Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Doktorandentag: Forschungsförderung im Überblick Bochum, 04. Juli 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Doktorandentag: Forschungsförderung im Überblick Bochum, 04. Juli 2014."—  Präsentation transkript:

1 Doktorandentag: Forschungsförderung im Überblick Bochum, 04. Juli 2014

2 2  Was sollte ein Drittmittelantrag grundsätzlich enthalten?  Welche Fördermöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftler/innen bieten: - die DFG - Stiftungen, z. B. Stiftung Mercator (MERCUR) - die EU - Bundes- und Landesministerien  Ich möchte einen Drittmittelantrag stellen: Gibt es Unterstützungsmöglichkeiten durch die Verwaltung? Zur Orientierung Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

3 3  Wissenschaftliche Qualität und Originalität des Vorhabens (Stand der Forschung und eigene Idee)  Innovationspotential (Auswirkungen auf den Stand der Forschung)  Qualifikation des/der Antragstellers/in (Lebenslauf und Publikationsliste)  Arbeitsumfeld (Ausstattung, Geräte, Forschungsschwerpunkte der Einrichtung)  Valider Arbeits-, Zeit- und Finanzplan (Beschreibung der Umsetzung des Vorhabens) Aufbau eines Drittmittelantrags Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

4 4 Antragsteller Welchen Weg geht ein Antrag in einer Fördereinrichtung? Beispiel DFG Geschäftsstelle Gutachter Fachkollegium Hauptausschuss Antragsteller Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

5 5 Kooperationen Forschergruppe Schwerpunktprogramme Sonderforschungsbereich Preise und Auszeichnungen Gottfried Wilhelm Leibniz Preis Heinz Maier Leibnitz Preis Communicator Preis „Klassische“ Projektförderung Sachbeihilfe (Eigene Stelle/Erstantrag) Fördermöglichkeiten durch die DFG im Überblick Wissenschaftlicher Nachwuchs Forschungsstipendium Emmy Noether-Programm Heisenberg Programm Wissenschaftliche Netzwerke Graduiertenkollegs Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

6 6  Promotion vorausgesetzt  Durchführung eines Forschungs- projekts an einer deutschen Universität  Beantragbar sind Personal-, Sach- und Reisekosten  Förderdauer beträgt in der Regel zwischen 1 und 6 Jahre  Eigene Stelle kann beantragt werden Fördermöglichkeiten der DFG unmittelbar nach der Promotion: Sachbeihilfe Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

7 7  der Sachbeihilfeantrag wird als Erstantrag gekennzeichnet  Besondere Kennzeichnung als Signal für die Begutachtung  Die Begutachtungskriterien verändern sich: + Focus auf das Projekt und die persönliche Eignung des/der Antragstellers/in - Publikationsleistung und Vorarbeiten werden nicht in so hohem Umfang vorausgesetzt  Gemeinsame Antragstellung mit erfahrenen Wissenschaftlerinnen möglich  das Rektorat vergibt für den ersten erfolgreichen Antrag eine Prämie Die Sachbeihilfe als DFG-Erstantrag Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

8 8  Durchführung von Forschungsarbeiten im Ausland  3 Monate bis max. 2 Jahre  Stipendium + Fahrtkosten + Reisekosten (z. B. für Tagungen) + Publikationskosten  dienen der zielgerichteten Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses  Mittel für Arbeitstreffen (Koordinations-, Reise- und Publikationskosten)  max. 3 Jahre Fördermöglichkeiten durch die DFG: Forschungsstipendium + Wissenschaftliche Netzwerke Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

9 9  deutsche Stiftungen 2013  große wissenschaftsfördernde Stiftungen: z. B. Volkswagenstiftung, Robert Bosch-Stiftung, Stiftung Mercator  Stiftungen fördern nur in den von ihnen definierten Bereichen und Förderformaten Stiftungen als Drittmittelgeber Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

10 10 Stiftung Mercator: Mercator Research Center Ruhr Projektförderung Kooperative Projekte innerhalb der UAMR 2 Ausschreibungen p.a. Anschubförderung Anschub neuer Projektideen Einreichung jederzeit MERCUR unterstützt Forschungsvorhaben und Lehrprojekte in der Universitätsallianz Ruhr (TuDo/RUB/UDE) antragsberechtigt: Hochschullehrer/innen und promovierte Nachwuchswissenschaftler/innen Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

11 11 Fördermöglichkeiten durch die EU: Horizon 2020 Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs Wissenschaftliche Exzellenz u.a. ERC, Marie Curie- Maßnahmen Führende Rolle der Industrie Themengebundene Ausschreibungen Gesellschaftliche Herausforderungen Ausschreibungen in Programmbereichen Weitere Programmbereiche u.a. Wissenschaft für die Gesellschaft Ausweitung der Beteiligung Interessant für den wissenschaftlichen Nachwuchs:  Einzelförderung: ERC Starting Grants  Marie Curie-Stipendien für Postdocs

12 12 Förderung durch Ministerien Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs  Ausschreibungen  Politisch motiviert, meist angewandte Forschung bzw. Zusammenarbeit Wissenschaft/Wirtschaft

13 13 Unterstützung durch die Verwaltung Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs:  Beratung durch Fachreferenten für nationale und internationale Forschungsförderung in allen Phasen des Antrags  Begleitung großer kooperativer Forschungsvorhaben  Unterstützung durch Wissenschaftler/innen  Information über aktuelle Ausschreibungen per + ELFI  Prämierung erfolgreicher Drittmitteleinwerbungen Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

14 14 Das Informationsportal ELFI Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

15 15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Haben Sie Fragen? Dr. Gunter Friedrich, Dezernat 1, Abteilung Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs


Herunterladen ppt "Doktorandentag: Forschungsförderung im Überblick Bochum, 04. Juli 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen