Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März 2010 1 von 16 Herzlich Willkommen Hier kann ein Bild(ausschnitt) eingefügt werden Ausbau der Gaustadter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März 2010 1 von 16 Herzlich Willkommen Hier kann ein Bild(ausschnitt) eingefügt werden Ausbau der Gaustadter."—  Präsentation transkript:

1 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von 16 Herzlich Willkommen Hier kann ein Bild(ausschnitt) eingefügt werden Ausbau der Gaustadter Hauptstraße Informationsveranstaltung zum Bauablauf 10. März 2010, 19:00 Uhr Sängerheim, Aufbaustraße 16 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, Claus Reinhardt, März 2010

2 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von 16 Inhaltsübersicht 1.Ausgangslage 2.Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit 3.Rahmenbedingungen 4.Begleitende Maßnahmen 5.Ausführungsplanung – Gesamtübersicht 6.Querschnitt 7.Großräumige Umleitung 8.BA 1: Breitäckerstraße – Dr.-Martinet-Straße / Grüntalstraße (15. März bis 30. April) 9.BA 2: Dr.-Martinet-Straße – Grüntalstraße (3. Mai bis 24. Juli) 10.BA 3: Grüntalstraße – Friedensbrücke (26. Juli bis 20. November) 11.Ihre Fragen...

3 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von 16 Ausgangslage  Der Ausbau der Gaustadter Hauptstraße erstreckt sich über eine Länge von ca Meter zwischen Friedensbrücke und Einmündung Heidengasse und ist in drei Bauabschnitte unterteilt.  Neben der Erneuerung der Fahrbahn werden Parkstreifen, Gehwege und Anpflanzungen für eine Aufwertung des Straßen- bzw. des gesamten öffentlichen Raumes sowie für eine verbesserte Aufenthaltsqualität sorgen.  Baubeginn: 15. März 2010  Bauende: 20. November 2010  An den geschätzten Gesamtkosten von rund 2,3 Mio. Euro beteiligen sich die Bundesregierung und das Land Bayern mit ca. 1,3 Mio. Euro, davon 1,1 Mio. Euro aus dem Konjunkturpaket II.

4 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von 16 Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit  Vorstellung Bau- und Werksenat (3. März 2010)  Pressegespräch „Baustellen“ mit Vorstellung aller größeren Baustellen im Stadtgebiet: Straßenbau, Brückenbau, Kanal, Wasser, Gas, Strom, Fernwärme (10. März 2010)  Info-Veranstaltung (10. März 2010, Sängerheim, Aufbaustr. 16)  Info-Flyer „Ausbau der Gaustadter Hauptstraße“ mit Informationen zu Bauabschnitten, großräumige Umleitungsstrecke, Erreichbarkeit für Anlieger- und Busverkehr  Herausgabe von Medieninformationen vor Beginn der verschiedenen Bauabschnitte und nach Bedarf  Vorstellung der Bauabschnitte im Rathaus Journal  Bereitstellung von Info-Blättern „Erreichbarkeit der Geschäfte“ (Geschäfte im Bauabschnitt, Lageplan, Zufahrt, Kundenparkplätze, etc. sowie separater Eindruckbereich für Werbezwecke) zur Verteilung an Kunden und Lieferanten

5 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von 16 Rahmenbedingungen  Die Zufahrt bis zur Baustelle ist für jeden Bauabschnitt aus beiden Richtungen uneingeschränkt möglich  Fußläufige Erreichbarkeit der Anwesen und Geschäfte ist während der gesamten Baumaßnahme zu jeder Zeit gewährleistet  Im jeweiligen Baustellenbereich (BA 1 bis 3) ist Parken nicht möglich, Straßenrandparken ist nach Abschluss der einzelnen Abschnitte im Wesentlichen wie vorher gegeben  Anlieferverkehr bzw. Zufahrtsregelungen sind im Einzelfall über den Projektverantwortlichen beim EBB (Florian Probst, Tel. 0951/ ) im Einvernehmen mit der örtlichen Bauleitung zu klären

6 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von 16 Begleitende Maßnahmen A) Ausschilderung  Hinweis „Zufahrt Bamberg / Innenstadt“ (großräumige Umleitung über B26 und Hafenstraße)  Hinweis „Anlieger und Zufahrt Geschäfte Gaustadter Hauptstraße frei“ (genauer Text wird mit IG abgestimmt) B) Organisatorische und verkehrliche Maßnahmen  Festplatz Ochsenanger wird während der Dauer der Baumaßnahme zum „Kunden-Parkplatz“ (Ausnahme Kirchweih)  BE-Fläche soll auf dem Grundstück „Kfz-Reparaturbetrieb Schweizer“ eingerichtet werden

7 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von 16 Ausführungsplanung – Gesamtübersicht Hinweis: Erläuterungen zur Ausführungsplanung folgen im Anschluss.

8 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von 16 Ausführungsplanung – Querschnitt Regelquerschnitt – Bemessung des Oberbaus  Fahrbahn ca. 6,00 m  Parkbucht 1,80 – 2,00 m  Gehweg ca. 1,75 m  Zufahrt ca. 1,75 m

9 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von 16 Großräumige Umleitung Während der gesamten Bauzeit ist die Durchfahrt nicht möglich. Der überörtliche Verkehr aus bzw. in Richtung Bischberg wird über die B 26, die Hafenstraße und den Regensburger Ring umgeleitet.

10 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von Bauabschnitt: Breitäckerstr. – Dr.-Martinet-Straße / Einmündung Grüntalstraße 15. März bis 30. April Anliegerverkehr: Vollsperrung zwischen Breitäckerstraße und Dr.-Martinet-Straße. Zufahrt aus bzw. in die Grüntalstraße nicht möglich. Erreichbarkeit aus Richtung Bamberg bis Dr.-Martinet-Straße uneingeschränkt möglich.

11 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von Bauabschnitt: Breitäckerstr. – Dr.-Martinet-Straße / Einmündung Grüntalstr. 15. März bis 30. April Busverkehr: Die Nachtlinie 938 in Fahrtrichtung Gaustadt – Stadtmitte ZOB wendet an der Haltestelle „Rothofer Straße“ und fährt über die Dr.-Martinet-Straße direkt zur Haltestelle „Rathaus Gaustadt“. Die Haltestellen „Krötleinstraße“ und „Friedhof Gaustadt“ können während dieser Bauphase von der Nachtlinie 938 nicht bedient werden.

12 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von Bauabschnitt: Dr.-Martinet-Straße – Grüntalstraße 3. Mai bis 24. Juli Anliegerverkehr: Vollsperrung zwischen Dr.-Martinet-Straße und Grüntalstraße. Einmündung Dr.-Martinet-Straße gesperrt. Erreichbarkeit aus Richtung Bischberg bis Martin- Ott-Straße uneingeschränkt möglich. Erreichbarkeit aus Richtung Bamberg bis Grüntalstraße uneingeschränkt möglich.

13 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von Bauabschnitt: Dr.-Martinet-Straße – Grüntalstraße 3. Mai bis 24. Juli Busverkehr: Die Nachtlinie 938 in Fahrt- richtung Gaustadt – Stadt- mitte ZOB wendet an der Haltestelle „Rothofer Straße“ und fährt über Heßlergasse und Grüntalstraße direkt zur Haltestelle „Heinrich-Semlin- ger-Straße“. Die Haltestellen „Krötlein- straße“, „Friedhof Gaustadt“ und „Rathaus Gaustadt“ können während dieser Bauphase von der Nachtlinie 938 nicht bedient werden.

14 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von Bauabschnitt: Grüntalstraße − Friedensbrücke 26. Juli bis 20. November Anliegerverkehr: Vollsperrung zwischen Grüntalstraße und Friedensbrücke. Erreichbarkeit aus Richtung Bischberg bis Grüntalstraße uneingeschränkt möglich.

15 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von Bauabschnitt: Grüntalstraße − Friedensbrücke 26. Juli bis 20. November Busverkehr: Die Nachtlinie 938 in Fahrtrichtung Gaustadt – Stadtmitte ZOB wird ab der Ersatzhaltestelle „Heinrich- Semlinger-Straße“ über die Grüntalstraße und Caspersmeyerstraße umgeleitet. Die Haltestellen „Fabrikbau“ und „Spinnerei“ können während dieser Bauphase von der Nachtlinie 938 regulär nicht bedient werden.

16 © STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März von 16 Sie haben Fragen? Auskünfte....  Bauablauf Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg, Florian Probst, Tel. 0951/  Fahrplanänderungen und Haltestellenverlegungen Stadtwerke Bamberg Verkehrs- und Park GmbH / Fahrdienstleitung, Tel. 0951/  Medienauskünfte STADT BAMBERG, Bürgermeisteramt / Pressestelle – Claus Reinhardt Rathaus Maxplatz, Maximiliansplatz 3, Bamberg Tel.: 0951/ , Fax: ,  Aktuelle Nachrichten und Infos unter


Herunterladen ppt "© STADT BAMBERG | Bürgermeisteramt - Pressestelle, März 2010 1 von 16 Herzlich Willkommen Hier kann ein Bild(ausschnitt) eingefügt werden Ausbau der Gaustadter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen