Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sonntag, 7. September 2014 Teil 1 von 2 Stimmungsbilder von Carlos und Hermann Bigler www.approach-bigler.ch www.approach-bigler.ch Es ist Mittag und wieder.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sonntag, 7. September 2014 Teil 1 von 2 Stimmungsbilder von Carlos und Hermann Bigler www.approach-bigler.ch www.approach-bigler.ch Es ist Mittag und wieder."—  Präsentation transkript:

1 Sonntag, 7. September 2014 Teil 1 von 2 Stimmungsbilder von Carlos und Hermann Bigler Es ist Mittag und wieder kommt eine Überraschung zum Gruss, diesmal ein deutscher Airbus A310 MRTT mit 2 Eurofighter.

2 Das erste Exemplar wurde 2003 im EADS-Werk Elbe Flugzeug- werke in Dresden vorgestellt. Mit Stand Ende 2011 sind vier A MRT/T bei der deutschen Luftwaffe im Einsatz.

3 Der erste Programmpunkt nach der Mittagspause ist wieder zu Ehren von 100 Jahre Schweizer Luftfahrt zusammengestellt. Fokker D.VII Flugzeuge

4 Der „Geburtstagsjet F/A-18 diesmal gemeinsam mit der Morane D-3800 unterwegs. F/A-18 seit 1997 im Einsatz 32 Flugzeuge Morane D Flugzeuge

5 Hornet und Morane

6 Innerhalb der erwachsenen Personen ringsum steht dieser Nachwuchspilot sozusagen in seinem kontrollierten Luftraum.

7 Ich bin sehr positiv überrascht, wie kompetent das ENFANT mit seinem Jet umgeht. (Perfekte Organisation: Alle Kleinkinder wurden am Eingang mit diesen orangen Armbänder gekennzeichnet, um allenfalls unnötige Suchaktionen zu vermeiden!)

8 Auch diese historische Staffel kennen wir bereits von gestern. Das Jet-Zeitalter kompakt ge- flogen!

9 Wie bereits erwähnt, bekannt ! Übrigens, wem fällt etwas auf beim Studieren dieser vier Flugzeugtypen? Mir ist das erst mit dieser Aufnahme augen- fällig geworden. (Des Rätsels Lösung: 4 Jets und 8 Personen 4 nebeneinander 4 hintereinander)

10 Inzwischen fliegt unser „Experte“ auf einer Höhe von 6,56 Fuss im Rückenflug.

11 Heute trat die Patrouille Suisse zusammen mit dem Hunter an. Anschliessend hier einmal mehr das aktuelle Programm. Auf diesen Klick bin ich besonders stolz. Schon verschiedentlich bewunderte ich Bilder davon. Hier spiegeln sie vor meiner Linse !!!!!

12 Es war eine internationale Flug- show auf höchstem Niveau. Die Patrouille Suisse mehrmals täglich im Einsatz. Die PS mit Hunter, mit Airbus u.a.m. Einer dieser Highlights kommt noch im Teil 2.

13 Saab JAS-39 Gripen Display Schweden, der sympathische Partner !!!!!

14 Die kennen wir vom Freitag im Training. Al Fursan: Die schwarz- goldenen Ritter fliegen ihre Schweizer Premiere. Die Kunstflugstaffel der Vereinigten Arabischen Emirate ist eine der jüngsten Teams in der Welt der Airshows. Sie ist spannend und hochgradig, die Flugshow mit den sieben Jets Aermacchi MB-339. (Im Bild fehlt im Moment der Solist.)

15 Der „Flirt“ als dynamische Figur wird offensichtlich von den meisten oder allen Kunstflug- Teams vorgeführt. „Der Rote“ setzt an zum runden Aufschwung.

16 Was leider in dieser Aufnahme fehlt, Al Fursan fliegt den Flirt mit gleichzeitig zwei Jets um die Fünferformation herum. (Dazu fehlte dem Flugzeugspotter die ruhige Hand !!)

17 Ein typisches AIR14-Beispiel. Während Al Fursan ihr Pro- gramm fertig fliegt, macht sich die Patrouille Suisse schon zum nächsten Einsatz bereit, hier am Holdingpoint Rwy 23.

18 Während dem die Breitling Super Constellation gegenüber und das Publikum im Vorder- grund und der PS-Pilot am Holdingpoint gespannt auf die Landung der Al Fursan warten, verzieht sich die markante rote Farbe (oben links) langsam aus dem Airport.

19 Ich erwähne es hier, die beste der perfekten Kunstflugstaffeln ist zur Zeit Al Fursan. Landen tun die sieben Flugzeuge in zwei engen Formationen, hier die ersten, drei Jets zusammen.

20 Es ging alles viel zu schnell, das dritte Flugzeug folgt aussen am rechten Bildrand auf der Höhe des linken Jets.

21 Auch das Viererteam landet in enger Formation auf der 40 m breiten Piste so perfekt, dass der Zuschauer ins Schwitzen kommt !!!!

22 Inzwischen ist Al Fursan wieder auf Schweizerboden und die PS aufliniert zum Start. (Ich bin froh, dass sie sicherheitshalber einzeln und separiert landen werden !!)

23 Die erste Gruppe startet. (Hier kommt der dritte Jet.)

24 Die zweite Gruppe startet.

25 Das war der Grund zum erneuten PS-Start. 25. und 50. Geburtstag am Himmel von Payerne. Das PC-7 Team und die Patrouille Suisse im gemeinsamen Programm.

26 Das PC-7 Team mit 9 Turboprops in bekannter Manier.

27 Die PS mit 6 einsatzbereiten Kampfjets der Schweizer Luftwaffe (die leider nicht gripenwürdig ersetzt werden können).

28 Sie wissen ja, alles geht verd... schnell. Wenn sie genau hinschauen, da gibt es keine Pause zwischen den beiden Präsentationen.

29 Wieder das 25er-Team.

30 9 PC-7 als Tunnel. Da bahnt sich etwas an, was die Herzen aller 100'001 Personen höher schlagen lässt ??? Fortsetzung im Sonntag Teil 2


Herunterladen ppt "Sonntag, 7. September 2014 Teil 1 von 2 Stimmungsbilder von Carlos und Hermann Bigler www.approach-bigler.ch www.approach-bigler.ch Es ist Mittag und wieder."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen