Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erhalt und Erweiterung des Tennis-/Squash-Centers - aus, in und für Greven - Geplantes Invest: 500 t€ Geschäftsguthaben 500 t€ Bankdarlehen 300 t€ Werbeeinnahmen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erhalt und Erweiterung des Tennis-/Squash-Centers - aus, in und für Greven - Geplantes Invest: 500 t€ Geschäftsguthaben 500 t€ Bankdarlehen 300 t€ Werbeeinnahmen."—  Präsentation transkript:

1 Erhalt und Erweiterung des Tennis-/Squash-Centers - aus, in und für Greven - Geplantes Invest: 500 t€ Geschäftsguthaben 500 t€ Bankdarlehen 300 t€ Werbeeinnahmen t€ Gesamtinvestition Erwerb und Einbau LED-Beleuchtung in 2014 aus Eigenkap. + Bankdarl. Umbau in 2015 aus Bankdarl. + Werbeeinnahmen (10 Jahre)

2 Betriebskonzept Grundstückserwerb m² 3 Hallen- u. 4 Außen-Tennispl. Sport und Fitness in ¼ Halle 2 neue Soccerplätze 2 neue Squashplätze einfache Gastronomie jeder Vorschlag ist willkommen 2

3 wirtschaftliche Eckpunkte – Einnahmen Einnahmen Platznutzung € (1. volles Jahr nach Endausbau 2016) abzgl. enth. Umsatzsteuer € mithin Nettoeinnahmen € Nettoumsatz Gastronomie (bisher rd. 35 T€) € Kaltmiete der Wohnung (70 m²)4.000 €  Gesamteinnahmenrd € 3

4 wirtschaftliche Eckpunkte – Ausgaben Wareneinsatz Gastro (bisher 9 T€) € Energieaufwand (bisher 30 T€) € Grundbesitzabgaben/Versicherungen € Instandhaltungen/Reparaturen8.000 € Büro/Gebühren € Personal (Verwaltung/Gastro/Hausmeister/Reinigung) € eG-Gremien- und Mitgliederverwaltung5.000 € Zinsen Erstjahr (3,5 % von 500 T€) €  Gesamtaufwand € 4

5 wirtschaftliche Eckpunkte – Ergebnis (Erstjahr) Einnahmen € Ausgaben €  Zwischenergebnis € € zzgl. Werbeertrag € abzgl. Abschreibungen €  Steuerliches Ergebnis € abzgl. 35 % Steuern (KSt, GewSt) € abzgl. Tilgung €  Liquiditätsüberschuss € 5

6 wirtschaftliche Eckpunkte – Ergebnis Je mehr Geschäftsguthaben, desto besser für alle: 250 T€500 T€750 T€1 Mio € Zinsminderung-9 T€0 T€9 T€18 T€ Zwischenergebnis59 T€68 T€77 T€86 T€ Steueraufwand- 16 T€- 20 T€- 24 T€- 27 T€ abzgl. Tilgung- 52 T€- 35 T€- 17 T€ 0 T€  Liquiditätsüberschuss- 9 T€13 T€36 T€59 T€ in % des Kapitals-3,60 %2,58 %4,81 %5,93 % Keine Wirtschaftlichkeit bei weniger Geschäftsguthaben 6

7 Vorteile des Erhaltes Vorteile für die Mitglieder bevorzugte Nutzungsmöglichkeit Kapitalanlage Vorteile für alle Grevener Erhalt der Halle zum Wohle der Allgemeinheit zusätzliche Möglichkeiten (Soccer, Fitnessraum, …) Entwicklung zum Sportzentrum Betriebs- u. Gruppensport, Familien u. Kindergruppen, … Werbemöglichkeit im Sportzentrum … 7

8 Wesentliche Gründe für die eG einfache Mitgliederverwaltung (wie im Verein) - Eintritt / Wechsel ohne Notar/Register - eine Stimme je Kopf  keine Beherrschung gemeinschaftlich investieren wie in Unternehmen bei guter Absicherung durch Genossenschaftliche Prüfung Haftungsbeschränkung wie in einer GmbH Beschränkung der Haftung auf das eG-Vermögen Rückgabe des Geschäftsanteils bei Ausscheiden bevorzugte Nutzung durch die Mitglieder vereint investieren = eG 8

9 Vorteile der eingetragene Genossenschaft (eG) Beschränkung der Haftung der Mitglieder auf Geschäftsanteil durch Ausschluss der Nachschusspflicht genossenschaftliche Rückvergütung Verteilung des Erfolgs je nach Förderintensität = nachträglicher Preisnachlass (ESt, USt) keine Beteiligung Einzelner an stillen Reserven oder Rücklagen, lediglich Rückzahlung des Geschäftsguthabens  keine Bewertungsprobleme, Schutz der Gemeinschaft keine Nachhaftung des Ausgeschiedenen regelmäßige Prüfung durch Genossenschaftsverband insolvenzsicherste Rechtsform in der BRD 9

10 Absicherung des Sportbetriebs durch eG, weil eine große Gemeinschaft langfristig Sicherheit bietet (Arbeit und Risiko auf viele Schultern verteilen) der Sportbetrieb durch die Satzung gesichert wird (Änderung / Einstellung nur mit ¾ Mehrheit) Eigentümerfamilie Sportbetrieb sicherstellen möchte (ansonsten Verkauf für gewerbliche Zwecke) Eigentümerfamilie keine Grundstücksspekulation möchte (Einzelinvestor könnte GrStck. für andere Zwecke nutzen) Schutz vor Umnutzung – Erhalt der Tennishalle (Interessenten für andere Zwecke sind vorhanden) 10

11 eG als Eigentümergemeinschaft Geschäftsanteil bildet auch Anteil am Grundstück ab  Grundstück sichert Wert der eG  des Anteils grds. Anspruch auf Rückzahlung des Geschäftsguthabens (ggf. Minderung durch Verlustvorträge)  keine Spende keine Beteiligung Ausscheidender an Rücklagen  langfristige Absicherung der Gruppe / des Sportbetriebs 11

12 12 Greven braucht Ihre Unterstützung zum Erhalt der Tennishalle! Ansprechpartner bei Fragen und Anregungen: Ingrid BerkemeierBernhard AverbeckWolfgang BlockAlfons Schulze Jochmaring


Herunterladen ppt "Erhalt und Erweiterung des Tennis-/Squash-Centers - aus, in und für Greven - Geplantes Invest: 500 t€ Geschäftsguthaben 500 t€ Bankdarlehen 300 t€ Werbeeinnahmen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen