Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rechnungswesen: Finanzbuchhaltung Erfolgskonten (Aus grafischen Gründen fehlt in der folgenden Präsentation bei den T-Konten die Angabe von Soll und Haben.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rechnungswesen: Finanzbuchhaltung Erfolgskonten (Aus grafischen Gründen fehlt in der folgenden Präsentation bei den T-Konten die Angabe von Soll und Haben."—  Präsentation transkript:

1 Rechnungswesen: Finanzbuchhaltung Erfolgskonten (Aus grafischen Gründen fehlt in der folgenden Präsentation bei den T-Konten die Angabe von Soll und Haben sowie die Summenbildung)

2 Einführung Inventur Inventar Bilanz

3 Finanzbuchhaltung Bilanz Eröffnungsbilanzkonto Bestandskonten Schlussbilanzkonto

4 Was fehlt uns? Einkauf von Waren Waren + 2.000,00 Waren - 2.000,00 Verkauf von Waren

5 Der Gewinn Wo liegt unser Problem? Waren AB 3.000,00 + 4.000,00 - 8.000,00

6 Die Lösung Neue Konten, z.B. Ein neuer/zweiter Kreislauf Umsatzerlöse

7 Der alte Kreislauf Eröffnungsbilanzkonto Bestandskonten Gebäude Waren Eigenk. Verbindl. SchlussbilanzkontoBilanz

8 Der neue Kreislauf Eröffnungsbilanzkonto Bestandskonten Gebäude Waren Eigenk. Verbindl. Erfolgskonten Umsatzerl.Gehälter Schlussbilanzkonto Gewinn- und Verlustk.

9 Funktion der Kontenkreise Aufwands- konten Ertrags- konten Gewinn- u. Verlust- konto Bestands- konten Schlussbilanz- konto Bilanz Eröffnungs- bilanzkonto Eigenkapital

10 Das Warenkonto Der Warenbestand wird durch die Inventur ermittelt Der Mehr- oder Minderbestand wird auf das Konto „Aufwendungen für Waren“ übertragen Waren AB 40.000,00Inventurwert 30.000,00 = SBK Minderbestand 10.000,00 = AfW Aufwendungen f. W. Einkauf 300.000,00 Minderbestand bzw. Mehrverbrauch 10.000,00 Aufwendungen / verkaufte Waren 310.000,00 = GuV

11 Das Warenkonto Die Umsatzerlöse stellen die Einnahmen des Warenverkaufs dar Auf dem Gewinn- und Verlustkonto werden Erträge und Aufwendungen gegenübergestellt und der Kontenkreis abgeschlossen Umsatzerlöse GuV 430.000,00VP 430.000,00 Gewinn- u. Verlustk. AfW 310.000,00 Gew. 120.000,00 Ums. 430.000,00

12 Das Warenkonto Der Gewinn bzw. der Verlust verändert das Eigenkapital Das Eigenkapital und das Warenkonto werden über das SBK abgeschlossen Eigenkapital SBK 320.000,00AB 200.000,00 GuV 120.000,00 Schlussbilanzkonto Waren 30.000,00EK 320.000,00

13 Das Warenkonto Inventurergebnis 07: Warenwert im Unternehmen 40.000,00 EUR Inventurergebnis 08: Warenwert im Unternehmen 30.000,00 EUR Waren AB 40.000,00 Waren AB 40.000,00? SBK 30.000,00

14 Das Warenkonto Aufwendungen für Waren 08  Wareneinkauf: 300.000,00 Umsatzerlöse 08  Warenverkauf 430.000,00 Aufwendungen f. W. EP 300.000,00 Waren 10.000,00 GuV 310.000,00 Umsatzerlöse GuV 430.000,00VP 430.000,00

15 Das Warenkonto Das Gewinn- und Verlustkonto 08 Das Eigenkapital 08 Gewinn- u. Verlustk. AfW 310.000,00 Gew. 120.000,00 Ums. 430.000,00 Eigenkapital SBK 320.000,00AB 200.000,00 GuV 120.000,00

16 Das Warenkonto Das Schlussbilanzkonto 07 Das Schlussbilanzkonto 08 Schlussbilanzkonto Waren 40.000,00EK 200.000,00 Schlussbilanzkonto Waren 30.000,00EK 320.000,00

17 Buchen auf dem Warenkonto Waren AB 30.000,00 AfW 10.000,00 SBK 40.000,00 Aufwendungen f. W. EP 440.000,00Waren 10.000,00 GuV 430.000,00 Umsatzerlöse GuV 500.000,00VP 500.000,00 Gewinn- u. Verlustk. AfW 430.000,00 Gew. 70.000,00 Ums. 500.000,00 Schlussbilanzkonto Waren 40.000,00EK 270.000,00 Eigenkapital SBK 270.000,00AB 200.000,00 GuV 70.000,00

18 Beispiel mit reduzierten Posten Ende des Geschäftsjahres 07 Das Eröffnungsbilanzkonto 08 Schlussbilanzkonto Waren 50.000,00 Bank 20.000,00 EK 70.000,00 Eröffnungsbilanzkonto EK 70.000,00Waren 50.000,00 Bank 20.000,00

19 Beispiel mit reduzierten Posten Eröffnung der Konten im Grundbuch Nr.TextSollHaben 1Waren an EBK 50.000,00 2Bank an EBK 20.000,00 3EBK an EK 70.000,00

20 Beispiel mit reduzierten Posten Eröffnung der Konten im Hauptbuch Welche Konten werden nicht eröffnet? Waren AB 50.000,00 Bank AB 20.000,00 Eigenkapital AB 70.000,00

21 Beispiel mit reduzierten Posten Geschäftsvorfälle im Grundbuch  Einkauf von Waren (Banküberweisung) 5.000,00  Verkauf von Waren (Banküberweisung) 30.000,00 Nr.TextSollHaben 1Aufw. f. Waren an Bank 5.000,00 2Bank an Umsatze. 30.000,00

22 Beispiel mit reduzierten Posten Geschäftsvorfälle im Hauptbuch Bank AB 20.000,00 2 Ums. 30.000,00 1 A.f.W. 5.000,00 Aufwendungen f. W. 1 Bank 5.000,00 Umsatzerlöse 2 Bank 30.000,00

23 Beispiel mit reduzierten Posten Abschluss des Jahres Inventurwert der Waren im Jahr 09: 40.000,00 Waren AB 50.000,003 AfW 10.000,00 7 SBk 40.000,00 Aufwendungen f. W. 1 Bank 5.000,00 3 War. 10.000,00 4 GuV 15.000,00 Nr.TextSollHaben 3Auf.f.W. an Waren 10.000,00 4GuV an Auf.f.W. 15.000,00

24 Beispiel mit reduzierten Posten Nr.TextSollHaben 5Umsatz. an GuV 30.000,00 6GuV an EK 15.000,00 7SBK an Waren 40.000,00 Gewinn- u. Verlustkonto 4 AfW 15.000,00 6 EK 15.000,00 5 Ums. 30.000,00 Umsatzerlöse 5 GuV 30.000,002 Bank 30.000,00

25 Beispiel mit reduzierten Posten Nr.TextSollHaben 8SBK an Bank 45.000,00 9EK an SBK 85.000,00 Bank AB 20.000,00 2 Ums. 30.000,00 1 A.f.W. 5.000,00 8 SBK 45.000,00 Eigenkapital 9 SBK 85.000,00AB 70.000,00 6 GuV 15.000,00

26 Beispiel mit reduzierten Posten Ende des Geschäftsjahres 09 Schlussbilanzkonto Waren 40.000,00 Bank 45.000,00 EK 85.000,00

27 Übersicht der Kontenkreise Soll Eröffnungsbilanzkonto Haben PassivkontenAktivkonten Soll Aktivkonten Haben AB Zugänge Abgänge SB Soll Passivkonten Haben Abgänge SB AB Zugänge Soll Schlussbilanzkonto Haben AktivkontenPassivkonten Soll Aufwendungen Haben ZugängeGuV Soll Erträge Haben GuVZugänge Kontenkreis Erfolgskonten Soll Gewinn- u. Verlustkonto Haben Aufwendungen Gewinn Erträge Verlust Schnittstelle zwischen den Erfolgs- und den Bestandskonten Bilanz Das Eigenkapital wird durch einen Gewinn erhöht und durch einen Verlust gemindert Kontenkreis Bestandskonten Eröffnung Abschluss Soll Eigenkapital Haben Verlust SB AB Gewinn

28 Beispielrechnung Bilde das SBK zum Ende des Geschäftsjahres!  Eigenkapital AB 620.000,00  Waren AB 80.000,00  Waren SB 100.000,00  Verbindlichkeiten AB 30.000,00  Forderungen AB 25.000,00  Wareneinkauf (Ziel) 230.000,00  Warenverkauf (Ziel) 400.000,00


Herunterladen ppt "Rechnungswesen: Finanzbuchhaltung Erfolgskonten (Aus grafischen Gründen fehlt in der folgenden Präsentation bei den T-Konten die Angabe von Soll und Haben."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen