Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Keine Hausarbeiterin ist illegal! Aucune employée de maison n’est illégale! März 2013 bis März 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Keine Hausarbeiterin ist illegal! Aucune employée de maison n’est illégale! März 2013 bis März 2014."—  Präsentation transkript:

1 Keine Hausarbeiterin ist illegal! Aucune employée de maison n’est illégale! März 2013 bis März 2014

2 Hintergrund / Fond Mind. 40’000 Hausarbeiterinnen ohne geregelten Aufenthaltsstatus in der Schweiz Wirtschaftlich notwendig Prekäre Arbeits- und Lebensbedingungen Keine Lösungen in Sicht (Härtefall: ca. 400/J) Branche im Schatten, explodiert Gleichberechtigung, Demographie, gesellschaftlicher Wandel

3 Forderungen / Révendications Aufenthaltsbewilligungen für Arbeitende, insb. Hausarbeiterinnen Zugang zu Sozialversicherungen ohne Risiko der Ausschaffung Zugang zu Arbeitsgerichten ohne Risiko der Ausschaffung

4 Ziele / Buts Konkrete Verbesserungen auf jur. Ebene Öffentlichkeit schaffen Netzwerk aufbauen / stärken Hausarbeiterinnen und deren Arbeitgebenden selbst eine Stimme geben

5 Evaluation Quantitative Auswertung von Indikatoren und Kennzahlen Qualitative Auswertung eines Fragebogens an die Mitgliedsorganisationen

6 Zielerreichung: positiv Öffentlichkeit schaffen: Ja Mindestens 35 Fach- und Mitgliederpublikationen und mindestens 77 Beiträge in Publikumsmedien haben auf die Kampagne hingewiesen. Netzwerk aufbauen / stärken: Ja – Regionalgruppen bestehen in Genf, Waadt und Bern. Aktive Regionalarbeit wird zudem in Basel, Luzern, Tessin und Zürich geleistet. – Zum Kampagnenende sind 34 Organisationen aus den genannten Bereichen Mitglieder des Vereins. Hausarbeiterinnen und deren Arbeitgebende selbst eine Stimme geben: Ja In verschiedenen Artikeln, bei allen überregionalen und vielen regionalen Veranstaltungen kamen Hausarbeiterinnen ohne geregelten Aufenthaltsstatus zu Wort. Zwei Exponate der Ausstellung beruhen direkt auf deren Aussagen und Wünsche. In allen Regionalgruppen sowie im Vorstand waren (ehemalige) Hausarbeiterinnen ohne geregelten Aufenthaltsstatus vertreten. In Bern konnte im Februar 2013 eine Gruppe von HausarbeiterInnen mit und ohne Aufenthaltsbewilligung gegründet werden, die sich jeweils monatlich traf und regional für die Kampagne engagierte. Diese Gruppe wurde im Mai 2014 in einen Verein überführt.

7 Zielerreichung: negativ Konkrete Verbesserungen: Nein Die Petition wurde mit 21’875 Unterschriften und der Nennung der 34 Mitgliedsorganisationen eingereicht. Es fanden insgesamt mindestens 27 Gespräche mit 18 Parlamentsmitgliedern statt, wobei alle Fraktionen (ausgenommen SVP) erreicht werden konnten. Auf eidgenössischer Ebene konnte keine Motion erwirkt werden. In Waadt und Basel wurden Eingaben getätigt Follow-up:- IAO-Abkommen auf Zielgerade -NAV erneuert und verbessert -Kontakt zu allen Fraktionen (ausser SVP) -2. Gespräch mit Sommaruga -Ev. Gespräch mit BFM-Direktor -Ev. Gespräch mit Berset (SozVers)

8 Follow-up 20’000 Franken Regionalisierung: Basel, Bern, Genève, Vaud, Zürich Eingaben und Aktionen auf kant. Ebene Wanderausstellung (BE, ZH; GE, BS, VD, SG) Zentral: MV am (3 Delegierte, 1 Vorstand pro Mitgliederorganisation) 2014: Vorstand, AG Lobbying, Geschäftsführung 2015ff: Plattform für Sans-Papiers

9 Kontakte Verein «Hausarbeit aufwerten – Sans-Papiers regularisieren», Okan Manav, Kalkbreitestrasse 8, 8003 Zürich, , Basler Anlaufstelle für Sans-Papiers, Olivia Jost, Rebgasse 1, 4058 Basel, , Verein Berner Beratungsstelle für Sans-Papiers, Karin Jenni, Eigerplatz 5, 3007 Bern, , Syndicat Interprofessionel des Travailleurs et travailleuses, Martine Bagnoud, 16 rue des chaudronniers, CP3287, 1211 Genève 3, , syndicat.ch Movimento dei senza voce, Donato di Blasi, Casella postale 4635, 6904 Lugano, , CSP Vaud / La Fraternité, Myriam Schwab-Ngamije, Place Arlaud 2, 1003 Lausanne, , Sans-Papiers-Anlaufstelle Zürich, Bea Schwager, Birmensdorferstr. 200, 8003 Zürich, ,


Herunterladen ppt "Keine Hausarbeiterin ist illegal! Aucune employée de maison n’est illégale! März 2013 bis März 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen