Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

11.05.2008 Stephan Marti – Finanzblog www.kirchgemeindeverband-bern.chStephan Marti Finanzblog www.kirchgemeindeverband-bern.ch Harmonisierung amtlicher.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "11.05.2008 Stephan Marti – Finanzblog www.kirchgemeindeverband-bern.chStephan Marti Finanzblog www.kirchgemeindeverband-bern.ch Harmonisierung amtlicher."—  Präsentation transkript:

1 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Harmonisierung amtlicher Register RegV GERES - Gemeinderegistersysteme

2 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Harmonisierung amtlicher Register Haftungsausschluss wir wollen die Materie etwas bekannter machen überall Sattelfeste dürften schwer zu finden sein Sie dürfen auch mal lachen oder über politisch Brisantes schmunzeln

3 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog RegG - ReGG

4 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog RegG - ReGG Regelwerk für die Bewertung von Verfahren, Technologien und Materialien zur Graffitientfernung und Graffitiprophylaxe (ReGG)

5 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Harmonisierung amtlicher Register oder Wie wird die Familie Flickwerk entwirrt?

6 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Harmonisierung amtlicher Register oder Wie wird die Familie Flickwerk entwirrt? oder Hat der Kirchenrodel ausgedient?

7 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Harmonisierung amtlicher Register oder Wie wird die Familie Flickwerk entwirrt? oder Hat der Kirchenrodel ausgedient? oder Warum kennt die Volkszählung die Religionszugehörigkeit deines Stromzählers?

8 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ausgangslage Am 23. Juni 2006 verabschiedete das Bundesparlament das Register- harmonisierungsgesetz (RHG).1 Dieses verpflichtet die registerführenden Stellen (im Kanton Bern die Gemeinden) dazu, in den Einwohnerregistern bestimmte Mindestinhalte zu führen.

9 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ausgangslage Am 23. Juni 2006 verabschiedete das Bundesparlament das Register- harmonisierungsgesetz (RHG).1 Dieses verpflichtet die registerführenden Stellen (im Kanton Bern die Gemeinden) dazu, in den Einwohnerregistern bestimmte Mindestinhalte zu führen. So muss ein Registereintrag neu namentlich auch die eindeutigen eidgenössischen Gebäude- und Wohnungsnummern (EGID und EWID) der Wohnung enthalten, in der eine wohnhafte oder niedergelassene Person lebt.

10 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ausgangslage Am 23. Juni 2006 verabschiedete das Bundesparlament das Register- harmonisierungsgesetz (RHG).1 Dieses verpflichtet die registerführenden Stellen (im Kanton Bern die Gemeinden) dazu, in den Einwohnerregistern bestimmte Mindestinhalte zu führen. So muss ein Registereintrag neu namentlich auch die eindeutigen eidgenössischen Gebäude- und Wohnungsnummern (EGID und EWID) der Wohnung enthalten, in der eine wohnhafte oder niedergelassene Person lebt. Die Kantone sind dazu verpflichtet, diese Daten dem Bund für die Volkszählung 2010 elektronisch zur Verfügung zu stellen. Der Bundesrat setzte das RHG auf den 1. November 2006 in Kraft,2 mit Ausnahme der hier nicht interessierenden Bestimmungen über die Versichertennummer (VN).3

11 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ausgangslage Zur Umsetzung des RHG verabschiedete der Grosse Rat am 28. November 2006 das kantonale Gesetz über die Harmonisierung amtlicher Register (RegG).

12 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ausgangslage Zur Umsetzung des RHG verabschiedete der Grosse Rat am 28. November 2006 das kantonale Gesetz über die Harmonisierung amtlicher Register (RegG). Dieses verpflichtet die Gemeinden dazu, die RHG-konformen Inhalte der Einwohnerregister in elektronischer Form auf die GERES-Plattform des Kantons zu übermitteln, damit der Kanton die Daten an den Bund weiterleiten kann. Das RegG sieht auch die Erweiterung der Zentralen Personenverwaltung (ZPV) zur elektronischen Adresskartei der Verwaltung vor. Für nähere Angaben zu den Grundlagen und Zielen der kantonalen Registerharmonisierung wird auf den Vortrag des Regierungsrates zum RegG verwiesen.4 Die Referendumsfrist lief am 21. März 2007 unbenutzt ab und das RegG trat am 1. Juli 2007 in Kraft.

13 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog jedes Haus erhält ein neues Nummern-Schild trockene Materie soll nicht staubig und stinklangweilig sein

14 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog jedes Haus erhält ein neues Nummern-Schild trockene Materie soll nicht staubig und stinklangweilig sein die wichtigsten 90 Seiten an Informationen sind in unserem Blog abrufbar das Allermeiste ist für Kirch- gemeinden irrelevant

15 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog jedes Haus erhält ein neues Nummern-Schild trockene Materie soll nicht staubig und stinklangweilig sein die wichtigsten 90 Seiten an Informationen sind in unserem Blog abrufbar das Allermeiste ist für Kirch- gemeinden irrelevant die über 80 Abkürzungen lernen wir nicht auswendig AGSNVAG

16 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Art. 6 4 Die Einwohnergemeinden und gemischten Gemeinden melden den Kirchgemeinden in der Regel monatlich die Personendaten, welche diese zur Führung und Bereinigung ihrer Mitgliederverzeichnisse benötigen. Der Regierungsrat setzt die Entschädigung fest. [Eingefügt am ] 6. Mai 1945 Gesetz über die bernischen Landeskirchen [Titel Fassung vom ]

17 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Art. 6 4 Die Einwohnergemeinden und gemischten Gemeinden melden den Kirchgemeinden in der Regel monatlich die Personendaten, welche diese zur Führung und Bereinigung ihrer Mitgliederverzeichnisse benötigen. Der Regierungsrat setzt die Entschädigung fest. [Eingefügt am ] 6. Mai 1945 Gesetz über die bernischen Landeskirchen [Titel Fassung vom ] Für die meisten, vor allem kleineren Kirch- Gemeinden, ändert sich nichts! Zumindest so der heutige Stand.

18 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ich garantiere Ihnen, dass wir heute weder alle Fragen beantworten können noch wollen! - Datenschutzwird verschärft - Zugriffsberechtigungist restriktiv - DatentransferGemeinde-Kanton-Bund - elektronische Harmonisierungzum Teil schweizweit - Fristenkurz - Schnittstelle zu Softwaremuss zertifiziert werden - keine Gratissoftwareviele Anbieter

19 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ich garantiere Ihnen, dass wir heute weder alle Fragen beantworten können noch wollen! - Datenschutzwird verschärft - Zugriffsberechtigungist restriktiv - DatentransferGemeinde-Kanton-Bund - elektronische Harmonisierungzum Teil schweizweit - Fristenkurz - Schnittstelle zu Softwarewird zertifiziert - keine Gratissoftwareviele Anbieter Diejenigen Kirchgemeinden, die elektronisch die Daten bei der Einwohnerkontrolle der Gemeinde beziehen wollen, nehmen am Besten Kontakt mit dieser und dem Softwarelieferanten auf!

20 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Im Berner Markt tätige Einwohnerkontrollsoftwarehersteller, soweit der Finanzdirektion bekannt Data Consulting SA Dialog Verwaltungs-Data AG – produktiv ab 25. Mai geplant (4900) Dubois Informatique SA Dumo Informatik & Scanning AG Epsilon Software Assistance SA Epsitec SA OFISA Informatique AG Hürlimann Informatik AG ID Informatique & Développement SA Info Services SA NRM AG Pro-Concept SA Ruf Information Technology Tankred/Talus Informatik AG Sinisoft SA SAP (Schweiz) AG

21 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ein Rodel ist bei uns kein Schlitten!

22 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ein Rodel ist bei uns kein Schlitten! Diesen Ausschnitt kenne ich auswendig

23 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ein Rodel ist bei uns kein Schlitten! Diesen Ausschnitt kenne ich auswendig Braucht es noch Kirchenrodel?

24 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ein Rodel ist bei uns kein Schlitten! Diesen Ausschnitt kenne ich auswendig Braucht es noch Kirchenrodel? Taufrodel und Konfirmationsrodel?

25 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ein Rodel ist bei uns kein Schlitten! Diesen Ausschnitt kenne ich auswendig Braucht es noch Kirchenrodel? Taufrodel und Konfirmationsrodel? Die Familie existiert beim Kanton in den GERES nicht mehr! Bei der Gemeinde nur noch indirekt via ZPV!

26 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Jede Kirchgemeinde, die Daten elektronisch beziehen will, braucht eine Verordnung über das Zugriffsrecht – ab 1. Juni 2008 Die RegV ist für diese Kirchgemeinden verbindlich

27 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Jede Kirchgemeinde, die Daten elektronisch beziehen will, braucht eine Verordnung über das Zugriffsrecht – ab 1. Juni 2008 Die RegV ist für diese Kirchgemeinden verbindlich Was kommt nun an Stelle der Familie?

28 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Jede Kirchgemeinde, die Daten elektronisch beziehen will, braucht eine Verordnung über das Zugriffsrecht – ab 1. Juni 2008 Die RegV ist für diese Kirchgemeinden verbindlich Was kommt nun an Stelle der Familie?

29 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Jede Kirchgemeinde, die Daten elektronisch beziehen will, braucht eine Verordnung über das Zugriffsrecht – ab 1. Juni 2008 Die RegV ist für diese Kirchgemeinden verbindlich Was kommt nun an Stelle der Familie?

30 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Der Stromzähler ist heute die einfachste Art, eine Person einem Haus und allenfalls einer Wohnung zu zuordnen

31 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Der Stromzähler ist heute die einfachste Art, eine Person einem Haus und allenfalls einer Wohnung zu zuordnen Jedes Haus und jede Wohnung Erhält eine eigene Nummer

32 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Der Stromzähler ist heute die einfachste Art, eine Person einem Haus und allenfalls einer Wohnung zu zuordnen Jedes Haus und jede Wohnung Erhält eine eigene Nummer EWID und EGID – Eidgenössische Wohnungs- resp. Gebäudeindifikatoren

33 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Der Stromzähler ist heute die einfachste Art, eine Person einem Haus und allenfalls einer Wohnung zu zuordnen Jedes Haus und jede Wohnung Erhält eine eigene Nummer EWID und EGID – Eidgenössische Wohnungs- resp. Gebäudeindifikatoren PWN – physische Wohnungsnummer

34 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Der Stromzähler ist heute die einfachste Art, eine Person einem Haus und allenfalls einer Wohnung zu zuordnen Jedes Haus und jede Wohnung Erhält eine eigene Nummer EWID und EGID – Eidgenössische Wohnungs- resp. Gebäudeindifikatoren PWN – physische Wohnungsnummer PLZ oder

35 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Der Stromzähler ist heute die einfachste Art, eine Person einem Haus und allenfalls einer Wohnung zu zuordnen Jedes Haus und jede Wohnung Erhält eine eigene Nummer EWID und EGID – Eidgenössische Wohnungs- resp. Gebäudeindifikatoren PWN – physische Wohnungsnummer PLZ oder Postbote mit Bohrmaschine und Schraubenzieher und neue AHV-Nummer

36 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Einfamilienhaus oder Hochhaus alle verwenden die gleichen Daten O

37 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Einfamilienhaus oder Hochhaus alle verwenden die gleichen Daten Der Schritt zu einer echten, um- fassenden GIS-Datenbank ist nicht mehr fern – Schweiz weit! O

38 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Einfamilienhaus oder Hochhaus alle verwenden die gleichen Daten Der Schritt zu einer echten, um- fassenden GIS-Datenbank ist nicht mehr fern – Schweiz weit! Meine Nachbarin hat Betty-Bossi Abonniert! O

39 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Einfamilienhaus oder Hochhaus alle verwenden die gleichen Daten Der Schritt zu einer echten, um- fassenden GIS-Datenbank ist nicht mehr fern – Schweiz weit! Meine Nachbarin hat Betty-Bossi Abonniert! Eidg. Volkszählung - Bund - Kantone - Einwohnergemeinden - Kantons- polizei - Fremdenkontrolle - AHV - Gemeindebetriebe - Burgergemeinden mit und ohne Vormundsschaftwesen – Landeskirchen … und viele andere … O

40 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Einfamilienhaus oder Hochhaus alle verwenden die gleichen Daten Der Schritt zu einer echten, um- fassenden GIS-Datenbank ist nicht mehr fern – Schweiz weit! Meine Nachbarin hat Betty-Bossi Abonniert! Eidg. Volkszählung - Bund - Kantone - Einwohnergemeinden - Kantons- polizei - Fremdenkontrolle - AHV - Gemeindebetriebe - Burgergemeinden mit und ohne Vormundsschaftwesen – Landeskirchen … und viele andere … … später vermutlich auch Google und die Wirtschaft … fragen sie meinen Cousin … O

41 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Einfamilienhaus oder Hochhaus alle verwenden die gleichen Daten Der Schritt zu einer echten, um- fassenden GIS-Datenbank ist nicht mehr fern – Schweiz weit! Meine Nachbarin hat Betty-Bossi Abonniert! Eidg. Volkszählung - Bund - Kantone - Einwohnergemeinden - Kantons- polizei - Fremdenkontrolle - AHV - Gemeindebetriebe - Burgergemeinden mit und ohne Vormundsschaftwesen – Landeskirchen … und viele andere … … später vermutlich auch Google und die Wirtschaft … fragen sie meinen Cousin … … Pilot in der Schweiz ist die Stadt Solothurn – fragen sie meinen Bruder! O

42 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Unsere Patchwork-Family «Flickwerk» als Anschauungsbeispiel

43 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Unsere Patchwork-Family «Flickwerk» als Anschauungsbeispiel Allfällige Ähnlichkeiten und Verwechslungen sind rein zufällig Wir hoffen, dass Sie in der Praxis etwas weniger komplexe «Fälle» antreffen

44 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Unsere Patchwork-Family «Flickwerk» als Anschauungsbeispiel Sylvester 2010 – nächste Volkszählung in der Schweiz

45 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath.

46 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française

47 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde

48 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert),

49 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft

50 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath.

51 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath. - Ali Ilia, 32, Gast, 6 Monate Dozentenvisum, 3 Ehefrauen, Dubai, arab., Muslim

52 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath. - Ali Ilia, 32, Gast, 6 Monate Dozentenvisum, 3 Ehefrauen, Dubai, arab., Muslim - Mehmet Tur, 28, Freund von Sandra, verheiratet, TR, d (Analfabeth), Allevit

53 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath. - Ali Ilia, 32, Gast, 6 Monate Dozentenvisum, 3 Ehefrauen, Dubai, arab., Muslim - Mehmet Tur, 28, Freund von Sandra, verheiratet, TR, d (Analfabeth), Allevit - Sandra Werkstatt, 27, Tochter, ledig, CH, d, konfessionslos, Freikirche

54 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath. - Ali Ilia, 32, Gast, 6 Monate Dozentenvisum, 3 Ehefrauen, Dubai, arab., Muslim - Mehmet Tur, 28, Freund von Sandra, verheiratet, TR, d (Analfabeth), Allevit - Sandra Werkstatt, 27, Tochter, ledig, CH, d, konfessionslos, Freikirche - Sing Sing, 24, Freund von Maria, verlobt, Hausarrest, IND, e, Sikhs

55 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath. - Ali Ilia, 32, Gast, 6 Monate Dozentenvisum, 3 Ehefrauen, Dubai, arab., Muslim - Mehmet Tur, 28, Freund von Sandra, verheiratet, TR, d (Analfabeth), Allevit - Sandra Werkstatt, 27, Tochter, ledig, CH, d, konfessionslos, Freikirche - Sing Sing, 24, Freund von Maria, verlobt, Hausarrest, IND, e, Sikhs -Maria Eins, 22, Adoptivzwillingstochter, geschieden und verlobt, CH (ex CO), d, ref. und Freikirche

56 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath. - Ali Ilia, 32, Gast, 6 Monate Dozentenvisum, 3 Ehefrauen, Dubai, arab., Muslim - Mehmet Tur, 28, Freund von Sandra, verheiratet, TR, d (Analfabeth), Allevit - Sandra Werkstatt, 27, Tochter, ledig, CH, d, konfessionslos, Freikirche - Sing Sing, 24, Freund von Maria, verlobt, Hausarrest, IND, e, Sikhs -Maria Eins, 22, Adoptivzwillingstochter, geschieden und verlobt, CH (ex CO), d, ref. und Freikirche - Carmen Flickwerk, 22, Adoptivzwillingstochter, schwanger, CH (ex CO), d, röm. kath.

57 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath. - Ali Ilia, 32, Gast, 6 Monate Dozentenvisum, 3 Ehefrauen, Dubai, arab., Muslim - Mehmet Tur, 28, Freund von Sandra, verheiratet, TR, d (Analfabeth), Allevit - Sandra Werkstatt, 27, Tochter, ledig, CH, d, konfessionslos, Freikirche - Sing Sing, 24, Freund von Maria, verlobt, Hausarrest, IND, e, Sikhs - Maria Eins, 22, Adoptivzwillingstochter, geschieden und verlobt, CH (ex CO), d, ref. und Freikirche - Carmen Flickwerk, 22, Adoptivzwillingstochter, schwanger, CH (ex CO), d, röm. kath. - Piotr Marowski, 17, Freund von Carmen, unangemeldet, GUS, russ/e, russ.orthod.

58 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath. - Ali Ilia, 32, Gast, 6 Monate Dozentenvisum, 3 Ehefrauen, Dubai, arab., Muslim - Mehmet Tur, 28, Freund von Sandra, verheiratet, TR, d (Analfabeth), Allevit - Sandra Werkstatt, 27, Tochter, ledig, CH, d, konfessionslos, Freikirche - Sing Sing, 24, Freund von Maria, verlobt, Hausarrest, IND, e, Sikhs - Maria Eins, 22, Adoptivzwillingstochter, geschieden und verlobt, CH (ex CO), d, ref. und Freikirche - Carmen Flickwerk, 22, Adoptivzwillingstochter, schwanger, CH (ex CO), d, röm. kath. - Piotr Marowski, 17, Freund von Carmen, unangemeldet, GUS, russ/e, russ.orthod. - Mira Flickwerk, 8 ( ), uneheliche Tochter von Sandra, CH, d, konfessionslos

59 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath. - Ali Ilia, 32, Gast, 6 Monate Dozentenvisum, 3 Ehefrauen, Dubai, arab., Muslim - Mehmet Tur, 28, Freund von Sandra, verheiratet, TR, d (Analfabeth), Allevit - Sandra Werkstatt, 27, Tochter, ledig, CH, d, konfessionslos, Freikirche - Sing Sing, 24, Freund von Maria, verlobt, Hausarrest, IND, e, Sikhs - Maria Eins, 22, Adoptivzwillingstochter, geschieden und verlobt, CH (ex CO), d, ref. und Freikirche - Carmen Flickwerk, 22, Adoptivzwillingstochter, schwanger, CH (ex CO), d, röm. kath. - Piotr Marowski, 17, Freund von Carmen, unangemeldet, GUS, russ/e, russ.orthod. - Mira Flickwerk, 8 ( ), uneheliche Tochter von Sandra, CH, d, konfessionslos - Benjamin Werkstatt, 3, Sohn von Sandra, bezieht Alimente, CH und USA, jüdisch

60 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog -Tabea Flickwerk, 48, Familienoberhaupt, geschieden, CH (ex I), d, röm. kath. - Margrit Alt, 83, Grossmutter, zur Pflege, verwitwet, CH (ex D), d (blind), ref. Paroisse française der Nachbargemeinde (nur Kirche hat fusioniert), Vormundschaft - Andreas Anders, 51, Lebensabschnittpartner, getrennt, A, d, chr. kath. - Ali Ilia, 32, Gast, 6 Monate Dozentenvisum, 3 Ehefrauen, Dubai, arab., Muslim - Mehmet Tur, 28, Freund von Sandra, verheiratet, TR, d (Analfabeth), Allevit - Sandra Werkstatt, 27, Tochter, ledig, CH, d, konfessionslos, Freikirche - Sing Sing, 24, Freund von Maria, verlobt, Hausarrest, IND, e, Sikhs - Maria Eins, 22, Adoptivzwillingstochter, geschieden und verlobt, CH (ex CO), d, ref. und Freikirche - Carmen Flickwerk, 22, Adoptivzwillingstochter, schwanger, CH (ex CO), d, röm. kath. - Piotr Marowski, 17, Freund von Carmen, unangemeldet, GUS, russ/e, russ.orthod. - Mira Flickwerk, 8 ( ), uneheliche Tochter von Sandra, CH, d, konfessionslos - Benjamin Werkstatt, 3, Sohn von Sandra, bezieht Alimente, CH und USA, jüdisch - Bello von Beisslingen, 2, Chip implantiert, zugelaufen, Hundesteuer nicht bezahlt

61 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog RegV vorerst ein «work in Progress» Einige Pendenzen sind für die nächste Revision vom Kanton notiert

62 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog RegV vorerst ein «work in Progress» Einige Pendenzen sind für die nächste Revision vom Kanton notiert Der Dank des KGV Bern gilt ganz speziell: Balawijitha Balasubramaniam (Wiji), KAIO, Fachbereichsleiterin Thomas M. Fischer, KAIO, Leiter Rechtsdienst Jakob Frey, refbejuso, Leiter Rechtsdienst Adrian Junker, GKG Bern, Leiter Abteilung Sekretariat Behörden Werner Luginbühl, Ständerat (ex Kirchendirektor) Hansruedi Spichiger, Beauftragter für kirchliche Angelegeheiten … und vielen anderen …

63 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ihre Vorteile des elektronischen Datendownloads: - aktuell - keine Doppelspurigkeiten - exakte Zuständigkeiten - besserer Datenschutz - Kosteneinsparungen - Zeitersparnis - …

64 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ihre Vorteile des elektronischen Datendownloads: - aktuell - keine Doppelspurigkeiten - exakte Zuständigkeiten - besserer Datenschutz - Kosteneinsparungen - Zeitersparnis - … Holschuld - die Initiative muss von Ihnen ausgehen

65 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ihre Vorteile des elektronischen Datendownloads: - aktuell - keine Doppelspurigkeiten - exakte Zuständigkeiten - besserer Datenschutz - Kosteneinsparungen - Zeitersparnis - … Holschuld - die Initiative muss von Ihnen ausgehen Fragen können wir vermutlich nicht alle klären

66 Stephan Marti – Finanzblog Marti Finanzblog Ihre Vorteile des elektronischen Datendownloads: - aktuell - keine Doppelspurigkeiten - exakte Zuständigkeiten - besserer Datenschutz - Kosteneinsparungen - Zeitersparnis - … Holschuld - die Initiative muss von Ihnen ausgehen Fragen können wir vermutlich nicht alle klären Benutzen Sie unser Blog als DiskussionsplattformBlog als Diskussionsplattform


Herunterladen ppt "11.05.2008 Stephan Marti – Finanzblog www.kirchgemeindeverband-bern.chStephan Marti Finanzblog www.kirchgemeindeverband-bern.ch Harmonisierung amtlicher."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen