Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aurikulomedizin: Carzinom 9

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aurikulomedizin: Carzinom 9"—  Präsentation transkript:

1 Aurikulomedizin: Carzinom 9
Aurikulomedizin: Carzinom Hz (+ Neoplasmen) Diagnostik und Therapie (Chemotherapie ohne Haarausfall ¿) Hinweis: Nachvollziehbar für jeden gesunden Arzt! Dr. Luze – St. Agatha- 2014

2 Voraussetzungen und Grundlagen
Unser autonomes Nervensystem (Sympathikus + Vagus) Frequenzresonanzphänomen (RAC-Diagnostik) Polfilter für Energie- und Medikamententestung 6 Störfeldhinweispunkte (Suche mit den Entzündungsampullen) - Ursache und Abwehr Checkpoints (dominante Seite) Suche mit Vit-K-Ampulle bei Carzinomverdacht Dr. Luze – St. Agatha- 2014

3 Störfeldhinweispunkte
Suche mit Polaroidfilter Leukotriene + Histamin bzw. [Cherry Plumb oder Star-Distle] (MgO) Histamin Interleukine (Endoxan) PE1 (Zytotec) Leukotriene (Vit-C) Ginseng Ursache und Abwehr (Ampulle) MgO (Meisterpunkt der Oszilation, Niere 3) = [Histamin- + Leukotrienestörfeld] = stärkste Störfeld, Histamin, Interleukine (Endoxan), PE1, Leukotriene (Suche mit Vitamin C), Ginseng Dr. Luze – St. Agatha- 2014

4 Reine Carzinomdiagnostik
Polaroidfilter MgO mit Vitamin K Rechte (dominante) Hand oder linkes Ohr Dr. Luze – St. Agatha- 2014

5 Carzinompunktsuche mit Vit. K-Ampulle: Carzinomfrequenz=9323 Hz
Am Ohr und an der Hand; Neutralisierung mit den entsprechenden Frequenzen (bzw. Raten) Dr. Luze – St. Agatha- 2014

6 Energiemeridiane und Chakren
Fringed Mantis Orchid Dr. Luze – St. Agatha- 2014

7 Frequenzen der Carzinomhinweispunkte
Chakra Frequenzen nach Bahr Ohrvorderseite und Kieferrand rechts En Blütenessenzen (lt. Bahr) Hz 3) lt. Luze Raten LM6 -4 negatives Qi (363 Hz) Fringed Mantis Orchid1) (Oregon Grape) - 363,36 -3 Die negative Seite des über-Omega Punktes Fringed Lily Twiner1) (Black Kangaroo Paw) 4343,34 -2 Carzinom-Hinweispunkt Pale Sundew 5555,35 -1 Carzinom-Prädisposition Silver Princes Gum1) (Purple Nymph Waterlily) 6434,34 Wende-Chakra/ph-Hinweispunkt Correa 7445,35 Dr. Luze – St. Agatha- 2014

8 Tumorhinweispunkte dominante Hand
Daumen cerebrale Tumore (Astrozytom) usw. Zeigefinger Leukämie Mittelfinger Carzinom Leukodystrophie Ringfinger Lymphogranulom (Burkitt-Lymphom) Sarkoidose Granulomatose Riesenzellarteritis Lichen + SLE kleiner Finger Sarkom Morbus Recklinghausen Dr. Luze – St. Agatha- 2014

9 Ausgleich der Punkte mit Frequenzmitteln (Homöopathie)
Weitere Störfeldsuche an der dom. Hand und derer Neutralisierung: En0 mit Correa LM6 En-1 mit Silver Princess Gum LM6 En-2 mit Pale Sundew LM6 En-3 mit Fringed Lily Twiner LM6 En-4 mit Fringed Mantis Orchid LM6 Energiemeridianneutralisierung En16 mit: Angelika [Rate ] + Orange spiked pea LE [Rate ] EN19 mit: Selfheal [Rate ] Peach Flowered Tea Tree [Rate ] Veronica [Rate ] MP Chakra 30 mit: Spirit Faces LE [Rate ] + White Eremophilia [Rate ] Dr. Luze – St. Agatha- 2014

10 Therapie mit Antifrequenzauflage
Antifrequenztherapie mit F-Hammer mit Magnetspule (max. 7V) 2x täglich 15 Minuten im Nabelbereich 0.000,00 HZ Frequenz: (-) 9.323,00 Hz Antifrequenz: ,00 Hz Rechenschritt: jede Stelle wird von 10 subtrahiert (ohne Übertrag) Dr. Luze – St. Agatha- 2014

11 weitere Therapie Zusätzlich Suche der 3 neg. (Schwachstellen-) Punkte mit S/W-Hämmerchen oder Reininger-Frequenzen 528 Hz bzw. F-Hammer 1/1/3 am Ohr Neutralisierung der Lateralitätssteuerpunkt (Acidum fluor.) Schwachstellentherapie (Leber, Interferonpunkt, Milz) mit Swarovskikristallen (meist deutliche Reduktion der Nebenwirkungen der Chemo, z.B.: Haarausfall). Behandlung der Übersäuerung Antifrequenztherapie durch Magnetspulenauflage (Frequenzhammer) am Nabel Nach Neutralisierung der Carzinompunkte weitere Störfeldsuche (zB: HPV-Therapie - mit Antifrequenzen) Gepuffertes Vitamin C Cod-Therapie (Indianischer Kräutertee) 2x 3 Kapseln Dr. Luze – St. Agatha- 2014

12 Zusätzliche Neoplasmen Hinweispunkte beim Rechtshänder - Suche mit Vitamin
rechte Hand, linkes Ohr Linke Hand, rechtes Ohr Punkte Blütenessenzen LM6 Raten Daumen (lt. Luze) Correa*1 Southern Cross (MS) Cerebrale Tumore (Astrocytome)*1 7354,36 Hz ? Correa (Borrelia) Zysten Red Grevillea (FSME) -1 Illwara*1 Purple Enamel (MS) -2 Angelsword*1 -3 Southern Cross*1 Violet Butterfly (MS) Spinifex (FSME) Pale Sundew (Borrelia) Zeigefinger (lt. Luze) Pink Monkey Flower Correa LM6 (Fibrom ?) Leukämie Silver Princess Gum (Chaparral) Catspaw Pink Fringed Flower Pink Monkey Flower (Fibrom ?) -4 Fringed manthis Orchid Mittelfinger (lt. Bahr) Correa Correa LM6 (Hypophysen TU) Carzinom, Leukodystrophie (Southern Cross) Ginko LM6 (HIV) Southern Cross (Neurofibromatose) Chaparral (Neurofibromatose) Pale Sundew Fringed Lily Twiner Pixie Mops (Neurofibromatose) (volar mittel phalange) 343 Hz 16 Angelica Angelica (Neurofibromatose) Larkspur Dr. Luze – St. Agatha- 2014

13 Dr. Luze – St. Agatha- 2014 rechte Hand, linkes Ohr
rechte Hand, linkes Ohr Linke Hand, rechtes Ohr Punkte Blütenessenzen LM6 Raten Ringfinger (lt. Luze) Southern Cross Correa (Basaliom, Blasenpap.) Lymphogranulom (Burkit Lymphon*2), Spinifex*1 Southern Cross (Basaliom, Blasenpap.) Sarkoidose*1, Granulomatosen, Correa *5 Spinifex Riesenzellearteritis, Lichen*3 Pink Fountain Trigger Plant *4 Chaparral (Basaliom) Lupus Erythemadodes *4 -1 Golden Gloria Grevillea Pixie Mops (Basaliom) Neuroendocrines Ca. *5 Silver Princess Gum *4 Antiseptic Bush *5 -2 Slender Rice Flower Orange Spiked Pea Pale Sundew *5 -3 Red Grevillea*2 Angelica Fringed Lily Twiner Chaparral*1 Pixi Mops *3 Golden Glory Grevillea (Blasenpap.) Kleiner Finger (lt. Luze) Correa Sarkom*1, Lupus Erythematodes Spinifex *1 Morbus Recklinghausen Bottlebush Antiseptic Bush Zusätzliche Frequenzen rechts und links (Reininger): 6283 Hz und 275 Hz (Allium Cepa CM und Aconitum nap. D200 + Slender Rice Fl LM6 [ ]) Alterswarze: 8343,26Hz Leukämie: 9355,26Hz B-Zellen Lymphom: 9544,34Hz Basaliom: 8343,43Hz (spinifex Pericarp) Lymphogranulom: 9362,34Hz Seminom: 9934,43Hz Blasenpap.-Frequenz: 212,11Hz ? Melanom: 9323Hz Lichen: 9536,37Hz HIV: 9334,14Hz ? Rhabdomyosarkom: 9344,34Hz Lymphatoides T-Zellen Lymphom: 9540,00 Hirntumor: 9823,34 Hz Riesenzellarteriitis: 9630,34 Hz Lebercarzinom: 9336 Hz (?) ALCL: 9999,90 Hz Burkitt Lymphom: 9535,37 Hz Aktinische Keratose: 3434,(35) Hz Condylomata ac.: 9446 Hz Seborroische Keratose: 6345,(33) Hz Weißer Hautkrebs: 9324 HZ Dr. Luze – St. Agatha- 2014

14 weitere Störfeldsuche
Meist HPV-Virus als erstes Störfeld (Interferonpunkt) zu finden. HPV-Behandlung (Genital und alimentär): 9265 Hz genital 9334 Hz alimentär Gleichzeitig Psychotherapie mit „Sturt desert Pea“ (Gabe nur 1x oder max. 2x) Anschließend weitere Störfeldsuche Dr. Luze – St. Agatha- 2014

15 Diese Therapie ist additiv zur Chemotherapie zu empfehlen und reduziert den Haarausfall.
Dr. Luze – St. Agatha- 2014

16 VIELEN DANK ! http://juhui.at/luze/ mailto:luzehelm@a1business.at
Therapieänderungen und Irrtum vorbehalten; Stand Blick unterhalb vom Patscherkofel ins Tiroler Oberland Dr. Luze – St. Agatha- 2014


Herunterladen ppt "Aurikulomedizin: Carzinom 9"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen