Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

 Unsere Klasse  Unsere Wanderroute  Was ist Biologische Vielfalt?  Geschichte des Malchower Sees  Lebensräume  Tiervielfalt  Pflanzenvielfalt 

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: " Unsere Klasse  Unsere Wanderroute  Was ist Biologische Vielfalt?  Geschichte des Malchower Sees  Lebensräume  Tiervielfalt  Pflanzenvielfalt "—  Präsentation transkript:

1

2  Unsere Klasse  Unsere Wanderroute  Was ist Biologische Vielfalt?  Geschichte des Malchower Sees  Lebensräume  Tiervielfalt  Pflanzenvielfalt  Interview mit der Naturschutzstation Malchow  Schutzmaßnahmen für den Malchower See  Feedback

3

4 1.Wanderung um den Malchower See mit Führung durch die Natur 2.Projektaufgaben: a) Pflanzen und Tiere bestimmen b) Dokumentation der gefundenen Arten c) Müll rund um den See und im Naturschutzgebiet sammeln und fachgerecht entsorgen d) Power Point Präsentation erarbeiten

5

6 Die biologische Vielfalt  Die biologische Vielfalt ist die Verschiedenheit der Natur.  Die drei Säulen der biologischen Vielfalt sind: die Vielfalt der Lebewesen, die genetische Vielfalt innerhalb der Arten, die Vielfalt der Lebensräume.  Der Nutzen der Vielfalt: sie ist die Grundlage der ständigen Weiterentwicklung und Erhaltung des Lebens.

7 In der Wechseleiszeit entstanden ( Jahren) Phase 1 Vertiefung des Sees mit Toteis gefüllt Phase 2 das Tauen des Eisblocks über mehrere Jahre Phase 3 Entstehung der Seen im Naturschutzgebiet

8  Vom 19. bis 20. Jahrhundert wurden Abfälle in den See geleitet  1980 Reinigung des Sees von Faulschlammschicht  Wasserpegel sank durch Entfernung der Faulschlammschicht enorm  Wehr wurde errichtet und der Wasserspiegel stieg um 70cm  Der See verfügt über keinen natürlichen Zufluss

9 Vielzahl von Lebensräumen für Tiere und Pflanzen rund um den See  Wiese (für Insekten, wie z.B. Grillen oder Ameisen)  Seeufer (für Wasservögel, wie z.B. Stockenten)  Wald (für Wild z.B. Rehe)  See (für Fische, wie z.B. Rotfeder oder Aal)

10 WieseWald SeeSeeufer

11 ErdhummelSpitzmaus Augenmarienkäfer Rosenkäfer

12 Höckerschwan Stockente Blässhuhn

13 o „typische“ Wasserschildkröte o Import aus amerikanischen Zuchtfarmen o durch Aussetzungen auch im Naturschutzgebiet (Neozoen) o Gefundenes Tier könnte ca. 2 Jahre alt sein o Zuvor wurden größere Tiere beobachtet Rückschluss könnte sein, dass die Vermehrung im Naturschutz- gebiet klappt trotz frostiger Winter

14 Rote Waldameise Braune Nacktschnecke RobinieKorbweide

15  Schafgabe  Moschus-Malve  Eselskopf-Diestel  Weißer Klee  Flockenblume

16 Welche Arten findet man im Malchower See und in der näheren Umgebung?  Hauptsächlich einheimische Tiere wie Aale, Hechte, Schwäne, Feldmäuse Welche Tiere sind auf der roten Liste und warum?  Gründling : Stufe 3 (gefährdet) Grund: Wasserqualität ist zu schlecht  Bitterling: Stufe 2 (stark gefährdet) Grund: Wasserqualität ist zu schlecht  Teichmuschel: Stufe 1 (vom Aussterben bedroht) Grund: Wasserqualität ist zu schlecht

17 Warum ist die Wasserqualität so schlecht? Es wird oft Müll in den See geworfen. Außerdem gelangen Pestizide in Wasser, was eine Verschmutzung des Wassers zur Folge hat. Was tun Sie um den See zu schützen? Es werden Amphibienzäune errichtet. Es wird Müll aufgesammelt. Der See wird so gelassen wie er ist: keine Boote dürfen auf den See, man darf nicht baden. Der Wald wird so gelassen wie er ist.

18  manche Teile des Waldes unzugänglich machen  Schilder aufstellen  monatliche Müllentsorgung  Reinigung des Wassers

19  Erwartungen vor der Wanderung: Erst waren manche sehr skeptisch und hatten sich nicht viel von dem Tag erhofft. Dies sollte sich aber schnell ändern…  Feedback: Es fing müde an und endete mit großer Begeisterung. „Das wusste ich ja noch gar nicht.“ hörte man über den Tag verteilt aus vielen Mündern. Es wurde auch das Interesse an der Fotografie entdeckt und somit entstanden schöne Bilder.

20 Durch das Fotografieren wollte man auch ein Blick „hinter die Kulissen“ der Natur werfen. So erlangte man Informationen zu der biologischen Vielfalt. Wir lernten die Pflanzen- und Tierwelt zu schätzen als wir von den bedrohten Arten erfuhren. Auch Lebensräume werden oft zerstört, zum Leidwesen der dort lebenden Tiere. Mit dem Müll sammeln halfen wir nur gering dem Artenschutz. In Zukunft sollten mehr Hilfsaktionen für die Malchower Aue durchgeführt werden, damit sich nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere wohl fühlen. Denn die Natur ist doch viel schöner mit einer reichen biologischen Artenvielfalt, oder nicht?

21


Herunterladen ppt " Unsere Klasse  Unsere Wanderroute  Was ist Biologische Vielfalt?  Geschichte des Malchower Sees  Lebensräume  Tiervielfalt  Pflanzenvielfalt "

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen