Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RESSOURCEN FÜR DIE ZUKUNFT Die Ressourcenuniversität seit 1765.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RESSOURCEN FÜR DIE ZUKUNFT Die Ressourcenuniversität seit 1765."—  Präsentation transkript:

1 RESSOURCEN FÜR DIE ZUKUNFT Die Ressourcenuniversität seit 1765.

2 Campus und Universitätsstadt CAMPUS UND UNIVERSITÄTSSTADT TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 2

3 Karl-Kegel-Bau, Leipziger Str. TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 3 Campus und Universitätsstadt

4 Neue Mensa – zentraler Treffpunkt im Campus TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 4 Campus und Universitätsstadt

5 Studentenwohnheime Studentenwerk Freiberg auf dem Campus, rund 1000 Wohnheimplätze TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 5 Campus und Universitätsstadt

6 Historisches Universitätshauptgebäude, Akademiestraße 6, Sitz des Rektorats und der Studentenverwaltung TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 6 Campus und Universitätsstadt

7 Julius-Weisbach-Bau, Gebäude der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 7 Campus und Universitätsstadt

8 DBI-Gebäude auf dem Campus Reiche Zeche TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 8 Campus und Universitätsstadt

9 Neubau Clemens-Winkler-Bau, Laborgebäude TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 9 Campus und Universitätsstadt

10 Moderne Labore für die Chemie-Ausbildung TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 10 Campus und Universitätsstadt

11 Forschungsteam im Technikum Umwelt- und Naturstoffverfahrens- technik ITUN TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 11 Campus und Universitätsstadt

12 Forschung im Bereich silikatische Rohstoffe TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 12 Campus und Universitätsstadt

13 Professorin für Elektrotechnik an der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 13 Campus und Universitätsstadt

14 Reinraum an der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 14 Campus und Universitätsstadt

15 Praktisches Ausbildung vor Ort – Exkursion im Studiengang Geotechnik und Bergbau TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 15 Campus und Universitätsstadt

16 Gas- und Wärmetechnische Anlagen, Fakultät 4 TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 16 Campus und Universitätsstadt

17 Technikum für Maschinen- und Verfahrensentwicklung an der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 17 Campus und Universitätsstadt

18 Stratigraphische Sammlung, Humboldt-Bau TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 18 Campus und Universitätsstadt

19 Mineralogische Sammlung, Werner-Bau TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 19 Campus und Universitätsstadt

20 terra mineralia, Stiftungssammlung der TU Bergakademie, Schloss Freudenstein, Freiberg TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 20 Campus und Universitätsstadt

21 Wissenschaft im Herzen der Stadt – präsentiert zur Nacht der Wissenschaft TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 21 Campus und Universitätsstadt

22 KRÜGERHAUS am Schlossplatz, seit Okt Sitz der TU-Stiftung „Mineralogischen Sammlung Deutschland“ und Sitz der Dr. Erich-Krüger-Stiftung TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 22 Campus und Universitätsstadt

23 Ausstellung „Deutsche Minerale“ im KRÜGERHAUS TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 23 Campus und Universitätsstadt

24 Forschungs- und Lehrbergwerk „Reiche Zeche“, Campus Reiche Zeche TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 24 Campus und Universitätsstadt

25 Naturlabor untertage TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 25 Campus und Universitätsstadt

26 Racetech Team − gehört zu den Top-5 der Weltrangliste im internationalen Wettbewerb Formula Student 2012 TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 26 Campus und Universitätsstadt

27 Zahlen, Daten, Fakten TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 27 ZAHLEN, DATEN, FAKTEN

28 Studiennachfrage vom WS 05/06 (4.631 Studierende) bis WS 13/14 (5.575 Studierende) TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 28 Zahlen, Daten, Fakten

29 Studierende nach Studiengebieten im WS 2013/14 TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 29 Zahlen, Daten, Fakten

30 Studienanfänger und Studierende 2005 bis 2013 TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 30 Zahlen, Daten, Fakten

31 Herkunft der Studierenden im WS 2013/14 TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 31 Zahlen, Daten, Fakten WS 2012/13

32 Herkunft der Studierenden von WS 2005/06 bis WS 2013/14 TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 32 Zahlen, Daten, Fakten

33 Studiennachfrage von WS 08/09 (4.850) bis WS 12/13 (5.727) TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 33 Zahlen, Daten, Fakten

34 Drittmitteleinnahmen der TU Bergakademie gesamt in Mio € TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 34 Zahlen, Daten, Fakten

35 Staatliche Finanzierung der Universität und Drittmitteleinnahmen TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 35 Zahlen, Daten, Fakten

36 Die Ressourcenuniversität. Seit Herausgeber TU Bergakademie Freiberg Abteilung Marketing und Studienberatung Akademiestraße Freiberg Tel. +49(0) Fax +49(0) TU Bergakademie Freiberg | 2014 | 36 IMPRESSUM


Herunterladen ppt "RESSOURCEN FÜR DIE ZUKUNFT Die Ressourcenuniversität seit 1765."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen