Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Externes einrichtungsübergreifendes stationäres Qualitätssicherungsverfahren MRSA nach §112 SGB V.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Externes einrichtungsübergreifendes stationäres Qualitätssicherungsverfahren MRSA nach §112 SGB V."—  Präsentation transkript:

1 Externes einrichtungsübergreifendes stationäres Qualitätssicherungsverfahren MRSA nach §112 SGB V

2 2/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Basisdaten  Erläuterung zur graphischen Darstellung  Verteilung datenliefernder Krankenhäuser  Mittlere Liegedauer  Invasive Leistungen

3 3/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Hinweise zu den Benchmarkgrafiken Erläuterungen zu Verteilungsdaten / Lagermaßen Beispiel für Benchmarkgrafik

4 4/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Erläuterungen Boxplots Beispiel für Boxplot

5 5/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Verteilung datenliefernder Krankenhäuser

6 6/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Mittlere Liegedauer

7 7/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Invasive Leistungen

8 8/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Kennzahlen  Screeningraten  MRSA Patienten: Absolute Anzahl  MRSA Erstnachweis-Raten  Nosokomiale MRSA

9 9/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Screeningraten Im VJ 2013/2 bestand erstmals die Möglichkeit im ambulanten Bereich durchgeführte Screeningabstriche mit zuerfassen. Die bisherige Kennzahl ID Screening stationär wird somit ergänzt um die neue Kennzahl ID Screening gesamt (ambulant+stationäre Screeningabstriche / Anzahl vollstationäre Patienten).

10 10/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Screeningraten (gesamt)

11 11/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Screeningraten (stationär)

12 12/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Screeningrate (stationär)

13 13/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Screeningraten (stationär) nach Größe des Hauses

14 14/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG MRSA Erstnachweis-Raten

15 15/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG MRSA Erstnachweis-Rate

16 16/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG MRSA Erstnachweis-Raten nach Größe des Hauses

17 17/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Nosokomiale MRSA

18 18/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Nosokomiale MRSA

19 19/15 Ge QiK ® Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft BWKG Nosokomiale MRSA nach Größe des Hauses


Herunterladen ppt "Externes einrichtungsübergreifendes stationäres Qualitätssicherungsverfahren MRSA nach §112 SGB V."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen