Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Střední odborná škola Otrokovice Berlin Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Iva Vlčková Dostupné z Metodického portálu.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Střední odborná škola Otrokovice Berlin Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Iva Vlčková Dostupné z Metodického portálu."—  Präsentation transkript:

1 Střední odborná škola Otrokovice Berlin Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Iva Vlčková Dostupné z Metodického portálu ISSN: , financovaného z ESF a státního rozpočtu ČR. Provozováno Výzkumným ústavem pedagogickým v Praze.

2 Charakteristika DUM Název školy a adresaStřední odborná škola Otrokovice, tř. T. Bati 1266, Otrokovice Číslo projektuCZ.1.07/1.5.00/ /3 AutorMgr. Iva Vlčková Označení DUMVY_32_INOVACE_SOSOTR-Mn-NJ/4-NJ-1/5 Název DUMBerlin Stupeň a typ vzděláváníStředoškolské vzdělávání Kód oboru RVP63-41-M/01 Obor vzděláváníManagement hotelových a turistických služeb Vyučovací předmětNěmecký jazyk Druh učebního materiáluVýukový materiál Cílová skupinyŽák 18 – 19 let Anotace Výukový materiál je určený k frontální a skupinové výuce. Slouží k seznámení s základními údaji o hlavním městě Německa, vede k rozvoji komunikativní pohotovosti v daném jazyce Vybavení, pomůckyDataprojektor Klíčová slova Berlin, Brandenburger Tor, Fernsehturm, Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Cahrlottenburg, Unter den Linden, Reichstag, Humboldt Universität, Museumsinsel Datum

3 Berlin Grundangaben über Berlin Reichstag Das Brandenburger Tor Die StraβeUnter den Linden Museumsinsel Berliner Fernsehturm Kurfürstendamm Inhalt

4 Berlin Hauptstadt der BRD Lage : Nordosten von Deutschland Einwohnerzahl: 3,5 Mio. Entstehung : im 13. Jh. aus 2 Ortschaften Berlin und Cölln Trennung : seit dem Wiedervereinigung : seit dem 1990 – nach Einigungsverträgen Wahrzeichen Berlins : Fernsehturm, Straβe Unter den Linden mit dem Brandenburger Tor, Reichstagsgebäude, Potsdamer Platz mit Sony Center, Kudamm, Straβe Unter den Linden, Schloss Charlottenburg. Obr. 1

5 Obr. 2

6 Reichstag Obr. 3 Obr. 4 Obr. 5

7 So war der Reichstag nach dem II. Weltkrieg zerstört. Obr. 6

8 Reichstag Nach mehrjährigem Umbau im 1999 wieder eröffnet. Von der futuristischen Kuppel aus, hat man einen einzigartigen Blick über Berlin. Die Touristen können die Tagungen der Abgeordneten sehen. Nicht weit von hier befindet sich das Bundeskanzelramt mit dem Büro des Bundeskanzlers des Landes.

9 Das Brandenburger Tor Es ist 26 m hoch und etwa 65 m breit. Das Tor bildete die Grenze zwischen dem Ost- und West- Berlin Nach der Wende in der DDR wurde es am 22. Dezember 1989 geöffnet. Die Sperranlagen wurden danach vollständig beseitigt. Das Tor ist eines der wichtigen Symbole der deutschen Einheit. Ganz oben schmückt das Tor das Viergespann der Göttin des Sieges.

10 Das Brandenburger Tor auf dem Pariser Platz Obr. 7

11 Vom Brandenburger Tor führt die Straβe Unter den Linden Obr. 8

12 Unter den Linden Es ist eine Legende Berlins. Sie ist ca. 1,5 Kilometer lang. Am Anfang war es ein Reit- und Jagdweg Aus der Wohnstraße wurde im Laufe der Zeit eine belebte Geschäftsstraße mit Restaurants, Cafés, Hotels, Banken, Agenturen, Geschäften und Passagen. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Straße Unter den Linden zum großen Teil zerstört.

13 Unter den Linden heute & nach dem Krieg Obr. 9 Obr. 10

14 Unter den Linden – Humboldt Universität Obr. 11

15 Die Straβe Unter den Linden führt bis zum Spreeufer. Nicht weit von hier befindet sich die Museumsinsel Obr. 12 Obr. 13

16 Museumsinsel Hier gibt es die meisten Museen der Stadt Vor der Insel gibt es den Lustgarten mit dem Berliner Dom Am bekanntesten sind Das Pergamonmuseum eines der bekanntesten Museen der Antik und die Alte Nationalgalerie mit bekannten Gemälden. Obr. 14Obr. 15

17 Berliner Dom – Blick aus dem Lustgarten Obr. 16

18 Gegenüber der Museumsinsel gibt es das Nikolaiviertel mit dem typischen Wahrzeichen der Stadt – dem Roten Rathaus Obr. 17 Obr. 18

19 Der Fernsehturm Von der Museumsinsel durch die Karl – Liebknechtstr. kommt man zum Fernsehturm Der Turm befindet sich am Alexanderplatz – sg. „Alex“ Mit seinen 365 m Höhe kann man Berlin von ganz oben erleben. Die"sozialistische“Höhendominante baute man 53 Monate. Am 3. Oktober 1969 wurde in Betrieb genommen. Auch nach der Vereinigung 1990 hat der Berliner Fernsehturm nichts an seiner Attraktivität verloren

20 Der Fernsehturm in Zahlen - 2 Personenaufzüge -1 Technikaufzug - Stahltreppe: 986 Stufen - 2 Evakuierungsbühnen: 188 m und 191 m - Aussichtsetage: 3,78 m - Telecafe: 207,53 m

21 Obr. 19 Obr. 20 Obr. 21

22 Kurfürstendamm Der Kurfürstendamm (auch Ku’damm genannt) ist eine Hauptverkehrsstraße im Berliner Bezirk Charlottenburg. Die Straβe führt zur Kaiser – Wilhelm – Gadächtniskirche Der Kurfürstendamm stellt die touristische Einkaufstraβe der Stadt dar. Obr. 22Obr. 23

23 Charlottenburg Obr. 24

24 Kontrollfragen Was kannst du allgemein über Berlin sagen? Welche wichtigen Sehenswürdigkeiten kannst du nennen. Reichstagsgebäude im Laufe der Zeit Die bekanntesten Straβen Berlins Was ist für die Museumsinsel charakteristisch? Woher sind die besten Aussichten auf Berlin? Was kannst du vom Kurfürstendamm sagen?

25 Seznam obrázků: Obr. 1: Thomas Wolf, [vid ], dostupné z: Obr. 2: anonym, [vid ], dostupné z: Janíková, J. „Studio d“, Nakladatelství Fraus, Plzeň, 2005, ISBN Obr.3: Jürgen Matern, [vid ], dostupné z: jpg&filetimestamp= jpg&filetimestamp= Obr. 4: Gerhard Rieß, [vid ], dostupné z: 022Gerhard Rieß 022 Obr. 5: Times, [vid ], dostupné z: etimestamp= etimestamp= Obr. 6: W.Wolny, [vid ], dostupné z: stamp= stamp= Obr.7: Thomas Wolf, [vid ], dostupné z: Obr.8: Johann Gottfried Schadow, [vid ], dostupné z:

26 Obr. 9: Jess&Peter aus Geneva, [vid ], dostupné z: Obr. 10: Kameramann des Special Film Project 186 der United States Army Air Forces (USAAF), [vid ], dostupné z: _Unter_den_Linden.jpg&filetimestamp= http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Special_Film_Project_186_- _Unter_den_Linden.jpg&filetimestamp= Obr. 11: Friedrich Petersdorf, [vid ]. dostupné z: Obr. 12: Lothar Willmann, [vid ], dostupné z: Obr. 13: anonym, [vid ], dostupné z Obr. 14: Raimond Spekking, [vid ], dostupné z: Obr. 15: Thomas Wolf, [vid ], dostupné z: = = Obr. 16: Holger Weinandt, [vid ] dostupné z: Seznam obrázků:

27 Obr. 17: Olbertz [vid ] dostupné z: Obr. 18: [vid ] dostupné z: Obr. 19: Dontpanic [vid ] dostupné z: Obr. 20: Sir James [vid ] dostupné z: 2.jpg&filetimestamp= jpg&filetimestamp= Obr. 21: Sir James [vid ] dostupné z: Obr. 22: Manfred Brueckels [vid ] dostupné z: Obr. 23: Manfred Brückels [vid ] dostupné z: Manfred Brückels Obr. 24: Times [vid ] dostupné z: Seznam obrázků:

28 [1] SJSW Berlin, [vid ], dostupné z: sightjoggingberlin.de/tourismus.htmlhttp://sjsw- sightjoggingberlin.de/tourismus.html [2] Berlin Infos, [vid ], dostupné z: berlin.de/d_berl5.htmhttp://www.alt- berlin.de/d_berl5.htm [3] Wikipedia Die freie Enzyklopädie, [vid ], dostupné z: [4] 24 alemania, [vid ], dostupné z: [5] Mowitania, [vid ], dostupné z: zimmer-berlin.de/cms/de/node/97http://www.ferienwohnung- zimmer-berlin.de/cms/de/node/97 Seznam použité literatury:


Herunterladen ppt "Střední odborná škola Otrokovice Berlin Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Iva Vlčková Dostupné z Metodického portálu."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen