Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PRS P ROJEKT M ETHODENKOFFER Objectif 1 : L ’é cole d é veloppe et applique une conception commune concernant l ’ enseignement diff é renci é. Sous-objectif.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PRS P ROJEKT M ETHODENKOFFER Objectif 1 : L ’é cole d é veloppe et applique une conception commune concernant l ’ enseignement diff é renci é. Sous-objectif."—  Präsentation transkript:

1 PRS P ROJEKT M ETHODENKOFFER Objectif 1 : L ’é cole d é veloppe et applique une conception commune concernant l ’ enseignement diff é renci é. Sous-objectif 1 : Jusqu ’ en janvier 2014, l ’é cole recueille et teste des m é thodes d ’ enseignement diff é renci é afin de disposer d ’ une conception commune pour tous les cycles.

2 PRS G RUPPE ARBEITET DEN A BLAUF AUS Nachdem sich die Zyklen untereinander zum Thema Rechtschreibung ausgetauscht hatten, wurde die PRS Gruppe gebeten eine Tagung diesbezüglich zu planen. (Im Anhang werden dies Austausche in den Zyklen erläutert)  PLANUNG Die PRS Gruppe traf sich am um die pädagogische Tagung zum Methodenkoffer, die am Donnerstag, den stattfinden sollte, vorzubereiten. Hauptpfeiler der Tagung soltlen die Beurteilung, die Rechtschreibung und die Grammatik sein.  Festgehalten wurde: Es wird ein Markt der Methoden organisiert. ( Wir hatten voriges Jahr im Rahmen unser Inhouse-Portfolioweiterbildung einen Markt über unsere Arbeit mit Portfolio aufgestellt und der Austausch unter Kollegen war sehr bereichernd, so dass wir wieder diese Form als Grundlage des Austauschs gewählt haben.) Die Teams stellen Material zu den Themen Rechtschreibung, Grammatik und Evaluation aus. Diese „Marktbesuche“ fördern den Austausch zwischen allen Teams. Das Ausstellungsmaterial wird anschließend den Methodenkoffer anreichern.

3 No. Actions Personne(s) responsable(s) et fonction Moyens à utiliser Périodes de réalisation des actions Critères d'évaluation/ de suivi Présenter le sous-objectif à la communauté scolaire. Président de comité Réunion plénière (enseignants, représentants de parents, foyer scolaire) Sept Remarques, suggestions des participants Élaborer un site (terminal serveur) pour que tous les enseignants aient accès à distance au fichier avec les méthodes recueillies. Groupe informatique InformatiqueSept Accès de chaque ordinateur au fichier Continuer de collecter des méthodes appliquées dans les différents cycles le long de l’année Équipes pédagogiques Compléter une fiche explicative dans le classeur et fichier de recueil de méthodes Sept. – Juillet2013 Classeur et fichier avec les méthodes appliquées en classe Tester les méthodes d’enseignement différencié. Équipes pédagogiques Échanges pédagogiques Oct. – Juillet2013 Retours réguliers de la mise en œuvre dans un dossier et sur le fichier Exposition de quelques méthodes intéressantes appliquées dans les différents cycles. Groupe du PRS et équipes pédagogiques Plénière pédagogique 28 février 2013 Documentation de l’exposition des méthodes présentées

4 R APPORT : A USTAUSCH C YCLE 1 AN C YCLE 2 Wat sollen d’Kanner besser kannen wann si an den C2 kommen? Besser Bläistëfthaltung. Mat 6 Joer kréien mir eng falsch Haltung meeschtens net mi korrigéiert. Propper op enger Linn mat der Schéier schneiden. Richteg Schreifrichtung van Ziffren an Boustaawen (wann d’Kanner schreiwen). Sech richteg bei den Dësch setzen. Männercher mat all den Kierperdeeler molen, also nët Hals oder Ouren vergeessen an keng Spaghetti-Fanger molen.

5 R APPORT : A USTAUSCH C YCLE 2 AN C YCLE 3 Wéi gin mir lo viir? Wéi ausgemaach stellt den C2 eng Lëst mat den Lauter an Wortgruppen op, déi sie am C2 méi genau gesinn. Dës Lëst giä mir an den C3 weider. Si erstellen dann eng Lëst mat Reeglen déi si am C3 geseen an giän déi aan den C4 weider. Den C4 erstellt dann eng Lëst mat deenen Reeglen déi na iwwreg bleiwen. Esou kréien mir eng Struktur fir d’Schoul. Tester maan? D’Tester maan, d’Eltren drop opmierksam wat nach nët esou gudd geet bei hieren Kanner. Connaissances/Savoirs testen mir weider. Wann mir d’Kompetenzen testen, benotzen mer d’Grille vum Ministère. Verschidden Strategien déi van deenen eenzelnen aagewend giän: - Diktater maan an dann mat den Kanner zesaamen d’Schwieregkeeten fierwen. Esou kréien d’Kanner eng Aasammlung van Merkwörter déi si ëmmer erem kucken sollen gon. - Am Aafank vam C3 engt Regelblaat mat all den Reeglen erstellen. Beim fräien Schreiwen, kann een dann zu den Kanner soën, si sollen hieren Text verbesseren andeem se zum Beispill op d’Reeglen 3 an 5 oppassen. - Et kann een engt Plakat maan mat den Merkwörter (sind, und, asw.), fir dat d’Kanner déi ëmmer viran den Aan han.

6 R APPORT : A USTAUSCH C YCLE 3 AN C YCLE 4 Hei gouf am Endeffekt festgehaal, dat ët gudd wiir, wann ab Cycle 2 engt Rechtschreiw- an engt Grammatikheft géif aagelaacht giän an dat ët o wichtig wiir, dat eis Evaluatiounskritären géifen harmoniséiërt giän, woumat dann o d’Guidelines fir eis pädagogisch Plénière zum Thema Methodenkoffer festgelaacht wooren.

7 7Regeln und TippsBeispiele 1 Groß oder klein Am Satzanfang und nach Doppelpunkt wird groß geschrieben. Alle Nomen (Dingwörter, Namenwörter) werden groß geschrieben. Alle Namen werden auch groß geschrieben. Nach Komma schreibt man klein! Alle Verben und Adjektive werden klein geschrieben Er flüstert: „Du bist mein Freund.* Das Jahr, das Glück, die Trauer, die Luft, der Traum, der Morgen, die Hexe Paris, Lea, Afrika, Wintger, Spanien, die Mosel Ich weiß, dass ich nett bin. gehen, kommen, malen jung, blöd, verrückt 2 Doppelbuchstaben bb, dd, ff, gg, ll, mm, nn, pp, rr, ss, tt, zz Die Doppelbuchstaben kommen nur nach den Vokalen i, u, e, o, a, wenn diese Vokale kurz gesprochen werden. die Robbe, der Teddy, der Affe, der Bagger, der Ball, das Zimmer, rennen, die Puppe, die Karre, der Sessel, die Ratte, die Pizza 3 Doppelvokale aa, oo, ee Nur in wenigen Wörtern schreibt man die lang ausgesprochenen Vokale (Selbstlaute) a, e und o als aa, ee oder oo. Viele Wörter englischer Herkunft schreibt man mit dem Doppelvokal oo. Die Haare, der Aal, der Saal, der Staat, die Waage das Boot, doof, das Moos, das Moor, der Zoo der See, die Fee, der Klee, der Tee, der Schnee der Pool, der Looping, der Boom, cool 4 k oder ck Nach l, n, r, das merke ja, steht nie tz und nie ck Nach kurzem Vokal steht ck: ick, eck, ack, uck, ock Nach Doppellauten ei, au oder ie steht nur k Die Bank flink der Anker Der Balken die Gurke der Kerker Der Sack dick die Socke pauken Eike die Auktion 5 z oder tz Nach l, n, r, das merke ja, steht nie tz und nie ck Nach kurzem Vokal steht tz Nach Doppellauten ei, au oder ie steht nur z das Salz der Stolz der Pilz der Ranzen grunzen das Herz der Satz das Netz der Schlitz der Reiz der Kauz der Weizen 6 i oder ie (langes i) Ein lang gesprochenes i wird meistens mit ie geschrieben, nur nie am Schluss eines Wortes. die Liebe, das Sieb, liegen, viel, der Sieger, lieb, fliegen Pass auf: Pirat, Tiger, Krokodil, China, Igel 7 Dehnungs-h In manchen Wörtern mit einem langen Vokal steht ein Dehnungs-h. Dieses h kommt nur vor den Buchstaben l, m, n, r vor. mahlen, fahren, die Kuh, das Reh, der Hahn, die Zahl, Diebstahl, nehmen, wohnen, das Ohr,… 8 e oder ä eu oder äu Verlängere das Wort! Suche also die Mehrzahl, die Einzahl oder die Grundform. Suche auch verwandte Wörter! Der Räuber der Raub der Bäcker backen Die Nähe nah erklären klar 9 g oder k Setze das Wort in die Mehrzahl! Suche bei Verben die Grundform! Verlängere das Wort! Die Burg die Burgen das Werk die Werke Der Zwerg die Zwerge die Bank die Banken 10 b oder p Setze das Wort in die Mehrzahl! Suche bei Verben die Grundform! Verlängere das Wort! er raubt rauben sie hupt hupen gelb das gelbe Ei er färbt färben der Korb die Körbe er pumpt pumpen 11 d oder t Setze das Wort in die Mehrzahl! Suche bei Verben die Grundform! Verlängere das Wort! der Wald die Wälder die Tat die Taten der Hund die Hunde er sagt sie sagten rund die runden Äpfel bunt die bunte Farbe 12 w oder f oder v Das w, W wird immer weich ausgesprochen! Das f, F wird immer scharf ausgesprochen! Das v, V kann weich ausgesprochen werden (wie w) Das v. V kann scharf ausgesprochen werden (wie f) Diese Wörter musst du auswendig lernen!!! die Wolke, der Weg, der Wagen, werfen, waschen die Farbe, rufen, scharf, der Fisch, der Fuchs die Vase, die Kurve, November, die Revolution, das Pulver der Vater, der Vogel, davor, voll, der Nerv 13 chs oder xManchmal hört man ein x, aber man schreibt ein chsDer Ochse, der Fuchs, die Eidechse, der Dachs 14 sch oder ch 15 ing, eng, ang, ong,ung ink, enk, ank, onk,unk Suche bei Verben die Grundform!er singt singen sie bangt bangen Das Schiff sinkt sinken er lenkt lenken

8 M ETHODENMAART : A USTAUSCH ZWËSCHEN DEN T EAMER Maartstänn: Austausch zwëschen den Teamer vum Cycle 1-4 ze den Themen Rechtschreiwung an Evaluatioun.  ORGANISATIOUN: Waat huet der als Team fir eng Ideen, die der wéilt am Beräich Rechtschreiwung oder Evaluatioun den anneren weisen? All Team soll Material zem Thema Rechtschreiwung an Evaluatioun matbrengen fir un engem Stand auszestellen. Legd sollen am Laaf vum Dag bis halwer 2 hiert Material op een Desch leen. Et soll jeweils emmer een vum Team beim Desch bleiwen an die anner 2-3 gin kuken. Deen um Maartstand steet get regelmäisseg ofgeléisst.  OPROUF: Kopéiert äert Ausstellungsmaterial sou dat mer et dono an d’Methodenkofferclasseuren direkt aklasséiren an dann an d’Konferenz stellen kannen.

9 M ARKT DER METHODEN C1 – C4

10

11 S AMMLUNG DER METHODEN Die Lehrer haben alle Methoden, die bis hierhin gesammelt wurden, in mehreren Ordnern kopiert und diese Methoden sind ebenso in der Datei „Methodenkoffer“ auf dem Serveur wiederzufinden. Interessante didaktische Bücher, die ausgestellt waren, wurden für die Bibliothek bestellt. Die Ordner sind im Konferenzsaal zugänglich für alle Lehrer. In jedem Ordner befindet sich ein Inhaltsverzeichnis und ein Raster wo man seine Feedbacks eintragen kann. Das Raster beinhaltet folgende Punkte:  Methode  Fach / Cycle  Ich habe diese Methode in meiner Klasse angewendet  Feedback

12 Titel: Rechenkonferenz Name: Didaktische Funktion: (differenzieren, kooperieren,…) Sammeln von Erfahrungen, Ideen, Strategien, kooperieren, argumentieren, reflektieren Einsatzmöglichkeiten: Zyklus, Fach,… : Cycles 1-4 : Mathé, eignet sich aber auch für andere Fächer Kurze Beschreibung: Nach einer Phase von Einzel-, Team oder Gruppenarbeit, während der eine Materie eingeführt oder vertieft wurde, versammeln sich die Kinder im Gesprächskreis zu einer Rechenkonferenz. Die Ideen / Strategien der Kinder sammelt der Lehrer an der Tafel und versucht diese auch zu strukturieren. Die Kinder erläutern ihre Vorgehensweise und besprechen diese im Kreis mit ihren Klassenkameraden. Anhang: Methodischer Ablauf einer Mathéstunde (Erklärung für den Elternabend in Deutsch und Französisch) Variante:

13 F ORUM GRUPPEN C YCLE 2-4 All Team huet sech sou opgedeelt dat jeweils een aus all Team am Grupp Grammatik, Rechtschreiwung an Evaluatioun ageschriwwen war. D‘Gruppen hun sech während 30 Minuten an eng Diskussiounsronn zesummengesaat. All Grupp hält d’Haaptidien op engem Flipshart fest. Dono setzen sëch die 3 Gruppen zem Thema Evaluatioun, Rechtschreiwung an Grammatik beieneen. Zesummen kuken sie waat sie fir d‘Schoul zreckbehalen. Dest get am PRS dokumentéiert. (Dauer: 20 Min) Ofschlossronn: Jidereen kann een Kommentar ze der Pädagogescher Plénière gin. (Sou huet den PRS Gruppe en Feedback)

14 G RUPP E VALUATIOUN STELLT VIR :

15 G RUPP R ECHTSCHREIWUNG STELLT VIR :

16 G RUPP GRAMMATIK STELLT VIR :

17 N ÄCHST PÄDAGOGESCH PLÉNIÈRE, DONNERSDES DEN An de Gruppen gëtt do wegdergeschafft, wou an der letzter Plénière vum opgehaal gouf. Jiddereen kann/soll sich ewer Gedanken man an Material a Bicher matbrengen, fir dat mer schnell a sëcher wéiderkommen an eisen dräi Gruppen: Modell fir Grammatikheft, an Recht-schreiwungsheft vun C2-C4 ausschaffen an den Grupp den diskutéiert wéi mer am besten évaluéiren. Sicht also är Iddiën ze sammelen bis dohinner. Fir de Grupp Evaluatioun: Schwätzt eemol an der Cyclesréunioun driwwer, waat der gären op den Tester hät iwwert Connaissancen an Kompetenzen.


Herunterladen ppt "PRS P ROJEKT M ETHODENKOFFER Objectif 1 : L ’é cole d é veloppe et applique une conception commune concernant l ’ enseignement diff é renci é. Sous-objectif."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen