Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Polizeiliche Kriminalstatistik und Verkehrsunfallstatistik 2013 Jahresbericht und ausgewählte Kriminalitätsfelder Walzbachtal Bernhard Brenner Polizeirevier.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Polizeiliche Kriminalstatistik und Verkehrsunfallstatistik 2013 Jahresbericht und ausgewählte Kriminalitätsfelder Walzbachtal Bernhard Brenner Polizeirevier."—  Präsentation transkript:

1 Polizeiliche Kriminalstatistik und Verkehrsunfallstatistik 2013 Jahresbericht und ausgewählte Kriminalitätsfelder Walzbachtal Bernhard Brenner Polizeirevier Bretten

2 Polizeiliche Kriminalstatistik und Verkehrsunfallstatistik 2013 Disposition 1.Grundsätzliches 2.Straßenkriminalität 3.Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung 4.Eigentums- und Vermögensdelikte 5.Roheitsdelikte 6.Rauschgift 7.Täter (Jugenddelinquenz, Nichtdeutsche, Alkoholdelinquenz) 8.Verkehrsunfallstatistik

3 PKS 2013 Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige Aussagewert von kleinen Zahlen ist meistens gering (z. B. Steigerung von 2 auf 4 = +100%) Die Kriminalstatistik ist eine Ausgangs- statistik (Verschiebungsproblem). Dunkelziffer: Polizeiliche Kontrollen erhöhen die Fallzahlen (Holkriminalität). Das Anzeigeverhalten beeinflusst die Fallzahlen (Medien, Aufklärung).

4 Gesamtkriminalität Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

5 Gesamtkriminalität Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

6 Häufigkeitszahlen Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige Städtevergleich: Karlsruhe: Mannheim: Heidelberg: Stuttgart: Freiburg: Pforzheim: Heilbronn: Straftaten pro Einwohner (hochgerechnet) in Sulzfeld: Landkreise im Vergleich: Karlsruhe:3.945 Heidelberg: Calw: Rastatt: Freiburg: Pforzheim: Heilbronn: 3.779

7 Kronau Bad Schönborn Östringen Kraichtal Ubstadt-Weiher Karlsruhe Bretten Walzbachtal Gondelsheim Oberderdingen Kürnbach Sulzfeld Zaisenh Pfinztal Linkenheim- Hochstetten Eggenstein- Leopoldshafen Stutensee Weingarten Ettlingen Rheinstetten Wald bronn Karlsbad Marxzell Malsch Philippsburg Oberhausen- Rheinhausen Waghäusel Dettenheim Graben- Neudorf Hambr Bruchsal Forst Karlsd.-N

8 Aufklärungsquoten Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige 51,457,254,756,853,858, ,352,857,3

9 Aufklärungsquoten Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

10 Straßenkriminalität gesamt Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

11 Straßenraub Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

12 Vandalismus Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteJugendkrim.Rauschgift

13 Sexualdelikte gesamt Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

14 Diebstahl einfach Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

15 Schwerer Diebstahl Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

16 Wohnungseinbruch Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

17 1. Quartal 2014 Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

18 Bisherige Maßnahmen Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige Prävention: -Aktion „Mit den Augen eines Einbrechers“ -Flugblattverteilung -Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle -LKA-Truck auf dem Marktplatz in Bretten -Massive Polizeipräsenz Jan.-April mit Unterstützungskräften in allen Gemeinden -Presseberichterstattung zur Sensibilisierung der Bürgerschaft

19 Weitere Maßnahmen Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige -Mehr Zivilstreifen -Besondere Aufbauorganisation und damit höhere Flexibilität -Intensivierung der Tatortarbeit -Sensibilisierung der Bevölkerung im Hinblick auf bauliche Schutzmaß- nahmen und Verhaltensempfeh- lungen

20 Betrug Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

21 Körperverletzung gesamt Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

22 Gefährl. Körperverletzung Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

23 Verstöße gegen das BtmG Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

24 Jugendkriminalität (U21) Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

25 Jugendkriminalität Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige Bemerkung: Signifikante Zunahmen im Bereich „Cyber-Mobbing“, z. B. durch Beleidigungen (auch mit sexuellem Inhalt)

26 Nichtdeutsche Tatverdächtige Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

27 Alkoholisierte Täter Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. RoheitsdelikteRauschgiftTatverdächtige

28 Zusammenfassung PKS Grundsätzliches Straßenkrim.Sexualdelikte Eigentum/Verm. Roheitsdelikte Jugend / Nichtdeutsche Rauschgift Jugendkriminalität: Rückgang entsprechend Landestrend in Walzbachtal, nicht jedoch in den umliegenden Gemeinden. Rauschgiftkriminalität: Steigende Tendenz beim Cannabis-Konsum, Vermehrte Aufgriffe im Straßenverkehr, aber: Keine Offene Szene, keine RG-Toten, vor allem ‚weiche Drogen‘ und Amphetamine. Wohnungseinbruch: Zunahme der Fallzahlen, neben der Unfallprävention wird hier der polizeiliche Schwerpunkt liegen.

29

30 Verkehrsunfälle Anzahl insgesamt ,5% Bretten ,0% Oberderdingen ,1% Walzbachtal ,8% Zaisenhausen ,6% Gondelsheim ,7% Kürnbach ,0% Sulzfeld ,5%

31 Unfälle unter Alkohol/Drogen Anzahl insgesamt Bretten 3117 Oberderdingen 421 Walzbachtal 043 Zaisenhausen 001 Gondelsheim 200 Kürnbach 034 Sulzfeld 000

32 Schwerverletzte Anzahl insgesamt 5255 Bretten Oberderdingen 1412 Walzbachtal 6615 Zaisenhausen 151 Gondelsheim 242 Kürnbach 264 Sulzfeld 351

33 Leichtverletzte Anzahl insgesamt Bretten Oberderdingen Walzbachtal Zaisenhausen 573 Gondelsheim 1116 Kürnbach 1812 Sulzfeld 17510

34 Kontrollergebnisse Folgenlose Fahrten unter Alkohol und/oder Drogen BE Alkohol 5865 BE Rauschgift/Med. 517 FS-Sofortentzug 3241 Spitzenwerte 3,52 Promille 3,31 Promille Durchschnittswerte 1,66 Promille 1,53 Promille Ordnungswidrigkeiten 12

35 Sonstige Aussagen in Kürze Ein tödlich verunglückter Zweiradfahrer Drei verunglückte Radfahrer im Jahr 2013, darunter ein Kind Hauptursachen bei Unfällen mit Personenschaden sind Vorfahrt, Geschwindigkeit und Alkohol Es gibt Hinweise dafür, dass die allgemeine Aufmerksamkeit im Straßenverkehr abnimmt Aktion „Sei achtsam“ auf Parkplätzen

36 Geschwindigkeitskontrollen Tendenz Lasermessungen Nachtmessungen Verwarnungen Owi-Anzeigen Fahrverbote 5819 sonstige Owi´s Mängelberichte Alkoholtests Straftaten Besonderheiten 2 Festnahmen

37 Anzahl der Polizeieinsätze Im Durchschnitt 13,2 Einsätze pro Tag

38 Fazit 1.Das Jahr 2013 war aus polizeilicher Sicht insgesamt ein vergleichsweise belastendes Jahr. 2.Die Anzahl der Tötungsdelikte im Zuständigkeits- bereich war ungewöhnlich hoch. 3.Die Anzahl der Verkehrstoten und Verletzten muss verstärkte Maßnahmen zur Folge haben. 4.Die Entwicklung beim Wohnungseinbruch muss ebenfalls verstärkte Maßnahmen zur Folge haben. 5.Alkohol- und Drogenmissbrauch bei Jugendlichen und Heranwachsenden muss weiter thematisiert werden.

39 Bernhard Brenner Polizeirevier Bretten Weißhoferstraße Bretten Tel.: ( )


Herunterladen ppt "Polizeiliche Kriminalstatistik und Verkehrsunfallstatistik 2013 Jahresbericht und ausgewählte Kriminalitätsfelder Walzbachtal Bernhard Brenner Polizeirevier."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen