Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 1 / X 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich Erfolge, Erfahrungen und Herausforderungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 1 / X 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich Erfolge, Erfahrungen und Herausforderungen."—  Präsentation transkript:

1 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 1 / X 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich Erfolge, Erfahrungen und Herausforderungen Arnoldstein – Vom Ende des Bergbaus zum Wirtschaftspark Hartwig Kraiger

2 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 2 / X Historie Die Altlast K6 BBU Blei- und Zinkhütte Arnoldstein im Dreiländereck Österreich – Italien – Slowenien wurde im August 1993 als Altlast ausgewiesen, im Mai 1994 mit der Prioritätenklasse 1 bewertet und heuer mit 1.1. 2014 als saniert eingetragen! 21 Jahre Standort – Sanierung – Industriepark Euro Nova

3 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 3 / X Historie 1495 wurde durch Ulrich, Georg und Jakob Fugger der Grund- stein für die bis heute an- dauernde industrielle Produktion in Arnoldstein gesetzt. 1811 und 1814 folgten eine Bleiglätteproduktion sowie ein Schrotturm. Ab 1880 über- nahm die BBU Bleiberger Bergwerks-Union den Standort.

4 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 4 / X Der Standort im Wechsel Nach 1945 neben Bleiverhüttung Erweiterung um Metallchemie, Akkurecycling und Zinkhütte 1988/89: Ausgliederung operativer Bereiche und Verkauf der Einzelgesellschaften

5 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 5 / X EURO NOVA Industrie- und Gewerbepark Dreiländereck GmbH Ab 1991 Entwicklung und Umsetzung der Industrieparkkonzeption Zuerst innerhalb der BBU, später als eigene Gesellschaft Bis zur erfolgreichen Verwirklichung dieses Konzeptes mussten jedoch erst die auf dem Standort befindlichen Altlasten saniert werden.

6 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 6 / X Altlast BBU Blei- und Zinkhütte Arnoldstein Schlacken der Blei- und Zinkhütte 220.000 m³ Laugungsrückstände (Zinkhütte) 11.200 m³ MESA-Schlamm + Stabi-Rückstände 18.800 m³ Ca- und Pb-Arsenat, Flugstaub (Bleihütte) Kunststoffabfälle aus dem Akkurecycling 17.000 m³ Bauschutt, Ofenausbruch, Erdaushub 21.600 m³

7 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 7 / X Altlast BBU Blei- und Zinkhütte Arnoldstein Gutachten der Montanuniversität Leoben 44 Teilprojekte 1995 Variantenstudie : Neustrukturierung 13 Projektgruppen

8 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 8 / X Altlast BBU Blei- und Zinkhütte Arnoldstein Hochbelastete Materialien Wiederverwertung, Behandlung oder Untertagedeponierung Prinzipieller Lösungsansatz: Minderbelastete Materialien Oberflächenabdichtungen Nachnutzung für Standortfirmen möglich Belastete Gebäude/Anlagen systematische Reinigung + Nachnutzung Abbruch Wesentlicher Aspekt: Umsetzung der Maßnahmen unter weitestgehender Aufrechterhaltung der Produktion.

9 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 9 / X Altlast BBU Blei- und Zinkhütte Arnoldstein tw. im sog. Dörschelofen vor Ort thermisch behandelt, tw. in die Untertagedeponie Herfa-Neurode verbracht. Mischhorizonte Schlämme/Boden wurden konditioniert Neutral- und Metallsalz- (MESA-)schlämme

10 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 10 / X Altlast BBU Blei- und Zinkhütte Arnoldstein Gebäude und Anlagen: Dekontamination und Rückbau

11 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 11 / X Altlast BBU Blei- und Zinkhütte Arnoldstein Gailitzspitzdeponie A9 Umschließung mit doppelter Schmalwand Einbau von umgelagerten Schlacken Profilierung und Oberflächendichtung Hochwasserschutz

12 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 12 / X Altlast BBU Blei- und Zinkhütte Arnoldstein Umlagerungca. 25.000 m³ Export Untertagedeponieca. 28.000 to Thermische Behandlung ca. 10.000 to Chem.-physik. Behandlungca. 30.000 to Verwertung metallreicher Mat. ca. 4.000 to Oberflächenversiegelung ca. 200.000 m² Oberflächenentwässerung ca. 2.000 lfm Gebäudereinigung ca. 15.000 m³ Übersicht Maßnahmen

13 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 13 / X Blütezeit der BBU: 750 Beschäftigte am Standort Arnoldstein Ausgliederung/Verkauf von Gesellschaften Entwicklung Konzept Industriepark Konkurrenzieren mit Gemeinden die Grundstücke an Ansiedlungsbetriebe verschenken Standortentwicklung Lösungsansatz: Spezialisierung auf Industriepark Reaktivierung und Verbesserung der Infrastruktur aus BBU-Tagen leistungsstarke Wasserversorgungsanlage Prozessdampfversorgung Betriebsfeuerwehr Anschlussbahn

14 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 14 / X Standortentwicklung dazu kommen ein aus mehreren Unternehmen bestehendes Dienstleistungszentrum für Instandhaltung/Wartung der Anlagen der Produktionsunternehmen am Standort. 24-Stunden-Bereitschaft zur Minimierung von Betriebsausfällen. 1999 Errichtung direkter Anschluss an die Südautobahn A2

15 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 15 / X Standortentwicklung auf 650.000 m² 35 Unternehmen 700 Mitarbeiter Neue Betriebe aus den Bereichen Recycling und Abfallbehandlung, z.B.: Kärntner Restmüllverwertungs GmbH behandelt pro Jahr 96.000 t Hausmüll, Fernwärme versorgt Teile Arnoldsteins

16 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 16 / X Standortentwicklung

17 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 17 / X Standortentwicklung 1992 2012

18 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 18 / X Standortentwicklung 2012

19 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 19 / X Standortentwicklung

20 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 20 / X Standortentwicklung

21 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 21 / X Zusammenfassung und Ausblick Werksstandort Arnoldstein jahrhundertelange Nutzung im Bereich Blei und Zink Niedergang Ende des 20. Jahrhunderts ideale Form der Altlastensanierung gelungene Umwandlung zum Industriepark Das Miteinander von Industriepark und Altlastensanierung muss auch in der zukünftigen Nachsorge weitergehen!.

22 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 22 / X Zusammenfassung und Ausblick Für die Erhaltung der hochwertigen Sicherungsmaßnahmen sind auch zukünftig entsprechende Finanzmittel bereitzustellen. In den nächsten 10 Jahren werden neben Reparaturen auch sicher Erneuerungen von Oberflächendichtungsmaßnahmen erforderlich. Zur Abklärung des Finanzbedarfs würde sich ein „Masterplan Sicherung“ anbieten, mit einer Aktualisierung alle 10 Jahre.


Herunterladen ppt "25 Jahre Altlastensanierung in Österreich | 11. Juni 2014 | Wien 1 / X 25 Jahre Altlastensanierung in Österreich Erfolge, Erfahrungen und Herausforderungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen