Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Forschungsstelle für Umweltpolitik Environmental Policy Research Centre White Certificate Instruments – purposes and outcomes Sibyl Steuwer TRANSPOSE Midterm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Forschungsstelle für Umweltpolitik Environmental Policy Research Centre White Certificate Instruments – purposes and outcomes Sibyl Steuwer TRANSPOSE Midterm."—  Präsentation transkript:

1 Forschungsstelle für Umweltpolitik Environmental Policy Research Centre White Certificate Instruments – purposes and outcomes Sibyl Steuwer TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

2 2 White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE midterm conference, Münster, 5. November 2009 Warum wurden White Certificate Instruments in Großbritannien, Frankreich und Italien eingeführt?

3 3 Theoretischer Rahmen White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm Conference, 5.November 2009 Politikinstrumente werden durch unterschiedliche Diskurse mit Inhalt und Bedeutung versehen. Die Chance der Instrumentenwahl steigt wenn das Instrument in die politisch relevanten Diskurse passt. (vgl. Böcher & Töller 2007) Issue framing (Baumgartner & Jones 1993) wird als strategisches Handeln der Policy Architekten verstanden. Framing ist eine Möglichkeit, die Passung des Instrumente mit den relevanten Diskursen (beabsichtigt oder unbeabsichtigt) zu steuern.

4 White Certificate Instrument – The Mechanism

5

6 White Certificate Instruments – The Mechanism

7

8

9

10

11 White Certificate Instruments, TRANSPOSE Midterm Conference, Münster, 5 November 2009 Initial targetsCurrent targets GB62 TWh ( ) & 130 TWh ( ) fuel standardized lifetime discounted; 185 MtCO 2 lifetime savings ( ) FR54 TWh cumac/ At least 100 TWh cumac/a ITInitially: 2.9 Mtoe/a by 2009 Expanded: 3.2 Mtoe/a by 2009; 6 Mtoe/a by 2012

12 White Certificate Instruments, TRANSPOSE Midterm Conference, Münster, 5 November 2009 Obligated actorsCost-recovery, penalty, buy-out GBcurrently 6 electricity and gas suppliers; (> 50,000 customers); currently 6 suppliers Penalty up to 10% of companies turnover FR > 2400 energy suppliers (electricity, gas, heating & cooling (all selling > 400 GWh/y); LPG (selling >100 GWh/y), domestic fuel (no threshold); Buy-out of 0.02 /kWh ITcurrently 75 electricity and gas distributors (> 50,000 customers); Cost recovery, initially 100 /toe, currently per toe

13 Target sectorsMeasures other than with standardized ex-ante values Trading GBHouse-holdsInnovative action (max 10% EEC2); Demonstration projects, flexible measure priority group, microgen & chp (max 12%; CERT) Obligation and Energy Savings among suppliers FRNon-EU ETSopérations spécifiquesWhite certificates, bilaterally ITOpen-endedEngineering approach, energy monitoring plan White Certificates, bilaterally and on electronic market platform White Certificate Instruments – purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

14 14 WCI in Großbritannien Agenda-Setting: Konsumentenschutz, da keine freie Wahl der Energieversorger; New Labour: Re-regulierung für soziale & Umweltschutzzwecke Design Choices: eingeschränkte Maßnahmenwahl & Zielsektor Dominanz von Isolierungsmaßnahmen zunehmende Flexibilität & Veränderung der Einheit (TWh -> CO 2 ) Framing: Re-regulierung für soziale & umweltbezogene Ziele (tax, command-and-control) Fokusverschiebung auf Klimaschutz: Steigerung der Flexibilität White Certificate Instruments – purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

15 15 WCI in Großbritannien Agenda-Setting: Konsumentenschutz, da keine freie Wahl der Energieversorger; New Labour: Re-regulierung für soziale & Umweltschutzzwecke Design Choices: eingeschränkte Maßnahmenwahl & Zielsektor Dominanz von Isolierungsmaßnahmen zunehmende Flexibilität & Veränderung der Einheit (TWh -> CO 2 ) Framing: Re-regulierung für soziale & umweltbezogene Ziele (tax, command-and-control) Fokusverschiebung auf Klimaschutz: Steigerung der Flexibilität White Certificate Instruments – purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

16 16 WCI in Großbritannien Agenda-Setting: Konsumentenschutz, da keine freie Wahl der Energieversorger; New Labour: Re-regulierung für soziale & Umweltschutzzwecke Design Choices: eingeschränkte Maßnahmenwahl & Zielsektor Dominanz von Isolierungsmaßnahmen zunehmende Flexibilität & Veränderung der Einheit (TWh -> CO 2 ) Framing: Re-regulierung für soziale & umweltbezogene Ziele (tax, command-and-control) Fokusverschiebung auf Klimaschutz: Steigerung der Flexibilität White Certificate Instruments – purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

17 17 WCI in Frankreich Agenda-Setting: Vorbereitung nationaler Champions auf Wettbewerb; Kostenreduzierung & Versorgungssicherheit in schwer erreichbaren Zielsektoren Design Choices: Maßnahmenwahl vorverhandelt (Heizkessel) offene Zielsektoren EDF & GDF unter vielen kleinen verpflichteten Akteuren Restriktiver Umgang mit dritten Akteuren White Certificate Instruments – purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009 Framing: marktwirtschaftliches Politikinstrument um Anpassung an EU Regulierungstrends zu zeigen Neue Betätigungsfelder für etablierte Betreiber

18 18 WCI in Frankreich Agenda-Setting: Vorbereitung nationaler Champions auf Wettbewerb; Kostenreduzierung & Versorgungssicherheit in schwer erreichbaren Zielsektoren Design Choices: Maßnahmenwahl vorverhandelt (Heizkessel) offene Zielsektoren EDF & GDF unter vielen kleinen verpflichteten Akteuren Restriktiver Umgang mit dritten Akteuren White Certificate Instruments – purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009 Framing: marktwirtschaftliches Politikinstrument um Anpassung an EU Regulierungstrends zu zeigen Neue Betätigungsfelder für etablierte Betreiber

19 19 WCI in Frankreich Agenda-Setting: Vorbereitung nationaler Champions auf Wettbewerb; Kostenreduzierung & Versorgungssicherheit in schwer erreichbaren Zielsektoren Design Choices: Maßnahmenwahl vorverhandelt (Heizkessel) offene Zielsektoren EDF & GDF unter vielen kleinen verpflichteten Akteuren Restriktiver Umgang mit dritten Akteuren White Certificate Instruments – purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009 Framing: marktwirtschaftliches Politikinstrument um Anpassung an EU Regulierungstrends zu zeigen Neue Betätigungsfelder für etablierte Betreiber

20 20 WCI in Italien Agenda-Setting: Versorgungssicherheit Einhaltung der Kyoto-Verpflichtung Window of opportunity für Verpflichtung der Verteilnetzbetreiber Design Choices: offen & flexibel; ad hoc Veränderungen um Handel & die Teilnahme dritter Akteure zu fördern Framing: Flexibilität & Kosteneffizienz = Kompatibel zu Liberalisierung Handel als wichtigstes Designelement zur Sicherung der Kosteneffizienz wird zum Selbstzweck; Damned to succeed? White Certificate Instruments – purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

21 21 WCI in Italien Agenda-Setting: Versorgungssicherheit Einhaltung der Kyoto-Verpflichtung Window of opportunity für Verpflichtung der Verteilnetzbetreiber Design Choices: offen & flexibel; ad hoc Veränderungen um Handel & die Teilnahme dritter Akteure zu fördern Framing: Flexibilität & Kosteneffizienz = Kompatibel zu Liberalisierung Handel als wichtigstes Designelement zur Sicherung der Kosteneffizienz wird zum Selbstzweck; Damned to succeed? White Certificate Instruments – purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

22 22 WCI in Italien Agenda-Setting: Versorgungssicherheit Einhaltung der Kyoto-Verpflichtung Window of opportunity für Verpflichtung der Verteilnetzbetreiber Design Choices: offen & flexibel; ad hoc Veränderungen um Handel & die Teilnahme dritter Akteure zu fördern Framing: Flexibilität & Kosteneffizienz = Kompatibel zu Liberalisierung Handel als wichtigstes Designelement zur Sicherung der Kosteneffizienz wird zum Selbstzweck; Damned to succeed? White Certificate Instruments – purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

23 23 White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009 Outcomes: Quantitativ Übererfüllung der Ziele Länderspezifische Maßnahmenwahl Wenig empirische Evidenz für gesteigerte Kosteneffizienz durch Handel Länderspezifische Durchführung der Maßnahmen

24 24 White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009 Outcomes: Quantitativ Übererfüllung der Ziele Länderspezifische Maßnahmenwahl Wenig empirische Evidenz für gesteigerte Kosteneffizienz durch Handel Länderspezifische Durchführung der Maßnahmen

25 25 White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009 Outcomes: Quantitativ Übererfüllung der Ziele Länderspezifische Maßnahmenwahl Wenig empirische Evidenz für gesteigerte Kosteneffizienz durch Handel Länderspezifische Durchführung der Maßnahmen

26 26 White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009 Outcomes: Quantitativ Übererfüllung der Ziele Länderspezifische Maßnahmenwahl Wenig empirische Evidenz für gesteigerte Kosteneffizienz durch Handel Länderspezifische Durchführung der Maßnahmen

27 27 Outcomes: Qualitativ Partnerschaften; Lern- und Trainingseffekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette Markttransformationsprozesse Erreichen schwer erreichbarer Kundengruppen White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

28 28 Outcomes: Qualitativ Partnerschaften; Lern- und Trainingseffekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette Markttransformationsprozesse Erreichen schwer erreichbarer Kundengruppen White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

29 29 Outcomes: Qualitativ Partnerschaften; Lern- und Trainingseffekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette Markttransformationsprozesse Erreichen schwer erreichbarer Kundengruppen White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

30 30 Zielkonflikte können zu Verwässerung des WCI führen WCI wurden als Volumeninstrument eingeführt und im Nachhinein rechtfertigt mit Verweis auf qualitative Effekte Ursprünglicher Diskurs Liberalisierung der Energiemärkte: Endenergieeffizienz: Re-regulierung, neue Geschäftsfelder, Handelbare Zertifikate als optimaler Steuerungsansatz Neuer Diskurs Klimaschutz: Ziellkonflikte (Flexibilität vs. Gezielte Steuerung von Maßnahmen) Zusätzlichkeit der Maßnahmen? Angemessene Referenzszenarien? Komplexität als potentielle Gefahr für Missbrauch und misconceptions bei fehlenden Kapazitäten der durchführenden Behörden White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

31 31 Zielkonflikte können zu Verwässerung des WCI führen WCI wurden als Volumeninstrument eingeführt und im Nachhinein rechtfertigt mit Verweis auf qualitative Effekte Ursprünglicher Diskurs Liberalisierung der Energiemärkte: Endenergieeffizienz: Re-regulierung, neue Geschäftsfelder, Handelbare Zertifikate als optimaler Steuerungsansatz Neuer Diskurs Klimaschutz: Ziellkonflikte (Flexibilität vs. Gezielte Steuerung von Maßnahmen) Zusätzlichkeit der Maßnahmen? Angemessene Referenzszenarien? Komplexität als potentielle Gefahr für Missbrauch und misconceptions bei fehlenden Kapazitäten der durchführenden Behörden White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

32 32 Zielkonflikte können zu Verwässerung des WCI führen WCI wurden als Volumeninstrument eingeführt und im Nachhinein rechtfertigt mit Verweis auf qualitative Effekte Ursprünglicher Diskurs Liberalisierung der Energiemärkte: Endenergieeffizienz: Re-regulierung, neue Geschäftsfelder, Handelbare Zertifikate als optimaler Steuerungsansatz Neuer Diskurs Klimaschutz: Ziellkonflikte (Flexibilität vs. Gezielte Steuerung von Maßnahmen) Zusätzlichkeit der Maßnahmen? Angemessene Referenzszenarien? Komplexität als potentielle Gefahr für Missbrauch und misconceptions bei fehlenden Kapazitäten der durchführenden Behörden White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

33 33 Zielkonflikte können zu Verwässerung des WCI führen WCI wurden als Volumeninstrument eingeführt und im Nachhinein rechtfertigt mit Verweis auf qualitative Effekte Ursprünglicher Diskurs Liberalisierung der Energiemärkte: Endenergieeffizienz: Re-regulierung, neue Geschäftsfelder, Handelbare Zertifikate als optimaler Steuerungsansatz Neuer Diskurs Klimaschutz: Ziellkonflikte (Flexibilität vs. Gezielte Steuerung von Maßnahmen) Zusätzlichkeit der Maßnahmen? Angemessene Referenzszenarien? Komplexität als potentielle Gefahr für Missbrauch und misconceptions bei fehlenden Kapazitäten der durchführenden Behörden White Certificate Instruments – purposes & outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, Münster, 5 November 2009

34 34 White Certificate Instruments: purposes and outcomes, TRANSPOSE Midterm conference, 5 November 2009 Thank you very much for your attention! Sibyl Steuwer Environmental Policy Research Centre


Herunterladen ppt "Forschungsstelle für Umweltpolitik Environmental Policy Research Centre White Certificate Instruments – purposes and outcomes Sibyl Steuwer TRANSPOSE Midterm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen