Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MeCuM-Mentor Klinikeinführung. Was euch heute Abend erwartet Begrüßung durch das MeCuM-Mentor-Team Module 1, 23 und Famulaturen, 4, 5 Modul 6 und Doktorarbeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MeCuM-Mentor Klinikeinführung. Was euch heute Abend erwartet Begrüßung durch das MeCuM-Mentor-Team Module 1, 23 und Famulaturen, 4, 5 Modul 6 und Doktorarbeit."—  Präsentation transkript:

1 MeCuM-Mentor Klinikeinführung

2 Was euch heute Abend erwartet Begrüßung durch das MeCuM-Mentor-Team Module 1, 23 und Famulaturen, 4, 5 Modul 6 und Doktorarbeit Specials Get together

3

4 SoSe 2013: 38 Veranstaltungen Stadtrallye FacharztDuell Klinikeinführung Physikumsinfo DoktaMed Fit For Famulatur... Peer-Mentoring

5

6 One to one-Mentoring

7

8 Wie finde ich einen Mentor? – über Zufällige Einteilung – Anonymisiert – Mentorgarantie Algorithmus Online Suche Persönliche Beratung

9 Die Modulstruktur

10 Modul 1 Modul 23 Modul 4 Modul 5 Modul 6 Grundlagen der Klinischen Medizin Humangenetik, Mikrobiologie & Virologie & Hygiene, Klinische Chemie, Pathologie, Pharmakologie, Toxikologie, Bildgebende Verfahren/Radiologie/Nuklearmedizin Klinisches Basisjahr Scheine: Innere Medizin, Notfallmedizin, Chirurgie, Anästhesiologie, Orthopädie, Urologie Nervensystem und Sensorium Dermatologie, Augenheilkunde, HNO, Neurologie, Neurochirurgie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin, klinische Pharmakologie (Querschnittsbereich Q 9) Gezeiten - die Lebensabschnitte Kinderheilkunde, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Rehabilitation und Physikalische Medizin, Geriatrie, Blockpraktikum Allgemeinmedizin, Wahlfach Doktorarbeit Überblick 8 Organblöcke: Respiratorisches System, NUGS, Blut, MUSK, Kardiovaskuläres System, AINS, GI, Endokrinologie, Traumawoche, Rheumawoche, 2 Blockpraktika

11 Modul 1

12 Block A Mikrobiologie Klinische Chemie Pharmakologie + L5-Kurs Block B Pathologie Radiologie Humangenetik

13 Block A Mikrobiologie, Klinische Chemie, Pharmakologie

14 Mikrobiologie & Virologie & Infektiologie & Hygiene Ort: Max-von-Pettenkofer-Institut Veranstaltungen Vorlesung: täglich Praktikum nachmittags Seminar: 5 mal nach dem Praktikum - Referate zwei Termine Problemorientiertes Lernen im Hörsaal (POLiS) - freiwillig Klausur: 40 MC-Fragen

15 Klinische Chemie Ort: Großhadern oder Innenstadt Veranstaltungen Vorlesung: - Folien gibt es nur in der VL Praktikum: 1/Woche (insg. 6 Stück) - Skript Seminar: 4x nach dem Praktikum Klausur: 40 MC-Fragen

16 Pharmakologie Ort: Max-von-Pettenkofer-Institut Veranstaltungen Vorlesung: - die letzte mit Klausurtipps! Seminar: 1 x pro Block Klausur: 40 MC-Fragen

17 Block B Pathologie, Radiologie und Humangenetik

18 Pathologie Ort: Pathologisches Institut, Thalkirchener Straße Veranstaltungen Vorlesung: täglich (Pathologie, Pathophysiologie, Molekulare Patho.) Mikro- und Makrokurs Seminar: 4x; Referate zu zweit/dritt Sektionskurs freiwillig (1 Tag im Semester) Klausur: 40 MC –Fragen + Mikro-/Makro-Prüfung

19 Radiologie Ort: Innenstadt oder Großhadern Veranstaltungen Vorlesung: 2 /Woche, Pharma-HS Seminar: 2 /Woche - in verschiedenen Räumen (Radiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie, Strahlenbiologie, Strahlenphysik) Online-Kurs VHB.org - Pflicht Klausur: 30 MC-Fragen (Bilder + Theorie)

20 Humangenetik Ort: Pathologisches Institut, Thalkirchener Straße Veranstaltungen Vorlesung: 2/Woche mit Übungen; Folien mitbringen! Klausur: 20 MC-Fragen

21 L5-Kurs Ort: Innenstadt und Großhadern Veranstaltungen - Logbuch 3 Vorlesungen + 3 Stationstage Ganztägiger Crashkurs im ZeUS Psychosomatik ( 3 Termine) 3 x Spiegelkurs (Auge, Ohr, Rachen) in GH Online Kurs VHB - Pflicht Klausur: 30 MC-Fragen

22 Epidemiologie Ort: Großhadern Veranstaltungen 6 Vorlesungen 3 Seminare mit Übungen Online-Kurs VHB (klausurrelevant) Klausur: 20 MC-Fragen

23 Modul 23 Interdisziplinäres klinisches Basisjahr

24 Allgemeines Organzentrierter Unterricht in 8 Blöcken von je 4 Wochen Veranstaltungen: Blockvorlesungen, Seminare, fallbasierte Tutorien, Übungen, Bedside teaching, Blockpraktikum E-learning und Skills Training freitags: blockübergreifende klinisch-pathologische Konferenz und Pharmakologie Vorlesung, sowie interdisziplinäre Vorlesung

25 Fächerübersicht NUGS (Nephro-Uro-Genital) und Traumawoche Respiratorisches System und Rheumawoche Muskuloskelettales System (Orthopädie, Unfallchirurgie, PMR) Blut und Immunologie AINS (Anästhesie, Notfall-, Intensivmedizin, Schmerztherapie) Kardiovaskuläres System Endokrinologisches System Gastrointestinales System Blockpraktikum Chirurgie und Blockpraktikum Innere in der Vorlesungsfreien Zeit

26 OSCE alle 4 Wochen Schriftliche (MC und offen) Prüfung alle 8 Wochen Zu Semesterende: 8 Fragen Pharma und 10 Fragen Klinisch-Pathologische Konferenz Prüfungen

27 L- Kurs L6: Epidemiologie L7: besonderes Arbeitsumfeld Praxishospitation und Hospitation in der Ambulanz Vorlesung und Seminar: Ambulante Medizin Pharmakologie Repetitorium Krisenmanagement

28 Famulaturen

29 Allgemeine Informationen 4 x 30 Tage in der kurativen Medizin in Inland und Ausland 2x Klinikfamulatur, 1x Praxisfamulatur, 1x Hausarzt (nur Deutschland) Hausarzt: Allgemeinarzt, Kinderarzt, Internist ohne Schwerpunktbezeichnung vorlesungsfreie Zeit Zeitnahe Anerkennung durch Prüfungsamt

30 selbst organisiert Zusatzbescheinigung notwendig AK Ausland mit Infoveranstaltung Sprachkurse: Auslandsfamulaturen

31 Fit für die Famulaturen? Clinical Skills Training! Coming soon: Januar 2014

32 Berufshaftpflichtversicherung Hinweis auf Mecum: …Mit Wirkung zum ist es für Studierende nicht mehr verpflichtend, vor Beginn des Studiums eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen. Das Dekanat der Medizinischen Fakultät empfiehlt Ihnen jedoch ausdrücklich, sich gegen das Risiko für durch Sie verursachte Personen- und Sachschäden zu versichern. Die Universität haftet nicht für entsprechende Schäden.

33 Modul 4 und 5

34 Sensorium (Neuro, Auge, HNO, Derma, Psychiatrie) + Pharma mündl. Prüfungen 2 große Abschlussklausuren + L-Kurs Klausuren Die Gezeiten (Pädiatrie, Gynäkologie, Geriatrie) + Patho vergleichsweise wenige Pflichtveranstaltungen 2 große Abschlussklausur + L-Kurs Klausuren Modul 4Modul 5

35 Modul 6

36 Derzeit: letztes Semester im theoretischen Studium 8 Wochen je 20 Stunden wissenschaftliches Arbeiten, Auslandsstudium und/oder Vorbereitung auf das schriftliche Staatsexamen BP Innere Medizin und Chirurgie (wenn nicht in M23 gemacht) BP Allgemeinmedizin ambu Teil 2 (7M1639) Modul 6 / Projektsemester

37 Beachte: Wenn es soweit ist, muss man sich (nach momentanem Stand) trotzdem beim Dekanat für M6 anmelden! Kann durch ein Freisemester nicht ersetzt werden! Beachte immer die News- Seite in den Modulen!

38 LMU-Staatsexamensrepititorium LMU StaR Kurse zur Doktorarbeit Refresher-Kurse in Notfallmedizin …und viel mehr… Zusatzangebote

39 Graduiertenkolleg Ansprechpartner: Frau Kleucker: 089/

40 24. Mai 2014 Klinikum Großhadern DoktaMed Doktorarbeitstage Medizin

41 Specials

42 Termine für das WiSe 2013/ November 2013: Akutmedizin 23. Januar 2014: HNO/Auge/Derma Zeitpunkt: Uhr Ort: großer Physiologie HS

43

44 Clinical Case Discussion Was? Erarbeitung und Diskussion eines klinischen Falls aus dem NEJM in englischer Sprache Wer? 1 Kliniker und 15 Studenten Wo? Pettenkoferstr. 8a, ZeUS Poliklinik, Seminarraum 81 Wann? 1. Treffen am um 19:00 Uhr, alle zwei Wochen

45 Bewerbungen an: Name/Geb. Datum Matrikelnummer u. Semester kurzes Motivationsschreiben (in Englisch) Anmeldeschluss: 25. Oktober 2013

46 Und jetzt : Herzliche Einladung zum Get together im Foyer!


Herunterladen ppt "MeCuM-Mentor Klinikeinführung. Was euch heute Abend erwartet Begrüßung durch das MeCuM-Mentor-Team Module 1, 23 und Famulaturen, 4, 5 Modul 6 und Doktorarbeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen