Der moderne kommunale Betrieb hat erheblichen Bedarf an steuer- ungsrelevanten Informationen bzw. Informationen zu strategischen Fragen.">

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH."—  Präsentation transkript:

1 COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking gemeinsame Veranstaltung mit der DWA Landesgruppe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland Bad Homburg v.d.H., Benchmarking für die kommunale Abfallwirtschaft Weiterentwicklung des BKAbfall jetzt mit Citizen Value Modul / Ökoeffizienz-Report

2 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Projektbearbeitung BKAbfall Hessen gemeinsam mit dem IKKV Rheinland-Pfalz Betriebs- wirtschaftliche Aspekte IfU - Institut für Umweltökonomie Mainz Dipl.-Betrw. (FH) Wolfgang Schaubruch Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. rer. pol. Karl H. Wöbbeking Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz BKAbfall Benchmarking Abfall- technische Aspekte COOPERATIVE Infrastruktur + Umwelt Darmstadt Projekt- koordination IfU - Institut für Umweltökonomie Mainz Dipl.-Betrw. (FH) Wolfgang Schaubruch Dr.-Ing. Bernhard Michel

3 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Teilweise erhebliche Gebühren- bzw. Kostenunterschiede zwischen den einzelnen ÖRE Änderungen der Rahmenbedingungen (Recht, Umwelt- und Qualitätsstandards) Kommunale Unternehmen im Wettbewerb: Kostensenkungspotentiale suchen und konsequent nutzen Kommunale Unternehmen in der Gebührenkritik: Kostenunterschiede suchen und erklären EU-Rahmenbedingungen zur kommunalen Daseinsvorsorge (Klima- und Ressourcenschutz) Kooperationsmöglichkeiten, ÖPP, neue Systeme bei Erfassung, Sammlung, Transport oder Behandlung, Fragen zur Miterfassung von Verpackungsabfällen ("GiG" - Gelb in Grau) Ausgangslage / Anforderungen =>Der moderne kommunale Betrieb hat erheblichen Bedarf an steuer- ungsrelevanten Informationen bzw. Informationen zu strategischen Fragen.

4 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Benchmarking als Controlling-Prozess: Vergleichen und Verbessern Leistungskatalog, Kostenrechnung, Betriebsdatenerfassung Kennzahlenorientiertes Benchmarking: IKKV Rheinland-Pfalz / BKAbfall >Regelmäßige Betriebsvergleiche zur Positionsbestimmung im Zeitablauf / Ableitung von Benchmarks >Kennzahlenanalysen zur Suche nach Kostensenkungspotentialen >Anonymisierte Auswertungen >Begrenzter Datenerhebungsaufwand (Betriebl. Rechnungswesen) Prozessorientiertes Benchmarking >Vertiefende Analysen für ausgewählte Prozesse >Analysen in moderierten Arbeitsgruppen Aktionsorientiertes Benchmarking >Einzelbetriebliche Veränderungsprozesse

5 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Kennzahlenorientiertes Benchmarking für ausgewählte Leistungen (TOP-Kennzahlen) mit Citizen Value Modul / Ökoeffizienz-Report + Workshop BKAbfall Benchmarking Zukünftiges Mehrstufenkonzept Bereich Verwaltung Bereich Anlagen Bereich Logistik Nachhaltigkeit / Citizen Value Prozessorientiertes Benchmarking für ausgewählte Bereiche (Erfahrungsaustausch) (Aufhebung der Anonymität unter den beteiligten Betrieben)

6 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Kennzahlenorientiertes Benchmarking: Überblick N E U ! ! !N E U ! ! !N E U ! ! ! Citizen Value-Betrachtung / Ökoeffizienz-Report Differenzierte Betrachtung für die wesentlichen Abfälle zwischen Einsammlungspflichtigen Betrieben (Erfassung/Sammlung/Transport) Entsorgungspflichtigen Betrieben (Stoffstrommanagement) zusätzlich übergreifende Themen

7 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Kennzahlenorientiertes Benchmarking: Untersuchungsumfang

8 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Erfahrungsaustausch (Prozessbenchmarking) Themenauswahl

9 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Datenerhebungsaufwand: 1 bis 2 Tage (abhängig von der Qualität der Datenaufbereitung in Kostenrechnung / Betriebsdaten / Mengenstatistik) Erhebungsbogen MS-EXCEL® (alternativ: Papierform) Hotline für Fragen Umfangreiche Plausibilitätsprüfung Auswertung (Versand via ): Kennzahlenband (MS-EXCEL®) (mit Ampelfunktion) Grafikband (MS-Powerpoint®) (Stufe 2 mit Markierung eigener Werte) Erläuterungsband (PDF) Workshop BKAbfall – Kennzahlenorientiertes Benchmarking - Leistungsumfang

10 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Erhebungsbogen MS-EXCEL® (alternativ: Papierform) Hotline für Fragen Umfangreiche Plausibilitätsprüfung Auswertung (Versand via ): Kurzauswertung (MS-EXCEL®) – vor Workshop Individueller Bericht (PDF) (incl. Tabellen, Grafiken) Intensiv-Workshop Abschluss 1. Iteration; ggf. können weitere Iterationen beauftragt werden Aufhebung der Anonymität innerhalb der Vergleichsgruppe! BKAbfall-Prozessbenchmarking (Erfahrungsaustausch) - Leistungsumfang (iteratives Vorgehen)

11 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Kennzahlenorientiertes Benchmarking 850,- EUR (mit Citizen Value Modul + Ökoeffizienzbetrachtung) Prozess-Benchmarking (je Iteration) zwischen 400,- und 750,- EUR BKAbfall – Preise

12 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Berichtsjahr: 2008 Projektstart (Beauftragungsphase)ab April 2009 Beginn Datenerhebungab Anfang Mai Ende DatenerhebungEnde August Versand 1. Auswertung (KZB)Ende September WorkshopMitte Oktober Abschluss (Versand endgültige Auswertung)Ende Oktober BKAbfall – Kennzahlenorientiertes Benchmarking: Weiteres Vorgehen (Plan)

13 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Berichtsjahr: 2008 Parallel zum Kennzahlenbenchmarking oder alternativ im Anschluss Projektstart (Beauftragungsphase)ab April 2009 Datenerhebung4 Wochen 1. Auswertung (Versand KZB)2 Wochen Workshop2 Wochen Abschluss (Versand endgültige Auswertung)2 Wochen BKAbfall-Prozessbenchmarking (Erfahrungsaustausch) : Weiteres Vorgehen (Plan)

14 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking Der BKAbfall … ist kompatibel zu anderen Benchmarkingprojekten; insbesondere VKS-Benchmarking (bundesweit), IKKV (Rheinland-Pfalz) ermöglicht den Datenaustausch mit dem VKS- Benchmarking (Erhöhung der Stichprobe) liefert Zeitreihenanalysen (seit 2001!)

15 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking BKAbfall-Benchmarking ist wichtig für die INTERNE Steuerung Transparenz in den Kostenstrukturen schaffen Kostensenkungspotentiale erkennen, nutzen Ableitung von Planzahlen Kontinuierliche Kosteninformationen bereitstellen Verknüpfung mit Kostenrechnung / Controlling / MIS möglich (Handbuch Kostenrechnung) Benchmarking kontinuierlich nutzen als Controlling-Instrument

16 Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz Benchmarking in der kommunalen Abfallwirtschaft BKAbfall Hessen / IKKV Rheinland-Pfalz COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH Mainz Prof. Dr. K. H. Wöbbeking BKAbfall-Benchmarking ist zudem wichtig für die AUSSENDARSTELLUNG Regionale Spezifika und Entsorgungsqualität dokumentieren Angemessene Gebühren belegen, kalkulieren Akzeptanz steigern Entwicklung der öffentlichen Daseinsvorsorge sichern: Citizen Value / Ökoeffizienz-Report Benchmarking als Quasi-Wettbewerb!


Herunterladen ppt "COOPERATIVE Infrastruktur und Umwelt Darmstadt / Weimar IfU - Institut für Umweltökonomie IfU Mainz Forschungsgruppe Kommunal- und Umweltwirtschaft, FH."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen