Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

www.polizei.brandenburg.de Polizeipräsidium Potsdam Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Pressekonferenz zur Verkehrsunfallentwicklung im Landkreis Ostprignitz-Ruppin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "www.polizei.brandenburg.de Polizeipräsidium Potsdam Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Pressekonferenz zur Verkehrsunfallentwicklung im Landkreis Ostprignitz-Ruppin."—  Präsentation transkript:

1

2 Polizeipräsidium Potsdam Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Pressekonferenz zur Verkehrsunfallentwicklung im Landkreis Ostprignitz-Ruppin für das 1.Halbjahr 2007

3 Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Verkehrsunfallgeschehen 1. Halbjahr 2007 Verkehrunfälle gesamt2.304 davon mit Personenschäden232 Getötete Personen8 Verletzte Personen294

4 Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Verkehrsunfallgeschehen 1. Halbjahr Hj Hj. 2007Differenz Verkehrsunfälle ,7 % Tote78+ 14,3 % Verletzte ,0 %

5 Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Jahr *: linke(blaue) Säule: Schutzbereich OPR (Landkreis OPR mit den dazugehörigen Autobahnabschnitten) rechte (rote) Säule: Schutzbereich OPR mit den durch die Polizeistrukturreform am zugewiesenen Autobahnen der Landkreise Prignitz, Havelland und Oberhavel. Verkehrsunfallentwicklung im Halbjahresvergleich 1995 bis 1.Hj.2007

6 Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Verkehrsunfallentwicklung im Vergleich 1. Hj und 1. Hj Anteil am Verkehrs- unfallaufkommen zum Schutzbereich 32,4 %14,5 %8,1 %15,1 %29,9 %

7 Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Ausgewählte Verkehrsunfallursachen (- 12,8 %) (+ 3,2 %) (- 22,3 %) (+ 70,4 %) 26,8 % aller VU im SB OPR sind Wildunfälle 9,8 % aller VU im SB OPR sind auf nicht angepasste Geschwindigkeit zurückzuführen (- 6,5 %)

8 Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Ausgewählte Verkehrsunfallverursacher (- 13,0 %) Junge Fahrer Senioren Unfallverursacher 18 bis unter 25 Jahre Unfallverursacher ab 65 Jahre Der Anteil an der Gesamtbevölkerung beträgt ca. 10 %, der Anteil an Unfallverursacher 18,4 %. Der Anteil an der Gesamtbevölkerung beträgt ca. 19 %, der Anteil an Unfallverursacher 15,3 %. (+ 27,2 %)

9 Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern Verkehrunfälle gesamt83(58)* davon mit Personenschäden59(44)* Getötete Radfahrer0(0)* Verletzte Radfahrer57(44)* Radfahrer als Verursacher34(23)* Häufigste Unfallursache gesamt: Alkohol 6 Vorfahrt19 Fehler beim Abbiegen/Einfahren24 Benutzung falsche Fahrbahn12 * 1. Hj in ( )

10 Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Bekämpfung der Verkehrsunfälle mit Personenschaden Zusätzlich zwei Einsatztrupps zur Bekämpfung der Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Die Kontrollen sind ausgerichtet auf die Feststellung und Ahndung spezieller Unfallursachen: - Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit - Nichtbeachten der Vorfahrt/ Vorrang - Fahren unter der Einwirkung von Alkohol - Nichtbeachten des Rotlicht bei Lichtzeichenanlagen - Fehler beim Überholen/ unzulässiges Überholen - unzulässige Benutzung von Mobiltelefonen Seit dem wurden 449 Verkehrsverstöße festgestellt. Das Ziel der Maßnahmen besteht darin, beim Verkehrsteilnehmer verkehrskonforme Verhaltensänderungen auf Dauer zu erzielen.

11 Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Einsatztrupps zur Bekämpfung der Verkehrsunfälle mit Personenschaden Festgestellte Verkehrsverstöße: Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit274 Nichtbeachten der Vorfahrt/ Vorrang 6 Fahren unter der Einwirkung von Alkohol 10 Nichtbeachten des Rotlicht bei Lichtzeichenanlagen 6 Fehler beim Überholen/ unzulässiges Überholen 10 unzulässige Benutzung von Mobiltelefonen 7 Sonstige136 Das Ziel der Maßnahmen besteht darin, beim Verkehrsteilnehmer verkehrskonforme Verhaltensänderungen auf Dauer zu erzielen.

12 Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Danke für die Aufmerksamkeit

13


Herunterladen ppt "www.polizei.brandenburg.de Polizeipräsidium Potsdam Schutzbereich Ostprignitz- Ruppin Pressekonferenz zur Verkehrsunfallentwicklung im Landkreis Ostprignitz-Ruppin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen