Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Customizing (WI3) Gruppe 1-2 Präsentation Studiengang Wirtschaftsinformatik Thema der Präsentation Einstellungen MM-Einkauf Autoren: Tobias Eberle Hakan.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Customizing (WI3) Gruppe 1-2 Präsentation Studiengang Wirtschaftsinformatik Thema der Präsentation Einstellungen MM-Einkauf Autoren: Tobias Eberle Hakan."—  Präsentation transkript:

1 Customizing (WI3) Gruppe 1-2 Präsentation Studiengang Wirtschaftsinformatik Thema der Präsentation Einstellungen MM-Einkauf Autoren: Tobias Eberle Hakan Nurten Simon Kastenhuber Abgabe der Arbeit: Kontakt: Tobias Eberle Hakan Nurten Simon Kastenhuber

2 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/2009 Inhaltsübersicht 1.Einkaufsabwicklung 2.Stammdaten zur Einkaufsabwicklung 3.Kreditorenrechnung ohne Bestellabwicklung 4.Kostenstellenbericht 5.Bestellabwicklung 6.Auswertung Kostenstellenbericht 7.Wareneingang 8.Rechnungseingang und Rechnungsprüfung 9.Zahlung

3 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Grundlagen und Organisationen des Einkaufs Organisationsstrukturen werden beschrieben Berichtswesen des Einkaufs

4 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Toleranzgrenz e n für Preisabweichungen festlegen Drucktaste Kopieren als... Toleranzschlüssel pro Buchungskreis prozentuale und wertabhängige Unter- und Obergrenzen eingestellen

5 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Toleranzgrenze für Rechnungseingang

6 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Drucktaste Neue Einträge

7 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Toleranzschlüssel – PP Ermittlung der Abweichungen: Rechungswert Produkt (Rechnungsmenge * Bestellpreis) Vergleich mit eing. Prozentualen und absoluten Unter-Obergrenzen.

8 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Toleranzschlüssel – ST Ermittlung des Produkts: Betrag * Datum (geplantes Lieferdatum – Tagesdatum) Vergleich mit eing. abs. Obergrenze.

9 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Sachkontenfindung - Bewertungsmodifikationskonstante

10 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Die Bewertungsmodifikationskonstante ist ein Hilfsmittel, um die automatische Kostenfindung mit möglichst geringem Aufwand einstellen zu können.

11 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Preisänderung Vorperiode Preisänderung Vorperiode einstellen: Es bestehen zwei Möglichkeiten, die Preisänderung einzustellen: Die Preisänderung gilt nur in der Vorperiode oder dem Vorjahr und hat keine Auswirkung auf die laufende Periode Die Preisänderung gilt auch für die laufende Periode. Der Preis der laufenden Periode wird also automatisch mitgeändert.

12 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Drucktaste Neue Einträge Drucktaste Sichern

13 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Tabellenpflege T169V Zentrale Tabellenpflege: Aufruf der zentralen Datenpflege durch Eintragen von /nsm31 in das OK-Code-Feld. Drucktaste Pflegen

14 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Drucktaste Neue Einträge Drucktaste Sichern

15 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Toleranzgrenzen Debitor/Kreditor Für die Behandlung von Zahlungsdifferenzen und Restposten, die beim Zahlungsausgleich auftreten können, werden Toleranzen verwendet. Diese werden unter einer oder mehreren Toleranzgruppen angegeben.

16 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Einkaufsabwicklung Drucktaste Neue Einträge Drucktaste Sichern

17 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Stammdaten zur Einkaufsabwicklung Lieferantenstammsatz

18 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Stammdaten zur Einkaufsabwicklung Kreditor anlegen -> Eingabe bestätigen Kreditor Der Kreditor ist der Gl ä ubiger als Folge von Kreditgew ä hr. Das Gegenst ü ck zum Kreditor ist der Debitor (Schuldner, Kunde). Kontengruppe Die Kontengruppe ist eine Zusammenfassung von Konten nach Kriterien, die sich auf das Anlegen von Sachkonten beziehen. Einkaufsorganisation Das Objekt Einkaufsorganisation ist eine organisatorische Einheit in der Logistik.

19 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Stammdaten zur Einkaufsabwicklung Anschriftdaten Drucktaste Nächstes Bild

20 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Stammdaten zur Einkaufsabwicklung Kontoführung Buchhaltung Drucktaste Nächstes Bild (3-mal) Abstimmkonto Ein Abstimmkonto ist ein Sachkonto, auf dem die Bewegungen der Nebenbuchhaltung mitgef ü hrt werden. Finanzdispogruppe Dadurch wird die unterschiedliche Behandlung von Kreditoren erm ö glicht. Freigabegruppe Klassifizierung von Debitoren und Kreditoren.

21 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Stammdaten zur Einkaufsabwicklung Zahlungsverkehr Buchhaltung Zahlungsbedingung Zahlungsbedingungen sind typische Vereinbarungen die mit Kunden und Lieferanten getroffen werden. Prf.dopp.Rech. Kennzeichen, das bewirkt, das bei der Erfassung von Eingangsrechungen bzw. Gutschriften eine doppelte Erfassung gepr ü ft wird. Zahlwege Zahlverfahren, z.B. Scheck oder Ü berweisung. Drucktaste Sichern (nächstes Bild überspringen)

22 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Stammdaten zur Einkaufsabwicklung Zahlungsverkehr Buchhaltung Drucktaste Sichern Incoterms Incoterms sind weltweit akzeptierte Regelungen f ü r den internationalen Warenverkehr.

23 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Kreditorenrechung ohne Bestellabwicklung

24 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Kreditorenrechung ohne Bestellabwicklung Buchhaltungskreis setzen und Kreditorenrechnung Drucktaste Buchungskreis

25 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Kreditorenrechung ohne Bestellabwicklung

26 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Kreditorenrechung ohne Bestellabwicklung Rechnungsbuchung Drucktaste Buchen (Speichern) Drucktaste Beenden

27 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Kostenstellenbericht

28 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Kostenstellenbericht Drucktaste Ausführen

29 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Kostenstellenbericht Auswahl Kostenstellen Einzelposten Ist Drucktaste Beleg

30 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Kostenstellenbericht In diesem Bericht ist zu erkennen, dass der Ist-Wert von Euro durch Bezogene Leistungen im Sachkonto gebucht wurde.

31 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Bestellabwicklung

32 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Bestellabwicklung Lieferant/Einkaufsorganisation/Buchungskreis Bestellpositionen/Dateifreigabe Belegsicherung Nach der Best ä tigung der Daten erscheint in der Registerkarte OrgDaten zus ä tzlich das Auswahlfenster Eink ä ufergruppe und unter Position die Registerkarte Kontierung. Dort Eink ä ufergruppe 001, Sachkonto und Kostenstelle K- 11 eintragen. Drucktaste Sichern

33 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen Auswahl Kostenstellen Einzelposten Obligo

34 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Anzeigen der Einzelposten (Drilldown) Drucktaste Beleg

35 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Ursprungsbeleg Bestellposition notieren

36 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Wechsel zum Kostenartenbericht Drucktaste Zurück (mehrmals)

37 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Wareneingang

38 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Wareneingang Erfassen eines Wareneingangs zur Bestellung Bewegungsart Die Bewegungsart beschreibt die Art der Bewegung, die in der Bestandsf ü hrung stattfinden soll. Das R/3-System braucht diese Information f ü r die sog. automatische Kontenfindung. (-> 101 = Wareneingang zur Bestellung in das Lager )

39 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Wareneingang Buchung des Wareneingangs Drucktaste Buchen

40 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Wareneingang Bericht auffrischen/Anzeigen der Materialbelegs(Drilldown) Auswahl Kostenstellen Einzelposten Ist

41 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Wareneingang Ursprungsbeleg Doppelklick auf Kostenart Drucktaste Zurück

42 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Wareneingang Buchhaltungsbeleg Drucktaste Zurück

43 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Wareneingang Kostenrechnungsbeleg auswählen

44 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Wareneingang Anzeigen des Kostenrechungsbelegs Um die Detailinformation anzuzeigen, muss zuerst die Summenzeile (+) ge ö ffnet werden. Hier ist zu ersehen, dass die Kostenstelle K-11 im Beleg kontiert wurde.

45 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Wareneingang Wechsel zum Kostenartenbericht Drucktaste Zurück (mehrmals)

46 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Rechnungseingang und Rechnungsprüfung

47 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Rechnungseingang und Rechnungsprüfung Erfassung des Rechnungseingangs / Rechnungsprüfung Drucktaste Buchen (Sichern)

48 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Zahlung

49 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Zahlung Zahlungsausgang buchen Valutadatum (= Tag der Wertstellung) Auf Geldbestandskonten (Bankkonten, Bankunterkonten) kennzeichnet das Valutadatum den Tag, an dem die Geldbewegung tats ä chlich stattfindet. Drucktaste OP bearbeiten

50 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Zahlung Bearbeitung der offenen Kreditorenposten 1. Drucktaste Buchen 2. Doppelklick Differenzbuchungen

51 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Zahlung

52 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Zahlung Übersicht über den ausgeglichenen Beleg

53 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen

54 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen

55 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen

56 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen

57 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen

58 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen

59 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen

60 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen

61 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen

62 Customizing HS-Augsburg Gruppe 1-2 WS2008/ Auswertung Kostenstellenbericht Bericht auffrischen


Herunterladen ppt "Customizing (WI3) Gruppe 1-2 Präsentation Studiengang Wirtschaftsinformatik Thema der Präsentation Einstellungen MM-Einkauf Autoren: Tobias Eberle Hakan."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen