Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. Josef Ingenerf Institut für Medizinische Informatik Universität zu Lübeck Köln, 3. Juni 2005 Einführung in das Symposium und in die Projektgruppe Symposium.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. Josef Ingenerf Institut für Medizinische Informatik Universität zu Lübeck Köln, 3. Juni 2005 Einführung in das Symposium und in die Projektgruppe Symposium."—  Präsentation transkript:

1 Dr. Josef Ingenerf Institut für Medizinische Informatik Universität zu Lübeck Köln, 3. Juni 2005 Einführung in das Symposium und in die Projektgruppe Symposium Standardisierte Terminologien in der Medizin und Gründungssitzung der gleichnamigen GMDS-Projektgruppe

2 Ingenerf, Lübeck (2) Gliederung Bezug der Projektgruppe STM zur Arbeitsgruppe MDK Einige Auswertungen der erfassten Anmeldungsdaten Ein erstes Fazit

3 Ingenerf, Lübeck (3) Originale Zielsetzung der GMDS AG MDK

4 Ingenerf, Lübeck (4) Veranstaltung am Rande der DRG-Thematik

5 Ingenerf, Lübeck (5) Online-Bereitstellung von Veranstaltungsbeiträgen

6 Ingenerf, Lübeck (6) Web-Seite der Projektgruppe STM

7 Ingenerf, Lübeck (7) Publikation zur PG STM in Beziehung zur AG MDK

8 Ingenerf, Lübeck (8) Gliederung Bezug der Projektgruppe STM zur Arbeitsgruppe MDK Einige Auswertungen der erfassten Anmeldungsdaten Ein erstes Fazit

9 Ingenerf, Lübeck (9) Aufbau eines Adressverteilers Stand: Ende Mai Mittlerweile sind es ca. 100 interessierte Personen, von denen sich ca. 60 für dieses Symposium angemeldet haben. Erfassung der Daten über die Web-Seite der GMDS PG STM.

10 Ingenerf, Lübeck (10) Interessensprofile, ebenfalls online erfasst

11 Ingenerf, Lübeck (11) Auswertung Anwendungsbereiche

12 Ingenerf, Lübeck (12) Auswertung Terminologien

13 Ingenerf, Lübeck (13) Fazit: Heterogene Inhalte der PG STM Terminologien für DRGs => AG MDK => Es verbleiben sehr heterogene Themen bzgl. Standardisierte Terminologien in der Medizin. => Wieviel Fokussierung und Spezialisierung ist sinnvoll? Terminologien für die Gesundheitstelematik => PG STM => dosierte Behandlung weiterer Themen wie - Terminologie und Wissensverarbeitung/Sprachverarbeitung - Terminologien für die Pflege, Rehabilitation,... - theoretischere Aspekte wie Ontologie, -... => Gründungssitzung!

14 Ingenerf, Lübeck (14) Symposium Standardisierte Terminologien in der Medizin (STM)

15 Ingenerf, Lübeck (15) PG STM: Diskussionsgrundlage Information (i.a. über die PG-Webseiten) z.B. Newsletter, Matrix (Anw.bereich / Terminol. / Projekt/Person), + Mitgliedsdaten inkl. Interessensprofile? Kommunikation (i.a. über einen PG- verteiler) Veranstaltungen i.a. bei GMDS-Jahrestagungen, ITeG-Messe in Frankfurt, + Spezialveranstaltungen inkl. Tutorien/Seminare/Workshops? Koordination / Erarbeitung z.B. - Praktische Arbeiten wie Mapping/Übersetzung, z.B. bei LOINC, SCT - Stellungnahmen, Thesenpapiere,... - Erfolgsgeschichten zum Einsatz von Terminologien - Engagement in DIN NAMed FB MedInf, AA G3 Terminologie - Unterarbeitsgruppe für Klärung terminologischer Fachbegriffe


Herunterladen ppt "Dr. Josef Ingenerf Institut für Medizinische Informatik Universität zu Lübeck Köln, 3. Juni 2005 Einführung in das Symposium und in die Projektgruppe Symposium."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen