Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geschäftsbericht 2005 Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Unna Unnaer Str. 29a 59174 Kamen Beratungs- und Betreuungsdienste Werk für Menschen mit Behinderungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geschäftsbericht 2005 Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Unna Unnaer Str. 29a 59174 Kamen Beratungs- und Betreuungsdienste Werk für Menschen mit Behinderungen."—  Präsentation transkript:

1 Geschäftsbericht 2005 Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Unna Unnaer Str. 29a Kamen Beratungs- und Betreuungsdienste Werk für Menschen mit Behinderungen

2 AWO BuB NW Behindertenhilfe Vorwort Den Herausforderungen in 2005 haben wir uns gestellt. Mit den Veränderungen im Ambulant Betreuten Wohnen für Menschen mit Behinderung wurden erste Erfahrungen gesammelt, sowohl positive, als auch neue Hürden versprechende. Der Zulauf neuer Klienten in diesem Bereich hielt weiterhin an. Die Außenwohngruppe der Wohnstätte Engelswiese konnte sich etablieren und die zeitliche Befristung seitens des Kostenträgers ist entfallen. Die Tagesstätte führt immer noch eine Warteliste, geht aber davon aus, in 2006 eine Zweigstelle in Bönen zu eröffnen, die das mitunter lange Warten beendet oder deutlich verkürzt. In der Individuellen Schwerstbehindertenbetreuung konnte eine Anhebung des Stundensatzes für Aushilfskräfte erreicht werden, was wiederum deutlich zur Verbesserung der Betreuungskontinuität beiträgt, weil Versorgungslücken so qualifiziert geschlossen werden können. Alles in Allem also ein erfolgreiches Jahr Entspannt zurücklehnen können wir uns aber nicht. Die im Jahr 2003 begonnenen revolutionären Veränderungen sind keineswegs abgeschlossen. Gerade im Betreuten Wohnen sind noch viele Feinjustierungen vorzunehmen. Gleichzeitig wird das Qualitätsmanagementsystem nicht nur nach DIN EN ISO 9001 sondern auch nach AWO-Norm kontinuierlich weiter entwickelt. Auch nach der geplanten Zertifizierung in 2007 wird es hier naturgemäß keinen Stillstand geben.

3 AWO BuB NW Behindertenhilfe Bausteine des Netzwerkes AWO - Werk für Menschen mit Behinderungen im Kreis Unna Peter Resler Geschäftsführer Ralf Purat Betriebsleiter Tagesstätte Psychisch Behinderte Außenstelle Bönen (geplant) Betreutes Wohnen Psychisch Kranke Individuelle Schwerstbehinderten- Betreuung Martin Hülsbusch Betriebsleiter Wohnstätte Lünen-Süd Geistig Behinderte Dezentrales Einzelwohnen Betreutes Wohnen Geistig Behinderte Wohnstätte Engelswiese f. geistig Behinderte Außenwohngruppe

4 AWO BuB NW Behindertenhilfe Tagesstätte für psychisch Behinderte Rünther Str Bergkamen (Rünthe) Tel.: 02389/ 2436 FAX 02389/ Ansprechpartner und Betriebsleitung Netzwerk psychisch Behinderte: Ralf Purat

5 AWO BuB NW Behindertenhilfe Chronik 2005 Tagesstätte für psychisch Behinderte Die Startbahn konnte auch in 2005 wieder rund Betreuungsstunden verzeichnen. Bei Stunden wäre die Einrichtung angemessen ausgelastet gewesen. Diese Zahlen und die Tatsache, dass es sich um ein Angebot handelt, das nur freiwillig genutzt werden kann, sprechen für sich. Natürlich freuen wir uns darüber sehr, betrachten die Warteliste mit durchschnittlich 10 Menschen aber mit Sorge. Sie ist ein Widerspruch zur geforderten Niedrigschwelligkeit und kann nur mit einer Erweiterung der Platzzahl von 20 auf 30 Plätze kompensiert werden. In diesem Jahr rechnen wir damit, diese Erweiterung in die Tat umsetzen zu können. Bestens geeignete Räume stehen uns in Bönen, Am Eichholzplatz zur Verfügung. Berührungspunkte mit der dortigen Altentagesstätte sind nicht zufällig und durchaus erwünscht. Auch innerhalb des Tagesstättenklientels hat sich das Miteinander der Altersgegensätze stets als für alle Beteiligten gewinnbringend erwiesen.

6 AWO BuB NW Behindertenhilfe Chronik 2005 Tagesstätte für psychisch Behinderte Die Besucher der Startbahn machten dem Namen der Einrichtung auch in 2005 alle Ehre, als sich im Juli 3 Besucher in einer Boeing ab Paderborn-Lippstadt zu einem Rundflug in die Lüfte erhoben. Ein kurzes, aber sicher unvergessliches Erlebnis. Länger währte dagegen die Freude, als im September13 Klienten die 5-Tage-Reise in das Waldschlösschen Bad Sachsa im Harz antraten und dort ein abwechslungsreiches Programm absolvierten. Mal ehrlich: sicher wird es nicht schwierig werden, MitarbeiterInnen für die geplante Ferienfreizeit 2006 zu finden. Die Arbeitstage sind zwar lang, aber für alle Beteiligten mal wieder unvergesslich.

7 AWO BuB NW Behindertenhilfe Startbahn im Psychosozialen Netzwerk Betreutes Wohnen der AWO und andere Anbieter Kontaktclub Sonnenstrahl Korporatives AWO-Mitglied Werkstatt Sozial- Psychiatr. Dienst Kreis Unna Wohnheim Anbieter in Lünen und Unna GPT Gemeinde- Psychiatrisches Team

8 AWO BuB NW Behindertenhilfe AWO-Wohnstätte Engelswiese Wohnstätte für Menschen mit geistiger Behinderung Engelswiese 8 (vormals Busbahnhof) Lünen Tel.: 02306/ FAX 02306/ Ansprechpartner und Betriebsleitung: Martin Hülsbusch

9 AWO BuB NW Behindertenhilfe Chronik der Wohnstätten 2005 Chronik der Wohnstätte Engelswiese In der Wohnstätte Engelswiese wohnen 34 Menschen mit geistiger und schwerer Mehrfachbehinderung in drei Wohngruppen zusammen. Alle benötigen Unterstützung in ihrem alltäglichen Leben. Das Haus beschäftigt ca. 27 Mitarbeiter, die sich aus den Berufsgruppen Erzieher/Innen, Heilerziehungspflegerinnen, Kranken- und Altenpflegerinnen, Sozialarbeiter, Diplompädagogen, Hauswirtschaftskräften und Helfern zusammensetzen. Da die Bewohner/innen Stärken und Schwächen haben, wird im Rahmen einer Hilfeplanung die Unterstützung auf die persönliche Situation abgestellt. Das ganze Programm sieht vor: Basisversorgung mit Körperpflege, Unterstützung bei der alltäglichen Lebensführung, Freizeitgestaltung, psychische Hilfen, medizinische Hilfen und Angebote zur Unterstützung der Tagesstruktur.

10 AWO BuB NW Behindertenhilfe Chronik der Wohnstätten 2005 Es war ein Jahr mit vielen Veranstaltungen, kleinen Urlauben und Reisen, mit viel Spaß und Lust an Unternehmungen. Aber auch ein Jahr mit Schwierigkeiten, Krankheiten und Missverständnissen. Eben ein Jahr in einer Wohnstätte für Menschen mit Behinderungen. Und nun mit neuer Kraft auf ins nächste Jahr. Martin Hülsbusch

11 AWO BuB NW Behindertenhilfe AWO-Wohnstätte in Lünen-Süd Wohnstätte für Menschen mit geistiger Behinderung Freiligrathstr Lünen Tel.: 02306/ FAX 02306/ Ansprechpartner und Hausleitung: Emil Lotz

12 AWO BuB NW Behindertenhilfe Chronik der Wohnstätten 2005 Die Wohnstätte hat einen fleißigen Heimbeirat, der sich aus Gewählten BewohnerInnen der Wohnstätte zusammensetzt und die Interessen der Bewohner vertritt. Für den Aufenthalt in der Wohnstätte wird ein Pflegesatz berechnet. Das Haus war das ganze Jahr über voll belegt. Drei Personen stehen aktuell auf der Warteliste. Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung bringt nur wenige Veränderungen mit sich. Es sind oft die kleinen Erfolge, die zu registrieren sind. Da schafft es jemand, einen Teil seiner Wäsche selber zu waschen, oder hat sein Umfeld um 100 Meter um die Wohnstätte herum erweitert. Es wird geschafft, ein Sportangebot Durchzuhalten oder sich das Frühstück selber zu machen. Da, wo Erfolge sind, sind auch Rückschläge zu erwarten, die die Betreuer des Hauses lange beschäftigen. Und dann heißt es immer wieder, erneut Luft zu holen und auf das nächste Hilfeangebot zuzusteuern.

13 AWO BuB NW Behindertenhilfe Chronik der Wohnstätten 2005 In der Wohnstätte wohnen 21 Menschen mit geistiger Behinderung und zusätzlich 2 Menschen in einer Maßnahme des dezentralen Einzelwohnens. Aus der Wohnstätte sind Bewohner ein- und ausgezogen. Die neu eingezogenen Bewohner haben sich schnell in die Hausgemeinschaft integriert. Es fanden 2 Bewohnerfreizeiten an der Ostsee statt, die unseren Bewohnern viel Spaß und gute Erholung boten. Ansonsten war das Jahr 2005 mit der Arbeit in den jeweiligen Werkstätten für Behinderte strukturiert. In der Freizeit gab es Aktivitäten, wie Reiten, allg. Sport, Besuch der Volkshoch- schule, Besuch der Freizeitgruppe im Bergmannsmuseum, diese Aktivitäten fanden wöchentlich statt. Zudem fand in diesem Jahr ein Ausflug nach Köln, Besuch des Schlagernachtfestivals, Sommerfest und Grillabende statt. Mit dem AWO Ortsverein Lünen – Oberbecker fand eine gute Zusammenarbeit mit der Wohnstätte statt. Hier fanden unsere Bewohner zusätzliche Betreuung und Unterstützung durch ehrenamtliche Arbeit.

14 AWO BuB NW Behindertenhilfe Außenwohngruppe Engelswiese für Menschen mit geistiger Behinderung AWO-Wohnstätte Engelswiese Außenwohngruppe Marie-Juchacz-Str Lünen Tel.: 02306/ Ansprechpartnerin: Heike Seckler (rechts im Bild mit einer Bewohnerin)

15 AWO BuB NW Behindertenhilfe Außenwohngruppe Engelswiese Die Außenwohngruppe der Wohnstätte Engelswiese besteht nun bereits seit 2 Jahren. Die Außenwohngruppe ist mit 4 männlichen und 2 weiblichen BewohnerInnen zur Zeit voll belegt. Im Juni diesen Jahres zog die erste Bewohnerin aus der Wohngruppe aus. Sie hatte sich an Weihnachten 2004 verlobt und ist dann im Sommer mit ihrem Verlobten in die eigene Wohnung gezogen. Die enge Beziehung zur Wohngruppe ist jedoch erhalten geblieben und die beiden Verlobten nehmen an den Veranstaltungen der AWG gerne teil. Für das freigewordene Zimmer gab gleich zwei Anmeldungen, aber nur einem Menschen konnten wir aufnehmen. Im Mai diesen Jahres begab sich die Gesamte Wohngruppe auf große Urlaubsfahrt. Mit 3 Betreuern ging es auf die schöne Nordseeinsel Langeoog. Wir hatten zwei Ferienwohnungen gemietet und verbrachten gemeinsam herrliche Tage. Auch die beiden Mitfahrer aus der Wohnstätte Engelswiese waren von dem Urlaub ganz begeistert.

16 AWO BuB NW Behindertenhilfe Außenwohngruppe Engelswiese Aus Stiftungsmitteln war uns eine besondere Aktion möglich geworden. Wir verbrachten 10 mal 1 Stunde mit einem Deeskalationstraining. Wir lernten einander besser zuzuhören, lösten verschiedene Konflikte und erarbeiteten uns neue Kommunikationsmöglichkeiten. Im nächsten Jahr soll es wieder einige Trommelworkshops geben mit einer Percussionistin aus Münster.

17 AWO BuB NW Behindertenhilfe Betreutes Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung Amselweg 2 – Lünen (Brambauer) Tel.: 0231/ FAX 0231/ Ansprechpartnerin: Sigrid Bäumer

18 AWO BuB NW Behindertenhilfe Westfälische Str Kamen Tel.: 02307/ FAX 02307/ Ansprechpartnerin: Karin Lehmkühler Betreutes Wohnen für Menschen mit psychischer Behinderung

19 AWO BuB NW Behindertenhilfe Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung Im 1. Halbjahr erweiterte sich das Betreuungskontingent um sieben Klienten, die von 10 Fachkräften betreut wurden. Der erhöhte Hilfebedarf wurde durch Stundenzahlerhöhung von drei Mitarbeitern aufgefangen, im April 2005 wurde zusätzlich ein Sozialarbeiter eingestellt. Bis Ende Juni sind 56 Personen mit dem unterschiedlichsten Hilfebedarf betreut worden, deshalb ist der ursprüngliche Stellenschlüssel 1:9 (38,5 Std. für 9 Klienten) nicht mehr relevant. Alle Klienten leben in eigenen Wohnungen oder einer Wohngemeinschaft, eine Grundvorraussetzung für die Aufnahme ins Ambulant Betreute Wohnen; drei wohnen unverändert im modernisierten Haus der AWO in Werne, die anderen im Raum Kamen, Bergkamen, Bönen, Lünen und Selm. Die größtmögliche Selbstbestimmung und Autonomie der Klienten in ihrem Alltag bleibt nach wie vor das wesentliche Ziel. Die Assistenz und Hilfestellung umfasst die Sicherung von materiellen Lebensgrundlagen ebenso wie die Krisenintervention und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Neben der Betreuung im alltäglichen Leben ist ein interessantes Freizeitangebot für die Nutzer/ Innen von zentraler Bedeutung. Er erleichtert die Integration geistig oder psychisch behinderter Menschen und ermöglicht den Aufbau eines sozialen Netzwerks untereinander. Der Fachdienst orientiert sich flexibel an dem individuellen Hilfebedarf und den Bedürfnissen des Einzelnen, der die Hilfeleistung in Anspruch nimmt. Im 2. Halbjahr 2005 sind zwei weitere Klienten mit einem sehr hohen Hilfebedarf ins Ambulant Betreute Wohnen aufgenommen worden, infolge dessen wurde eine neue Teilzeitkraft (Dipl. Päd.) eingestellt.

20 AWO BuB NW Behindertenhilfe Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung Im Dezember 2005 war eine Kündigung eines Klienten wegen Umzugs in eine stationäre Einrichtung für Suchterkrankte zu verzeichnen. Die überwiegende Anzahl der Betreuten hat eine befristete (einjährige) Bewilligung vom LWL für die Maßnahme Ambulant Betreutes Wohnen. Eine Erhöhung des Betreuungskontingents ist für das Jahr 2006 zu erwarten, es liegen einige Anmeldungen vor. Der LWL als Kostenträger für die Eingliederungshilfe nach BSHG § 39/ 40, Abs. 1 und 8, gab ein neues Finanzierungskonzept vor. Seit dem wird der direkte Betreuungskontakt bzw. werden die tatsächlich geleisteten Fachleistungsstunden (FLS) mit einem Quittierungsbeleg, den der Klient pro Kontakt abzeichnet, dokumentiert. Jede FLS wird mit einer limitierten Summe vergütet. Der Fachdienst führt über die geleisteten FLS pro Klient und Mitarbeiter eine Statistik. Diese Vorgaben durch den LWL erhöhen den Anteil der Verwaltungsarbeit für den Fachdienst. Zur Qualitätssicherung wurden bis zum September 2005 Supervisionen durchgeführt, die z. T. leider aus Kostengrünen gestrichen worden sind. Ob die bisher erreichte Qualität der Betreuung unter diesen Konditionen kontinuierlich erhalten werden kann, wird im Jahr 2006 sichtbar.

21 AWO BuB NW Behindertenhilfe Individuelle Schwerstbehindertenbetreuung Rünther Str Bergkamen (Rünthe) Tel.: 02389/ 2436 FAX 02389/ Ansprechpartner: Ralf Purat

22 AWO BuB NW Behindertenhilfe Individuelle Schwerstbehindertenbetreuung Dieses Angebot richtet sich vorwiegend an junge Menschen, die mit einer körperlichen Behinderung leben und Unterstützung bei der schulischen, beruflichen oder akademischen Ausbildung benötigen. Das bedeutet Sicherstellung der Beweglichkeit in der Schule oder Uni, Assistenz bei alltäglichen Verrichtungen, wie Sich-bewegen, Schreiben, Essen oder auch sehr persönliches. Dieses kreisweite Angebot nutzen momentan 4 junge Menschen aus Lünen, Werne und Holzwickede.Sie werden durch Zivildienstleistende und im Vertretungsfall durchehrenamtliche Helfer betreut. Dieser Bereich ist von den Veränderungen in der Behindertenhilfe bislang nicht direkt betroffen, obwohl hier eine Anpassung der Leistungsentgelte dringend nötig wäre. Trotz Steigerung der Personalkosten und Verkürzung des Zivildienstes auf 9 Monate, erheblichen Kürzungen der Zuschüsse zur Besoldung, ist der Stundensatz für die ZDL seit Jahren unverändert.

23 AWO BuB NW Behindertenhilfe Mitarbeiter besetzen in ,45 Planstellen. Der Trend geht weiter in Richtung Teilzeitarbeit. Inzwischen sind alle Mitarbeiter auch Mitglieder Mitarbeiterstatistik Netzwerk

24 AWO BuB NW Behindertenhilfe Ausblick Netzwerk In einer Zeit viel beschriebener, sensationeller Veränderungen in der Behindertenhilfe hat sich das Werk für Menschen mit Behinderungen nicht nur behaupten, sondern Angebote sogar ausweiten und manifestieren können. Die Anzahl der Klienten im Betreuten Wohnen unterstreicht dies. Die Befristung der Aussenwohngruppe ist seitens des Kostenträgers aufgehoben! Neben der guten Arbeit liegt das sicher auch am gestiegenen Bedarf. Einerseits sind viele Innovationen letztendlich gut für unsere Klienten, andererseits gilt es darauf zu achten, dass im Kreis Unna bewährte Strukturen und Vereinbarungen erhalten bleiben. Hier sind insbesondere die Gemeindepsychiatrischen Teams und die damit verbundene Sektorisierung zu nennen. Diese Teams mit Vertretern anderer Bausteine, anderen Anbietern und dem Sozialpsychiatrischen Dienst des Kreises Unna stellen eine Vernetzung dar, die schnellen, fallbezogenen Austausch und eine Verkürzung des Hilfeplanverfahrens für unsere Klienten darstellt. Wertvolle Errungenschaften, auf die wir in etwa 4 Jahren, wenn der Kreis Unna wieder für das Betreute Wohnen zuständig sein wird, nicht verzichten wollen.

25 AWO BuB NW Behindertenhilfe Impressum und Links Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Unna Unnaer Str. 29a Kamen UST-Id-Nr. 322/5930/0654 Tel.: 02307/ Fax: 02307/ Vorsitzender: Wilfried Bartmann Geschäftsführer: Peter Resler Betriebsleitung Psychisch Behinderte: Ralf Purat Betriebsleitung Geistig Behinderte: Martin Hülsbusch Links: besuchen Sie bitte auch


Herunterladen ppt "Geschäftsbericht 2005 Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Unna Unnaer Str. 29a 59174 Kamen Beratungs- und Betreuungsdienste Werk für Menschen mit Behinderungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen