Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen Turnierleiterneuausbildung/ -lizenzerhaltschulung Potenzielle Fehler in der Turnierabwicklung Michael Silvanus 03. Juni 2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen Turnierleiterneuausbildung/ -lizenzerhaltschulung Potenzielle Fehler in der Turnierabwicklung Michael Silvanus 03. Juni 2007."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen Turnierleiterneuausbildung/ -lizenzerhaltschulung Potenzielle Fehler in der Turnierabwicklung Michael Silvanus 03. Juni 2007

2 2 1)Potenzielle Fehler in der Turnierabwicklung 2)Beispiele von Fehlerquellen 3)Entscheidungen des Disziplinargerichts 4)Praktische Hinweise … werden wir besprechen? Was …

3 3 … in der Turnierabwicklung Potenzielle Fehler … Sensibilisierung hinsichtlich Fehlermöglichkeiten Tipps und Hinweise zur Fehlervermeidung Konsequenzen von Fehlern Verhalten bei (nicht) korrigierbaren Fehlern

4 4 … möglichen Fehlerquellen (1) Beispiele von … Wann darf ein Turnier kombiniert werden – Voraussetzungen hierzu (TSO F bzw. F & Anhang S. 132) Ermittlung von Punkten und Platzierungen bei kombinierten Turnieren (Anhang 5 TSO) Einsätze von (Ersatz-) Wertungsrichtern (TSO D 4.4 & D 6.6) Ermittlung von Paaren für Zwischen- bzw. Endrunde (TSO F und insb ) Umgang mit Protesten (TSO L ff.) Kleidung von Wertungsrichtern (TSO D 11.1 – 11.3)

5 5 … möglichen Fehlerquellen (2) Beispiele von … Ehrentänze (TSO C 16) Ausscheiden eines Paares während einer Tanzrunde (TSO F 6.7.3, und GdT ) Ein gemeldetes Paar erscheint zum Turnier mit Startbuch, aber ohne gültige Startmarke (TSO F 5.1.6) Punkteermittlung für ein Turnierpaar (TSO F 7.1.3) Ein Wertungsrichter hat irrtümlich zwei Kreuz zu wenig vergeben. Was nun? (GdT ) Weisungen eines Chairman (TSO D 2.4 und 2.5)

6 6 Dem Betroffenen wurde für die Dauer von 3 Monaten verboten seine Turnierleiterlizenz zu nutzen, weil er als Beisitzer eines Turniers versäumt hatte, die Gültigkeit einer Startkarte zu überprüfen, so dass ein Paar der Hauptgruppe bei einem Turnier der Hauptgruppe II starten konnte, ohne im Besitz der erforderlichen Startkarte zu sein. Dem Betroffenen wurde für die Dauer von 3 Monaten untersagt seine Turnierleiterlizenz zu nutzen, weil er bei einem Turnier 3 Wertungsrichter desselben Vereins eingesetzt hatte (D 6.6). Einer Turnierleiterin und einem Turnierleiter wurde jeweils ein Verweis erteilt, weil sie bei einer Landesmeisterschaft auf den Wertungszetteln für die Wertungsrichter eine falsche Kreuzvorgabe hatten notieren lassen. … Turnier-/ Rundenvorbereitung Entscheidungen des Disziplinargerichtes zur …

7 7 … Turnierdurchführung (1) Einem Turnierleiter und sechs Wertungsrichtern wurde ein Verweis erteilt, weil bei einer Landesmeisterschaft entgegen der Regel TSO F von dem Turnierleiter eine Wertungsvorgabe von 7 Kreuzen angeordnet wurde und die Wertungsrichter dieser Maßgabe auch folgten. Der Betroffenen wurde ein Verweis erteilt, weil sie als Beisitzerin eines Turniers versäumt hatte, die Vorrundenwertung eines Wertungsrichters in die Gesamtwertungstabelle zu übertragen, so dass mindestens ein Paar zu Unrecht nicht die Zwischenrunde erreichte. Da es sich um einen Wiederholungsfall handelt, wurde ihr für 3 Monate untersagt, die Turnierleiterlizenz zu nutzen. Dem Betroffenen wurde für die Dauer von 3 Monaten verboten seine Turnierleiterlizenz zu nutzen, weil er als Turnierleiter nach einer Vorrunde mit 7 Paaren eine Endrunde mit 5 Paaren durchführte. Da Platzgleichheit auf Platz 6/7 herrschte, hätte gemäß TSO F Absatz 4 eine Endrunde mit 7 Paaren oder gemäß TSO F eine Zwischenrunde mit 7 Paaren durchgeführt werden müssen. Weil im Februar 2004 schon einmal ein ähnlicher Verstoß zu einem Verweis geführt hatte, war diesmal eine Sperre anzuordnen.

8 8 Entscheidungen des Disziplinargerichtes zur … … Turnierdurchführung (2) Der Betroffenen wurde ein Verweis erteilt, weil sie es versäumt hatte, in einer Endrunde das Skatingsystem anzuwenden mit der Folge, dass eine falsche Platzierung für ein Paar eingetragen wurde. Dem Betroffenen wurde ein Verweis erteilt, weil er als Beisitzer einer Landesmeisterschaft versäumt hatte, die richtige Übertragung der Wertungen von den Wertungszetteln in die Wertungstabelle zu überwachen, so dass für mehrere Paare falsche Ergebnisse errechnet wurden. Gleichzeitig wurde ihm für die Dauer von 3 Monaten verboten, seine Turnierleiterlizenz zu nutzen. Der Betroffenen wurde ein Verweis erteilt, weil sie als Turnierleiterin ein Turnier mit 3 anstatt 5 Wertungsrichtern (TSO D 6.1.4) und darüber hinaus ein Turnier mit kombinierten Startgruppen durchgeführt hat, ohne die fernmündlich erteilte Genehmigung im Turnierbericht zu dokumentieren.

9 9 Der Betroffenen wurde ein Verweis erteilt, weil sie als Turnierleiterin entgegen der Regelung des Abschnitts F Satz 2 der TSO ein Turnier mit nur 2 Paaren durchführte. Dem Betroffenen wurde ein Verweis erteilt, weil er als Turnierleiter zu wiederholten Male gegen Vorschriften der TSO verstoßen hatte. Gleichzeitig ist ihm für die Dauer von 9 Monaten untersagt worden, seine Turnierleiterlizenz zu nutzen. Dem Betroffenen wurde ein Verweis erteilt, weil er als Turnierleiter ein Turnier mit 5 Paaren aus 2 verschiedenen Vereinen als offenes Turnier mit Aufstiegspunkten und –platzierungen (F 4.7.4) (…) durchgeführt hat. Dem Betroffenen wurde für die Dauer eines Jahres verboten, seine Formationswertungsrichterlizenz zu nutzen, weil er bei einem Formationsturnier Unterlagen über die Ergebnisse der vorangegangenen Ligaturniere bei sich führte. Entscheidungen des Disziplinargerichtes zur … … Turnierdurchführung (3)

10 10 Praktische Hinweise … … die Sie sicher machen! Bilden Sie ein Team mit einem erfahrenen Turnierleiter, wenn Sie Ihre ersten Turniere leiten wollen. Bereiten Sie sich gründlich auf Ihren Einsatz vor. Planen Sie zu Beginn Ihrer Aufgabe als Turnierleiter etwas mehr Zeit für Formalia ein (Turnierablauf, Entscheidungen für Zwischen-/ Endrunden, etc.). Bewahren Sie in schwierigen Situationen Ruhe – lassen Sie sich auch nicht durch Hinweise aus der Ruhe bringen (Wir haben doch keine Zeit!). Die TSO hilft Ihnen, wenn Sie unsicher sind – hierzu ist es wichtig, sich ab und an mit der TSO zu beschäftigen und nicht nur am Turniertag (Sie müssen nicht alles auswendig wissen, nur, wo es steht!). Hilfreiche Informationen finden Sie im Anhang der TSO sowie in den Grundlagen der Turnierleitung von Joe Soencksen

11 11 Zum Schluss … … (weiterhin) VIEL ERFOLG! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit … … und viel Erfolg für Ihre Prüfung!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen Turnierleiterneuausbildung/ -lizenzerhaltschulung Potenzielle Fehler in der Turnierabwicklung Michael Silvanus 03. Juni 2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen