Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einstieg in die Dissertation Herzlich Willkommen!.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einstieg in die Dissertation Herzlich Willkommen!."—  Präsentation transkript:

1 Einstieg in die Dissertation Herzlich Willkommen!

2 Wer sind wir? Vertretung in Hochschulgremien Verbreitung von Informationen Homepage Veranstaltungen Infoveranstaltungen, Partys Vernetzung Bündelung von Erfahrung Verbesserung Mitarbeit Einführung in die Dissertation

3 Programm Begrüßung Finanzierung Prof. Beatrice Grummer (Graduate School) Promotionsordnung Christiane Schnabel (ProV) Versicherungen Michaela Ronge (Mayflower Capital) Diskussion jeweils nach den Vorträgen! Einführung in die Dissertation

4 Promotionsordnung der TiHo §? § 2.5 § 5 § 2 § 1.3 § 1.7 § 1.3 § 4 § 7 § 6 § 1.2 §? Dr. med. vet.

5 Kurzüberblick Zulassungsvoraussetzungen Betreuer Dissertationsanzeige Dissertation u. Promotionsgesuch Promotionskommission Promotionsverfahren mit Begutachtung, Rigorosum u. Veröffentlichung Einführung in die Dissertation

6 § 2 Zulassungsvoraussetzungen abgeschlossenes Studium der Veterinärmedizin fristgerechte u. genehmigte Dissertationsanzeige (1 Jahr vor dem Promotionsgesuch) evtl. mit Tierschutzanzeige Promotionsgesuch nach §6 Einschreibung während der gesamten Promotionszeit (§1) Nachweise: Statistikkurs 2 Seminare mit eigenem Vortrag Einführung in die Dissertation

7 §5 Betreuung WER = Erstgutachter/Doktormutter/-vater HochschullehrerIn oder Habil. Mitglied des Lehrkörpers Pflicht, ein Gutachten zu erstellen EXTERN Zusätzlich externer Betreuer MÖGLICH/INFORMELL Zwischenbetreuer (nicht in der PromO geregelt) Einführung in die Dissertation

8 § 4 Dissertationsanzeige WANN spätestens 1 Jahr vor dem Promotionsgesuch WAS siehe Anlage 1 der Prom.ordnung Thema, Zielsetzung, Untersuchungen, zu erwartende Erkenntnisse, Betreuer, mögl. Zweitgutachter, Bestätigung Tierschutzanzeige, Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis, *Kooperativer Charakter (§5) bei externen Dissertationen An WENWO abgeben PräsidentenPromotionsbüro Einführung in die Dissertation

9 § 6 Promotionsgesuch WANN ganzjährig, aber frühestens 1 Jahr nach Einreichung der Dissertationsanzeige WAS Formeller Antrag, Dissertation in 3-facher Ausführung, Betreuer(Erst-)gutachten, Seminar-/ Statistikkursbestätigungen, Lebenslauf (Anl. 2), Examenzeugnisse, Eidesstattliche Erklärung (Anl. 3), Passbild An WEN WO abgeben Präsidenten Promotionsbüro Einführung in die Dissertation

10 § 8+9 Format der Dissertation MONOGRAPHIE klassisches Format KAPITELWEISE DISSERTATION enthält (veröffentlichtes*) Manuskript(e) *kennzeichnen! KUMULATIVE DISSERTATION zwei publizierte oder zum Druck angenommene Arbeiten in international anerkanntem Wissenschaftsjournal mit Gutachtersystem (Nachweis!) Titelblatt und weitere Formalien siehe Anlage 4a+b, Merkblatt der Bibliothek bzw. Infoblatt der Promotionskommission! Einführung in die Dissertation

11 Format Monographie Titel Inhaltsverzeichnis 1Einleitung 2Literaturübersicht 2.1Blabla 3Material und Methode 4Ergebnisse 5Diskussion 6Zusammenfassung 7Summary 8Literaturverzeichnis Kumulative Dissertation Titel Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 Paper a) 3 Paper b) 4 Ergebnisse – Zusammenfassung 5 Übergreifende Diskussion kapitelweise u. U Manuskript(e) Einführung in die Dissertation

12 § 3 Promotionskommission WAS vom Senat bestellte Kommission zur Durchführung des Promotionsverfahrens WARUM zuständig für alle betreffenden Regelungen des Zugangs, der Zulassung und der Promotionsordnung WER Vizepräsident für Forschung, 3 Hochschullehrer, 1 promovierter wissenschaftl. Mitarbeiter, 1 beratende Doktorandin Einführung in die Dissertation

13 § Promotionsverfahren BEGINN nach Eingang des Promotionsgesuches BEGUTACHTUNG Erstgutachten vor Abgabe der Dissertation, dann Zweitgutachten (4 Wo), Auslage (10 d) RIGOROSUM min. 2 Hochschullehrer, hauptsächlich Dissertationsthematik, Einladung mind. 7 Tage vorher GESAMTBEURTEILUNG je 1/3 Gutachten u. Rigorosum VERÖFFENTLICHUNG bis spätestens 1 Woche vor der feierlichen Promotion (40x Druck oder 5x Druck + 1Digital) Einführung in die Dissertation

14 § 14 Feierliche Promotion WANN im Juni und Dezember (2x jährlich) WARUM Übergabe von Promotionsurkunde (Datum des Rigorosums) und Promotionszeugnis (Bekanntgabe der Gesamtnote) Von dem Tag der Übergabe an darf der Doktorgrad rechtlich geführt werden! Einführung in die Dissertation

15 Wichtige Tradition zum Schluss... Die Party am Abend der feierlichen Promotion WER organisiert von den Promovierenden, Promovenden laden ein! WO traditionell im Foyer der Pathologie Einführung in die Dissertation

16 Zum Mitschreiben ANSPRECHPARTNER Fr. Silke Burghardt im Promotionsbüro, Bünteweg 2 DOWNLOADS + NÜTZLICHES programme bzw. ProV Anmelden im Verteiler Einführung in die Dissertation


Herunterladen ppt "Einstieg in die Dissertation Herzlich Willkommen!."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen