Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Evangelischer Kirchenbezirk Breisgau-Hochschwarzwald Bezirkssynode 18.11.2011 Haushalt 2012-2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Evangelischer Kirchenbezirk Breisgau-Hochschwarzwald Bezirkssynode 18.11.2011 Haushalt 2012-2013."—  Präsentation transkript:

1 Evangelischer Kirchenbezirk Breisgau-Hochschwarzwald Bezirkssynode Haushalt

2 Einnahmen - Arten Einnahmen Grundzuweisung EOK Zuweisung für Kirchenmusik Umlagen der Kirchengemeinden Diakonieumlage der Kirchengemeinden Kredite – Diakonisches Werk – Durchlaufposten Diakonisches Werk - durchlaufend Sonstige Einnahmen Gesamt

3 Einzelpläne - Einnahmen PlanBezeichnungErgebnis 2010Plan 2011Plan 2012Plan Allgemeine kirchliche Dienste , Besondere kirchliche Dienste43.031, Kirchliche Sozialarbeit , Gesamtkirchliche Aufgaben61.952, Öffentlichkeitsarbeit4.727, Bildungswesen und Wissenschaft87, Leitung und Verwaltung , Finanz- und Sondervermögen528, Allgemeine Finanzwirtschaft , Summe Einnahmen ,

4 Zusammenfassung der Einzelpläne - Ausgaben PlanBezeichnung2010Plan 2011Plan 2012Plan Allgemeine kirchliche Dienste , Besondere kirchliche Dienste63.161, Kirchliche Sozialarbeit , Gesamtkirchliche Aufgaben10.341, Öffentlichkeitsarbeit12.431, Bildungswesen und Wissenschaft373, Leitung und Verwaltung , Finanz- und Sondervermögen30, Allgemeine Finanzwirtschaft , Summe Ausgaben ,

5 Rücklagen – Stand: Betriebsmittelrücklage , , ,29 Ausgleichsrücklage , ,88 Sonstige Rücklagen : T. Bergqvist, 0, , ,52 Substanzerhaltungsrücklage9.987, , ,73 Gesamt , , ,42 Rücklagen

6 Verbindlichkeiten Bezirksjugend4.008, , ,66 Personaldarlehen / Umzugskosten Dekanat / Büroeinrichtung Dekanat 9.837, , ,42 DW Kirchzarten , , ,00 Gesamt: , , ,08 Verbindlichkeiten

7 Haushalt - Personalkosten PersonenWstdDeputatAufteilung der Kosten Kirchenmusik S. Konnerth 39 h100 %55% Bad Krozingen / 45% Landeskirche H. Nonnenmacher39 h100%35 % Badenweiler 35% Müllheim 30% Landeskirche NN (Frau G. Wegner angeboten) 6,825 h 17,5%16,575 h Hochschwarzwald 6,825 h Landeskirche (= 17,5%) Jugendarbeit A. Lacher10 h25,64 %Kirchenbezirk (während der Vakanz : + 2h) Reinigungskraft1h1,28%Kirchenbezirk Dekanat U. Ruh39 h100 %Kirchenbezirk, ab C. Prange / H. Schulerje 1 hje 2,56%Kirchenbezirk E. Roll2 h5,13%Kirchenbezirk Schuldekanat E. Roll22 h56,41%Kirchenbezirk B. Welz3,6 h9,23%Kirchenbezirk

8 Zusammenfassung : Zusammenfassung 1.Trotz real steigender Ausgaben werden wir auch 2012 und 2013 – s.G.w.u.w.l.! – einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen können. 2.Das positive Ergebnis hat folgende Grundlagen: - die Personalkosten sind vergleichsweise niedrig - der Kirchenbezirk hat sich keine teuren inhaltlichen Akzente geleistet - Haushaltskonsolidierung und Rücklagenbeschaffung für das geistliche und organisatorische Zentrum hatte Vorrang. 3. Der Umlagesatz wird über sechs Haushaltsjahre konstant gehalten werden.

9 Ziele: 1.Der Kirchenbesitz ist bisher ohne jeden eigenen Immobilienbesitz. Er dankt ausdrücklich allen Kirchengemeinde für die großzügige und freigiebige Unterstützung mit Räumen und Logistik. 2. Die Bezirkssynode hat den Auftrag erteilt eine Regelung über den Amtssitz des Dekanates vorzulegen. Als möglicher Ort wurde Bad Krozingen benannt. Die Verhandlungen mit der KG sind auf einem guten Weg. Spätester Zeitpunkt Die finanziellen Voraussetzungen dafür muss der Kirchenbezirk schaffen. Der Kirchenbezirk dankt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch allen Synodalen für die moderate Inanspruchnahme von Haushaltsmitteln. Die Rücklagen haben einen Stand erreicht, bei dem die Realisierung der Maßnahme in realistische Reichweite rückt.


Herunterladen ppt "Evangelischer Kirchenbezirk Breisgau-Hochschwarzwald Bezirkssynode 18.11.2011 Haushalt 2012-2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen