Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorstand: Heino Stöver, Dirk Schäffer, Urs Köthner Geschäftsführung: Christine Kluge Haberkorn.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorstand: Heino Stöver, Dirk Schäffer, Urs Köthner Geschäftsführung: Christine Kluge Haberkorn."—  Präsentation transkript:

1 Vorstand: Heino Stöver, Dirk Schäffer, Urs Köthner Geschäftsführung: Christine Kluge Haberkorn

2 Kommunikation über 7 Telefonkonferenzen hohe Effektivität, geringe finanzielle und zeitliche Ressourcen Kommunikation per Mail während des gesamten Jahres Kommunikation über persönliche Treffen im Rahmen von Veranstaltungen

3 9.Int. akzept-Kongress Sept. 09, Frankfurt Politischer Kongress, 160TN, bisherige Rückmeldungen positiv

4 4. Konferenz zur Gesund- heitsförderung in Haft April 09, Wien 150TN, hohes Maß an Praxisrelevanz

5 1.Fachtag SUBSTITUTION Feb 2009, Berlin 22TN, Formulierung zukünftiger Aufgaben in Defizitbereichen der Substitutionsbehandlung DAH und Akzept Expertentreffen Substitution Jan 09, Berlin Vorbereitung Fachtag, Handlungsfelder skizziert

6 Der Erfolg des akzept Engagements zum Thema SUBSTITUTION: 2. Expertengespräch: Substitutionsbehandlung Dez.09 - Zwischenergebnisse und Perspektiven Veritables Teilnehmerfeld (60TN), breites Veranstalterkonsortium

7 PK zur UN Drogenpolitik anlässlich der Wiener UN Konferenz Wien, März PM : Die Drogenpolitik muss weltweit neue Wege gehen! Gesetzentwurf zur Diamorphinvergabe PM: Maßlose Enttäuschung über das schrittweise AUS der Heroinbehandlung Brief an die Gesundheitspolitiker der CDU/CSU Fraktion Sachverständige an der Anhörung zum Gesetzentwurf Diamorphin Drogen- und Suchtbericht der Drogenbeauftragten Beiträge/Projekte von akzept wurden im Bericht veröffentlicht

8 Folgegutachten zu § 5 BtMVV (Vorstellung am 2.12) Akzept Vertretung in der Kommission der Bundesärztekammer zur Aktualisierung der Richtlinien zur Substitutionsbehandlung durch Fr Hönekopp

9 Substitutonsbehandlung Opioidabhängiger Fact sheet Substitutonsbehandlung Opioidabhängiger Studie improve Zugang und Qualität der Substitutionsbehandlung, Fokus auf Zugangshemmnisse und Abbruchgründe

10 Pressekampagne Platzierung von Artikeln in Fachpresse Heino Stöver et.al * Leitkommentar für den DGS-newsletter Nr. * Artikel Suchttherapie Dirk Schäffer * Beitrag Testung/Impfung von Substituierten in HIV&MORE * Beitrag in Suchttherapie November 2009 BTMVV Änderungsvorschläge durch akzept zur 23.Verordnung der BTMVV

11 DHS Realisierung einer verbandsübergreifenden AG zum Thema Gemeinsame Standards der Psychosozialen Begleitung Substituierter (Gerlach, Stöver, Schäffer) Marco Jesse (Vision e.V. Köln/JES) in Fachausschuss Selbsthilfe der DHS gewählt, Heino Stöver in wissenschaftliches Kuratorium der DHS gewählt

12 5. Internationaler Fachtag Hepatitis 2009 in Wien Berlin 4-teiliger Kompaktkurs Hepatitis, Berlin (Nat. Aktionsplan Hepatitis offenen Brief an Ulla Schmidt (Nat. Aktionsplan Hepatitis Verstärkung von HIV/HCV Test- und Behandlungsangeboten für Substituierte Infokampagne der DAH Verstärkung von HIV/HCV Test- und Behandlungsangeboten für Substituierte

13 akzept wurde Partner im EU Projekt EHRN (European Harm Reduction Network) Teilnahme von VS und GF an Fremdveranstaltungen * Vorstandssitzungen und MV von akzept NRW * MV der DHS * Arbeitskreises Sucht im DPWV * Frühlingsempfang der Drogenbeauftragten *FDR Fachtagung *Fachtag "Strukturen und Prozesse der Europäischen Sucht- und Drogenpolitik:

14 AKZEPTANZ 25 Jahre BTMG Kooperation mit JES NRW Cannabisbroschüre ArgumentariumÜberarbeitung Akzept/DAH Materialien Nr. 4- Leitlinien für DrogenkonsumräumeÜberarbeitung


Herunterladen ppt "Vorstand: Heino Stöver, Dirk Schäffer, Urs Köthner Geschäftsführung: Christine Kluge Haberkorn."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen