Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Membranophone.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Membranophone."—  Präsentation transkript:

1 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Membranophone Frequenzen

2 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke - Schlaginstrument, im Mittelalter beliebt in der Militär- aber auch in der Tanzmusik - wie auch alle anderen Trommeln galt sie vielen als dämonisches oder sogar teuflisches Instrument - wesentlich am gesamten Zusammenspiel beteiligt, da taktangebend - meist über halbkugelförmigen Kessel gespanntes Fell, über dessen Spannung die Tonhöhe reguliert wird - hier: Kolberg-Pauke Stimmung A

3 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke

4 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke - Messaufbau

5 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke - Messpunktverteilung

6 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke gemessenes Frequenzspektrum:

7 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke - Frequenzübersicht Hz (1-1, Hauptton) Hz (0-1-Mode) Hz (2-1, Quinte) Hz (0-2-Mode) Hz (3-1, Oktave) Hz (1-2, 1.Partialschw.) Hz (1-2, 2.Partialschw.) Hz (4-1-Mode) Hz (2-2-Mode) Hz (0-3-Mode) Hz (5-1-Mode) Hz (1-3-Mode) Hz (3-2-Mode) Hz (6-2-Mode) ( m - Knotendurchmessern - Knotenkreise ) Anfang Pauke Anfang Pauke Hz (m-n-Mode) Tonintervalle

8 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 1-1-Mode, Hauptton Frequenzen

9 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 1-1-Mode, Hauptton

10 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 0-1-Mode Frequenzen

11 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 0-1-Mode

12 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 2-1-Mode, Quinte Frequenzen Tonintervalle

13 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 2-1-Mode, Quinte Tonintervalle

14 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 0-2-Mode Frequenzen

15 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 0-2-Mode

16 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 3-1-Mode, Oktave Frequenzen Tonintervalle

17 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 3-1-Mode, Oktave Tonintervalle

18 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 1-2-Mode, 1.Partialschwingung Frequenzen

19 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 1-2-Mode, 1.Partialschwingung

20 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 1-2-Mode, 2.Partialschwingung Frequenzen

21 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 1-2-Mode, 2.Partialschwingung

22 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 4-1-Mode Frequenzen

23 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 4-1-Mode

24 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 2-2-Mode Frequenzen

25 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 2-2-Mode

26 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 0-3-Mode Frequenzen

27 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 0-3-Mode

28 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 5-1-Mode Frequenzen

29 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 5-1-Mode

30 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 1-3-Mode Frequenzen

31 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 1-3-Mode

32 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 3-2-Mode Frequenzen

33 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 3-2-Mode

34 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz 6-2-Mode Frequenzen

35 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) 6-2-Mode

36 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz m-n-Mode Frequenzen

37 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Hz (3-D) m-n-Mode

38 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Frequenzen Tonintervalle - Abstände von Tönen in der Musik (-Tonleiter) - technisch: Verhältnis von einem Ton zum Grundton Oktav 1:2 / Quint 2:3 / Quart 3:4 / große Terz 4:5 / kleine Terz 5:6 / große Sext 3:5 / kleine Sext 5:8 - jedes Intervall hat einen eigenen Spannungsgrad, nach dem es als konsonant oder dissonant eingeschätzt wird.

39 Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Zurück zu Membranophonen Anfang Pauke Anfang Pauke


Herunterladen ppt "Helmut Fleischer Institut für Mechanik Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik Universität der Bundeswehr München StudArbeit H.Roewer / LRT2000 Pauke Membranophone."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen