Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Accelerating Your Success TM Avnet Future Office: Die erste virtuelle Arbeitsumgebung als Harald Prior 25.03.09 Berlin Gesamtlösung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Accelerating Your Success TM Avnet Future Office: Die erste virtuelle Arbeitsumgebung als Harald Prior 25.03.09 Berlin Gesamtlösung."—  Präsentation transkript:

1 Accelerating Your Success TM Avnet Future Office: Die erste virtuelle Arbeitsumgebung als Harald Prior Berlin Gesamtlösung

2 Accelerating Your Success TM Solution Preview Virtual Desktop Solution verbunden mit Win XP virtuell inkl. WYSE TCX - USB Wyse V10L 256/128 inkl. TCX- USB Virtualizer 2.0 Lizenz und Motorola Handscanner Wyse R90L verbunden mit WinXP virtuell inkl. Wyse TCX-Multimedia und Multi Display Wyse R90LE verbunden mit Windows XP virtuell inkl. TCX-Rich Sound zur VOIP- Lösung (z.B. Skype)

3 Accelerating Your Success TM The IBM System x Portfolio Scale Up / SMP Computing Scale Out / Distributed Computing High Density Rack Mount Large Scalable SMP tended Design Architecture TM Tower BladeCenter BladeCenter T Bladecenter H x3500 x3550 x3650 Blade- Server HS21 HS21 XM JS21 x3455 LS22 LS42 x3755 x3400 x3655 x3850 M2 x3950 M2 x3200 M2 x3250 M2 x3350

4 Accelerating Your Success TM IBM BladeCenter Chassis

5 Accelerating Your Success TM BladeCenter S = Einfach, integriert und leise : 7U Rack-System bis zu 6 Blade-Server Standard-Stromanschluß (110V oder 230V) integrierter Storage SAS/SATA Raid 0, 1, 1E oder 5 max. 12 gemeinsame HS Disks integrierbar einfachste Installation und Wartung Ideal for business-in-a-box configurations, legacy & future servers supported Ideal for tiered workloads; SAS and SATA disks can be mixed in BladeCenter S using RAID 0, 1, and 1E Easy access to shared USB ports and CD-RW / DVD-ROM Combo Service label cards slot enable quick and easy reference to BladeCenter S IBM BladeCenter SMB Highlights

6 Accelerating Your Success TM BladeCenter H: Rack System mit 9U. 14 Blade-Server Steckplätze. Redundante 2900W HS-Netzteile (2 std./max. 4). Advanced Management Module ermöglicht gleichzeitigen Zugriff auf Media Tray und auf mehrere Blades (nur in Verbindung mit neuen Blade-Servern) 10 Gb InfiniBand/Ethernet Midplanes zu Highspeed-Switch-Bays Unterstützung von alten und neuen Blades IBM BladeCenter High Perfomance Highlights Frontansicht

7 Accelerating Your Success TM BladeCenter E: Rack System mit 7U (max. 6 pro Rack) 2 redundante HS Netzteile für Blade Slot Blade-Server Steckplätze 2 optionale reduntante HS Netzteile für Blade Slot 7-14 redundante HS Lüfter Redundante HS Management Module optional Redundante Midplane zur kabellosen Verbindung der Server- und Switch-Module 4 HS Switch Module Bays für optionale: Ethernet Switch Module Fibre Channel Switch Module Optical Pass-Thru Module (OPM) Copper Pass-Thru Module (CPM) Failover redundant durch jeweils zweites Modul möglich IBM BladeCenter Enterprise Highlights

8 Accelerating Your Success TM IBM Bladeserver und SAN / LAN Anbindung

9 Accelerating Your Success TM BladeCenter HS12 Server Blade(Uni-Prozessor bis 24 GB HS) BladeCenter HS21 Server Blade(2 x Dual-/Quadcore 16 GB HS) BladeCenter HS21 XM Server Blade(2 x Dual-/Quadcore 32 GB HS) BladeCenter LS22 Server Blade(2 x QuadCore 64 GB HS) BladeCenter LS42 Server Blade(4 x QuadCore 128 GB HS) BladeCenter JS12 ServerBlade(Uni-Prozessor Power6 Blade) BladeCenter JS22 Server Blade(2 x Dualcore Power6 32 GB HS) BladeCenter QS21 Server Blade(9 – Core Cell/B.E.-Prozessor) BladeCenter QS22 Server Blade(2 x Dual Core PowerXCell 8i) Die IBM Blade-Server:

10 Accelerating Your Success TM IBM BladeCenter HS 12 Blade Server Uni-Prozessor Xeon-Blade: Modelle mit Single / Dual oder Quad Core Prozessor zur Auswahl: Single Core bis 1,86 Ghz; 1066 MHz FSB; 512 KB L2 Cache Dual Core bis 3,0 Ghz; 1333 MHz FSB; 6 MB L2 Cache Quad Core bis 2,83 GHz; 1333 MHz FSB; 12 MB L2 Cache bis zu 24 GB ECC DDR2 Chipkill Hauptspeicher (6 Steckplätze) Dual Gigabit Ethernet Controller mit Failover Support System Management Prozessor integriert 10 Gb Expansion Card Unterstützung Non-HotSwap-Modelle mit zwei Steckplätzen für SATA (2x80 GB) oder SSD-Drives (2x31,4 GB) HotSwap-Modelle mit zwei Steckplätzen für SAS (2x146 GB) oder SSD-Drives (2x31,4 GB) Raid 0/1 Unterstützung bei HotSwap-Modellen Unterstützung der Storage and I/O Expansion Blade und PCI-Express I/O Expansion Unit

11 Accelerating Your Success TM 2-Wege Xeon Dual oder Quad Core Blade Server mit: 1 – 2 Xeon Quad Core bis 3,16 GHz; 4 x 3 MB L2 Chache und 1333 MHz FSB (LV Quad Core Modelle bis 1,86 GHz (50W); ab 2,66 GHz (120W) nur im BladeCenter H ) oder Xeon Dual Core bis 3.33 GHz, 6 MB L2 Cache und 1333 MHz FrontSideBus Prozessoren bis 3 Ghz mit 40W; > 3.0 Ghz mit 80W (80W Prozessoren nur im BladeCenter H) LV Dual Core Modelle bis 2,33 Ghz und 1333 MHz FSB und nur 40W Leistungsaufnahme Bis 32 GB 667 MHz ECC DDR 2 Chipkill Hauptspeicher (64 GB mit MIO Erweiterung) Dual Gigabit Ethernet TOE Controller (+ 2 x Gigabit Ethernet mit MIO Erweiterung) 10Gb Unterstützung für Cisco 4xIB Host Channel Adapter Expansion Card Intern eine Zusatzkarte unterstützt (mit SIO und MIO gesamt: 4 Kartensteckplätze) Intern 2 SAS-Platten bis 146 GB mit Raid 1 Unterstützung Mit SIO Erweiterung gesamt: 365 GB (3 x HS SAS in SIO + 2 x Non-HS intern) Unterstützung der Storage and I/O (SIO) Expansion Blade und der Memory and I/O (MIO) Expansion Blade (beide sind kombinierbar) IBM System x BladeCenter HS 21 Module

12 Accelerating Your Success TM 2-Wege Xeon Dual oder Quad Core Blade Server mit: 1 – 2 Xeon Quad Core bis 3,0 GHz; 4 x 3 MB L2 Chache und 1333 MHz FSB oder Xeon Dual Core bis 3.33 GHz, 6 MB L2 Cache und 1333 MHz FrontSideBus Prozessoren: 50W-80W (ab 80W Prozessoren nur im BladeCenter H) LV Dual Core Modelle bis 2,33 Ghz und 1333 MHz FSB und nur 40W Leistungsaufnahme Bis 64 GB 667 MHz ECC DDR 2 Chipkill Hauptspeicher (8 Steckplätze) Dual Gigabit Ethernet TOE Controller Intern 1 SAS-Platte bis 146 GB oder Dual Solid State Drive (Raid 0/1) 2 x 16 GB Unterstützung der Storage and I/O (SIO) Expansion Blade Unterstützung für IBM 8 GB Modular Flash Drive langlebig wenig Stromverbrauch Linux Boot möglich VMware 3i Preload-Modelle 8 Standard FB DIMMs IBM Modular Flash Drive 2.5 SAS/SSD HDD CFF-V Card CFF-H Card IBM System x BladeCenter HS 21 XM (Extended Memory)

13 Accelerating Your Success TM 2-Wege Quad Core AMD Opteron Blade: 1-2 AMD Opteron Serie 23xx Quad Core Prozessoren bis 2.3 GHz und 2 MB L2 Cache/Proz. BladeCenter E nur HE-Prozessoren bis 1,9 GHz bis zu 64 GB DDR2 Chipkill Hauptspeicher Dual Gigabit Ethernet Controller mit Failover Support System Management Prozessor integriert 10 Gb Expansion Card Unterstützung 2 x SAS-Festplatte (max. 292 GB) oder SSD Drives (max. 62 GB) Dual Dynamic Power Management Unterstützung durch Split Plane Aktuell keine Unterstützung der Storage and I/O (SIO) Expansion Blade Neu ! Gemeinsame Plattform für LS22 und LS42 IBM System x BladeCenter LS 22 Module

14 Accelerating Your Success TM 2-Sockel Quad Core oder 4-Sockel Quad Core AMD Opteron Blade: 1-4 AMD Opteron Serie 83xx Quad Core Prozessoren bis 2.3 GHz und 2 MB L2 Cache/Proz. BladeCenter E nur HE-Prozessoren bis 1,9 GHz 2-Sockel System entspricht LS22, aber mit Serie 8000 Prozessoren 2-Sockel System kann mit LS42 Multiprocessor Expansion (MPE) Unit zu einem 4-Sockel System aufgerüstet werden und nimmt dann 2 Steckplätze ein bis zu 128 GB DDR2 Chipkill Hauptspeicher 4-Sockel System mit 2 x Dual Gigabit Ethernet Controller mit Failover Support System Management Prozessor integriert 10 Gb Expansion Card Unterstützung 2 x SAS-Festplatte (max. 292 GB) oder SSD Drives (max. 62 GB) Dual Dynamic Power Management Unterstützung durch Split Plane Neu ! LS22/LS42 Basiseinheit mit 83xx Prozessoren LS42 Multi Prozessor Expansion (MPE) LS42 + = IBM System x BladeCenter LS 42 Module

15 Accelerating Your Success TM IBM Storage Systeme

16 Accelerating Your Success TM DS3000 Serie DS Gbps SAS connect to host Direct-attach For Windows,Linux,Novell 2U, 12 disks Dual Power Supplies Support for SAS disks Expansion via EXP3000 DS Gbps Fibre connect to host Direct-attach or SAN For Windows,Linux,Novell and VMware 2U, 12 disks Dual Power Supplies Support for SAS disks Expansion via EXP3000 DS Gbps iSCSI connect to host Ethernet Network - attach For Windows and Linux 2U, 12 disks Dual Power Supplies Support for SAS disks Expansion via EXP3000 SAS is superior to SCSIDie DS3000 Familie

17 Accelerating Your Success TM DS3200: bis zu 6 x 3Gbps SAS DS3300: bis zu 4 iSCSI 1Gbps Ports DS3400: bis zu 4 x 4Gbps FC Unterstützung von Windows, Linux, Novell VMWare, AIX und SVC nur mit DS3400 bis zu 3 EXP3000s, max. 48 HDDs 21.6TB max. mit 450GB SAS HDDs 48 TB max. mit 1 TB SATA HDDs Controller Stromzufuhr / Kühlung SAS/SATA Drives IBM System Storage DS3000 Überblick

18 Accelerating Your Success TM Model 72 Acht 4 Gb/s FC host ports Vier 4 Gb/s FC drive ports Max.112 Drives mit sechs EXP810 Expansion Units 16 Drives im Controller FC und SATA 4 GB Cache for Data Integrated XOR Engine Storage Manager SW Partitions FlashCopy/ VolumeCopy Enhanced Remote Mirroring Model 70 Vier 4 Gb/s FC host ports Vier 4 Gb/s FC drive ports Max. 112 Drives mit sechs EXP810 Expansion Units 16 Drives im Controller FC und SATA 2 GB Cache for Data Integrated XOR Engine Storage Manager SW Partitions FlashCopy/ VolumeCopy Enhanced Remote Mirroring DS3000 Storage Manager featuresDS4700- Übersicht der beiden Modelle

19 Accelerating Your Success TM Contact Harald Prior Technical Specialist IBM Hardware and Software Avnet Technology Solutions GmbH Gutenbergstraße 15 D Leinfelden-Echterdingen T +49 (0) F +49 (0) M +49 (0) © 2009 Avnet Inc. All rights reserved


Herunterladen ppt "Accelerating Your Success TM Avnet Future Office: Die erste virtuelle Arbeitsumgebung als Harald Prior 25.03.09 Berlin Gesamtlösung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen