Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dokumentname > 23.11.2004 Folie 1 > Vortrag > Autor DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dokumentname > 23.11.2004 Folie 1 > Vortrag > Autor DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt."—  Präsentation transkript:

1 Dokumentname > Folie 1 > Vortrag > Autor DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

2 Dokumentname > Folie 2 > Vortrag > Autor Das DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Raumfahrt-Agentur der Bundesrepublik Deutschland

3 Dokumentname > Folie 3 > Vortrag > Autor Standorte und Mitarbeiter Mitarbeiter arbeiten in 28 Forschungsinstituten und Einrichtungen in 8 Standorten, 7 Außenstellen. Außenbüros in Brüssel, Paris und Washington. Köln - Porz Lampoldshausen Stuttgart Oberpfaffenhofen Braunschweig Göttingen Berlin- Adlershof Bonn Trauen Hamburg Neustrelitz Weilheim Berlin- Charlottenburg Sankt Augustin Darmstadt

4 Dokumentname > Folie 4 > Vortrag > Autor Gesamtbudget Mio.

5 Dokumentname > Folie 5 > Vortrag > Autor Weltraum Unterstützung aller wesentlichen Bestandteile der Entwicklungs- arbeiten in der deutschen Raum- fahrtindustrie sowie Abdeckung von Raumflugbetrieb und der für die angewandte Forschung relevanten Aspekte des Raumtransports.

6 Dokumentname > Folie 6 > Vortrag > Autor Kommunikation in der Raumfahrt – die Astrolab-Mission

7 Dokumentname > Folie 7 > Vortrag > Autor Anfänge …am Anfang war die Idee: 1869 –Edward Hale (Pfarrer), Boston, veröffentlicht ersten Zeitungsbericht über die Raumfahrt im Atlantic Monthly, Jules Verne Die Reise zum Mond Konstantin Ziolkowski, Russland -> Wissenschaft Hermann Oberth, Deutschland -> Wissenschaft, Kultur Robert Goddard, USA -> Wissenschaft Wernher von Braun -> Politik, Wissenschaft

8 Dokumentname > Folie 8 > Vortrag > Autor Hermann Oberth Visionär und Vater der deutschen Raumfahrt …zu den Planetenräumen

9 Dokumentname > Folie 9 > Vortrag > Autor Wernher von Braun Ingenieur, Wissenschaftler, Lobbyist - Kommunikator

10 Dokumentname > Folie 10 > Vortrag > Autor Wernher von Braun Ingenieur, Wissenschaftler, Lobbyist - Kommunikator

11 Dokumentname > Folie 11 > Vortrag > Autor Apollo Kennedy: Noch in diesem Jahrzehnt… Apollo 1KommunikationsGAU Tod – Heldentum? Apollo 11Landung auf dem Mond

12 Dokumentname > Folie 12 > Vortrag > Autor Apollo Apollo 13 Houston, we got a problem Missioncontrol A failure is not an option. Apollo 17…

13 Dokumentname > Folie 13 > Vortrag > Autor Deutsche Missionen ab 1967 Azur, Dial, Aeros, Helios, Symphonie… erste deutsche Missionen …Öffentlichkeit? Sojus 29 – Sigmund Jähn Ost-West-Konflikt …Begeisterung …Ablehnung IML1 – Ulf Merbold …Zurückhaltung D1 – Reinhard Furrer Ernst Messerschmid …Wahrnahme

14 Dokumentname > Folie 14 > Vortrag > Autor Entwicklungen seit 1993 D2 Pressezentrum GSOC Oberpfaffenhofen All-TV Missionskommunikation Merchandising Kooperationen

15 Dokumentname > Folie 15 > Vortrag > Autor Anforderungen an Missions PR Houston, wir haben ein Problem… - Operativität – Startverschiebungen, Startabbrüche - D2, SRTM,… - KrisenPR – Ariane 501, Columbia - Internationale, nationale Kooperationen – Industrie, Agenturen, Wissenschaft - Materialerstellung – Print, Hörfunk, TV PM`s, Hintergründe, wiss. Informationen… - Pressezentren – Deutschland, USA, Russland - Politische Rahmenbedingungen - Personalplanung - Mittelplanung - Interessenslagen -Veranstaltungen

16 Dokumentname > Folie 16 > Vortrag > Autor Astrolab erste Europäische Langzeitmission zur ISS 3. August – 22. Dezember Tage - Thomas Reiter erster Europäer ist Mitglied einer Stammbesatzung - erste Ausstieg eines Europäers aus der ISS (5 Std. 54 Min.) - erste europäische Langzeitmission - 3-Mann-Stammbesatzung - erste Mission für Columbus- Kontrollzentrum

17 Dokumentname > Folie 17 > Vortrag > Autor Launch Long-term training for a long duration mission: Long-term training for a long duration mission: Landing

18 Dokumentname > Folie 18 > Vortrag > Autor Mission-Highlights …auch für die PR… sechs Monate im All drei Shuttle-Missionen 136 Stunden europäische Experimente 1360 Stunden ISS Betrieb 1 Thomas Reiter-Spacewalk 10 Interviewschalten 10 Inflight Calls

19 Dokumentname > Folie 19 > Vortrag > Autor

20 Dokumentname > Folie 20 > Vortrag > Autor

21 Dokumentname > Folie 21 > Vortrag > Autor Maßnahmen - Planung/Aufbau Pressezentren - technische Briefings für TV - logistische/technische Planungen GSOC/COL_CC - TV-Planung/Kooperationen - Planung/Abstimmung Pressereisen Pre-Launch-Press-Trip, Launch, Landing - Worstcase Szenarien - Erarbeitung Basismaterial (Texte/Footage) - Medienaquise - nationale/internationale Abstimmung

22 Dokumentname > Folie 22 > Vortrag > Autor Umsetzung Faszination der Raumfahrt löst extrem hohe Mediennachfrage aus! Pressezentren: GSOC, EAC, Cape Canaveral Infobroschüren: Mission, GSOC Mission Information Kit: Technik + Wissenschaft TV: All-Tag auf Phoenix

23 Dokumentname > Folie 23 > Vortrag > Autor Probleme - viermalige Startverschiebung - Luke beim EVA lässt sich nicht öffnen - Unklarer Landeplatz bei Rückkehr - Beschädigungen am Hitzeschild des Shuttle - Liveschalten über russisches Segment Raumfahrt ist Hightech – Raumfahrt ist Risiko – Raumfahrt ist Faszination

24 Dokumentname > Folie 24 > Vortrag > Autor Experimente 2 PKE 3 - Erforschung komplexer Plasmen, - PKE bereits auf Mir-Station, - dtsch.-russ. Kooperation, - hochreines, ionisiertes Gas, - in Schwerelosigkeit keine Verunreinigungen, - Kristallbildung durch gezielte Steuerung, - Ziel: Beschichtung von Mikrochips

25 Dokumentname > Folie 25 > Vortrag > Autor

26 Dokumentname > Folie 26 > Vortrag > Autor

27 Dokumentname > Folie 27 > Vortrag > Autor

28 Dokumentname > Folie 28 > Vortrag > Autor


Herunterladen ppt "Dokumentname > 23.11.2004 Folie 1 > Vortrag > Autor DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen