Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Investitionsprofil Vratsa

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Investitionsprofil Vratsa"—  Präsentation transkript:

1 Investitionsprofil Vratsa

2 Der Vratsata-Pass Vratsata ist ein Pass im Naturpark „Das Vratsaer Balkangebirge“, der ein schönes und imposan-tes Felsenmassiv bildet. Im Mittelalter wurde der Pass Vratitsa genannt. Im Jahre 1964 wurde er zur Natursehenswürdig-keit ernannt. Der Pass ist das Wahrzeichen von Vratsa und wird mit dem Namen der Stadt verbunden. Im Pass wurden Überreiste der mittelalterlichen Festung Vratitsa ausgegraben (10. – 12. Jhd.).

3 Lage Geostrategische Lage – Kreuzpunkt von zwei europäischen
Korridors – Korridor Nr. 4 und Korridor Nr. 7 Bequeme Transportverbindungen zu der Grenze und der Hauptstadt Vorhandensein von Rohstoffen für die Verarbeitungsbetriebe Zugang zum Erdgasleitungsnetz und zum Erdgasspeicher Einzigartige Natursehenswürdigkeiten, die zur Entwicklung des Tourismus beitragen Gut entwickeltes Netz von Bildungs- und Kultureinrichtungen Vorhandensein von spezialisierten Krankenanstalten, die das ganze Nordwestgebiet des Landes bedienen

4 Lage Lokalbehörde, die das Business unterstützt
Ausgezeichnete Infrastruktur Vorhandensein von Voraussetzungen für rentabele Landwirtschaft und Tierzucht Innovative, kreative und erfolgreiche Industriezweige Arbeitskräfte mit Fertigkeiten, Anpassungsfähigkeiten und Entwicklungsstreben

5 Lage Kreuzpunkt von 2 europäischen Korridors – Korridor Nr. 4 und Korridor Nr. 7 Korridor № 4 – Dresden/Nürnberg – Prag – Wien/Bratislava – Budapest Craiova / Constanza – Vidin – Vratsa – Sofia –Thessaloniki /Plovdiv – Istanbul Кorridor № 7 – Rhein – Мain – Donau (Die Donauer Wasserstraße). Durch Vratsa verläuft die Landstraße II-15 nach Oryahovo, die das Rückgrat der Transportinfrastruktur im Gebiet Vratsa ist. Oryahovo ist eine Stadt an der Donau, wo sich das meist benutzte Fährschiff und die Verbindung zum Korridor Nr. 7 befindet.

6 Vratsa – Gemeinde-, Gebiets- und Administrativzentrum
Lage Das Gebiet Vratsa liegt auf einer Fläche von m², was 3% der Fläche Bulgariens darstellt. Es befindet sich im Nordwesten des Landes. In seinen Administrativgrenzen liegen zehn Gemeinden - Vratsa, Borovan, Меzdra, Кrivodol, Hayredin, Мiziya, Byala Slatina, Оryahovo, Roman und Коzloduy mit insgesamt 123 Ortschaften. Vratsa – Gemeinde-, Gebiets- und Administrativzentrum

7 Entfernung zu wichtigen Punkten
Häfen Lom – 83 km Vidin – 126 km Fährschiff Oryahovo – 80 km Hauptstadt Sofia – 110 km Flughafen Bahnhoff Меzdra – 15 km Vratsa – Gemeinde-, Gebiets- und Administrativzentrum

8 Bevölkerung Die Gemeinde hat 74 000 Einwohner
49 % sind Männer, 51 % - Frauen 1. Platz im Gebiet und Nordwestbulgarien ; 16. Platz im Land 37 % der Bevölkerung des Gebiets Vratsa; 83% wohnen in der Stadt Vratsa Arbeitslosigkeit - 11,5 % in der Gemeinde bei 12 % im Land ( ) Arbeitsfähige Personen – Schüler der Klasse – 9 000

9 Die Wahrzeichen von Vratsa
Der Meschtschiite-Turm Der Kurtpaschov-Turm Sofroniy Vratschanski Der Okoltschitsa-Gipfel Hristo Botev Der Freiheitsbote

10 Bildungswesen Berufstechnisches Gymnasium
Berufsgymnasium für Handels- und Restauranttätigkeit Berufsgymnasium “D. Hadzhitoshin” – Leichtindustrie, chemische Technologien Naturwissenschaftlich-mathematisches Gymnasium Fremdsprachengymnasium – Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch Pädagogisches College bei der Universität „Kiril und Metodiy“ Veliko Tarnovo Medizinische Universität Sofia, Medizinisches College Vratsa

11 Gesundheits- und Sozialwesen
11 Krankenanstalten 4 private Medizinzentren 6 private Medizinlabors In Vratsa befinden sich 60 % von den Krankenbetten des Gebiets 4 Kinderkrippen, 30 Kindergärten

12 Kultureinrichtungen Staatliche Philharmonie
Dramaturgie- und Puppentheater Regionales historisches Museum mit Gemäldegalerie Die Bibliothek „Hristo Botev“; 17 Kulturhäuser 4 Kirchen in der Stadt und 3 Klöster in der Umgebung Im Kulturkalender der Stadt sind zahlreiche internationale und nationale Veranstaltungen eingetragen

13 Sport Der Fußballklub „Botev“ Vratsa spielt in der Fußballgruppe „A“.
Die bekanntesten Fußballspieler der neueren Zeit, die im Klub gespielt haben, sind Martin Petrov und Valentin Iliev, die die Entwicklung des Fußballs in Vratsa intensiv unterstützen.

14 Sport In der Gemeinde Vratsa funktionieren 40 Sportklubs. Sehr erfolgreich in den letzten Jahren sind die Klubs für Ringen, Taekwondo, Kickboxen, Sportschießen, Leichtathletik, Wasserball, Volleyball, Automodellbau. Die großen Erfolge, die Vratsa in der ganzen Welt berühmt gemacht haben, verdanken wir den Sportlern Irena Tsvetkova – Taekwondo-Weltmeister, Tsvetelina Lalkovska und Asen Asenov – Kickboxen-Vizeweltmeister, Galina Gyumliyska – Bronzemedaille in der Kickboxen-Weltmeisterschaft, Mimi Hristova – Bronzemedaille in der Europameisterschaft für Ringen, Gita Dodova, Kolyo Neshev und Desislav Gunev – Teilnehmer an den Olympischen Spielen in Peking 2008, Petar Gradinarski – Nationalrekordhalter für Sportschießen.

15 Sport Ein großer Teil der Klubs sind im Sportkomplex „Hristo Botev“ tätig. Hier befinden sich ein Stadtion der Kategorie „A“ für Zuschauer und drei dazugehörende Gras-Spielplätze; ein Tennissaal und 6 Tennisplätze; ein Volleyballsaal; ein Schießsaal für pneumatische Waffen; ein Schwimmsaal und ein Freibad; eine Cartingpiste; ein Leichtathletiksaal; ein Fitnesssaal; ein Spielplatz für Strandvolleyball; ein eigenes Hotel. Der Sportkomplex verfügt über einen Parkplatz für mehr als 200 Fahrzeuge.

16 Sport Auf dem Gebiet der Stadt befinden sich noch zwei große Sportsäle – „Vestitel“ und der Saal des Naturwissenschaftlich-mathematischen Gymnasiums, sowie auch ein paar Spielplätze mit künstlichem Belag. Die Nähe des Gebirges und des Stadtparks „Die Herberge“ begünstigen die Entwicklung des Massensports, des Tourismus, des Bergsteigens und der Speläologie.

17 Natursehenswürdigkeiten
Naturpark “Das Vratsaer Balkangebirge” Die Ledenika-Höhle Der Skaklya-Wasserfall – 141 m hoch Der Memorialkomplex “Der Botev-Weg” Die Gottesbrücke im Dorf Lilyache

18 Naturpark “Das Vratsaer Balkangebirge”
Im Jahre 1989 für Naturpark ernannt, mit einer Fläche von ha Der zweitgrößte Naturpark im Land Über 700 Pflanzenarten, ca 1/5 von der Flora in Bulgarien, 56 der Pflanzenarten sind für selten und geschützt erklärt, 26 Pflanzen- arten sind vom Gesetz über den Naturschutz geschützt Vom GNS geschützt sind 138 Tierarten, 21 davon sind im Roten Buch des Landes eingetragen .

19 Industrie Тraditionelle Zweige Nahrungsmittelindustrie Мaschinenbau
Теxtilindustrie Bauindustrie Мöbelindustrie Vorbereitung von Arbeitskräften Berufsgymnasium für Leichtindustrie und chemische Technologien Berufstechnisches Gymnasium Berufsgymnasium für Bauwesen und Architektur Berufsgymnasium für Handel und Restauranttätigkeit

20 Die Gesellschaften

21 Die Banken International Asset Bank Аlpha Bank Zentrale Kooperativbank
Raiffeisen Bank ProCredit Bank Gemeindebank Emporiki Bank Tokuda Bank AG Korporative Handelsbank Handelsbank AG МКB Unionbank Аlpha Bank Bank DSK Unikredit Bulbank Pireos Bank Vereinigte Bulgarische Bank Eurobank EFG Erste Investitionsbank Societe Generale Expressbank Wirtschaftliche Investitionsbank Allianz Bank

22 Ausländische Investitionen
Deutschland Messer Chimco Gas г. TECHNOPOLIS г. Kaufland г. PENNY г. LIDL г. Schweiz HOLCIM г. Niederlande BULNED г. ROMTECH – 3s г. Italien C T I г. RODEL – R.B.O г. CHIMIPLAST г. GROUPPO ACEGAS Aps г. Österreich OMV г. BILLA г. Rußland Lukoil г. Litauen VP Market г. Rumänien ROMPETROL г. Кorea HYUNDAI г.

23 Die Investitionen DIE ZWEIGE Gewinn- und Verarbeitungsindustrie
Dienstleistungen Immobilien Wasser- und Energiesektor Finanzen Tourismus

24 Die größeren Projekte der Gemeinde Vratsa
Die größeren Projekte, an denen die Gemeinde Vratsa arbeitet, sind 14. Ihr Gesamtwert beträgt ca. 150 Mio. Leva. Die Projekte ergeben sich aus 5 Operativprogramms, die im Zeitraum von 2007 bis 2012 aktuell sind (OP „Umwelt“, OP „Regionalentwicklung“, OP „Entwicklung der Menschenressourcen“, OP „Technische Unterstützung“, OP „Transnationale Zusammenarbeit Südwesteuropa“), aus 2 Nationalprogramms – zusammen mit dem Ministerium für Umweltschutz und dem Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik (Unternehmen für Sicherung des Umweltschutzes und soziale Umfassung), und aus 2 europäischen Programms (INTERREG, Intelligente Energie – Еuropa). Die Projekte betreffen die Lösung von Problemen der technischen Infrastrukur der Gemeinde, des Gesundheits- und Bildungswesens, der sozialen Dienstleistungen, des Umweltschutzes, der Strukturplanierung, des Transports, der Modernisierung und Renovierung des öffentlichen Gemeindeeigentums, des Tourismus, sowie auch des Popularisierens des Gebiets zwecks Heranziehen von Investitionen. Unser größtes Projekt ist das Integrierte Wasserprojekt von Vratsa, das auf die Verbesserung des Zustands der technischen Infrastruktur des Wasserleitungs- und Kanalisationsnetzes in der Stadt, und auf die Rekonstruktion der Aufbereitungsstation und der Versorgungsleitungen gerichtet ist.

25 Die größeren Projekte der Gemeinde Vratsa
Intergriertes Wasserprojekt der Stadt Vratsa Aufbau der Zelle 2.1 und der separierenden Installation des regionalen Abfalldepots der Städte Vratsa und Mezdra Unterstützung für ein würdiges Leben SUGAR (Regionale und lokale Politiken für nachhaltige logistische Stadtpraktika) STIMUL – Soziale, dauerhaft integrierte lokale Dienstleistungen für die Einwohner Vorbeugung der Überschwemmungsrisikos in der Gemeinde Vratsa Aufbau und Funktion eines Informationszentrums des Gebiets Vratsa Integrierter Plan für Wiederherstellung und Entwicklung der Stadt Vratsa CONURBANT - Allumfassende Methode zur Heranziehung der europäischen Aglomerationen und von weiteren großen Gebieten zur Teilnahme an dem „Abkommen der Bürgermeister“ Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus in der Gemeinde Vratsa. Die Ledenikahöhle – Tourismus ohne Jahreszeiten ISKRA – Innovativer Sozialkomplex residenter Alternativen Aufbau und Einrichtung eines Strahlbehandlungszentrums im Komplexen Onkologiezentrum Vratsa EGmbH SUМ (Nachhaltige städtische Mobilität) - Programm INTERREG IVC MMWD „Die Politiken als ein Instrument zur strategischen Planung in den Regionen und den Städten in Südosteuropa“ – Operativprogramm für transnationale Zusammenarbeit „Südosteuropa“

26 Attraktive Industriezweige
Erneuerbare Energiequellen  Maschinenbau  Fahrzeugdetails  Elektroingenieure  Еlektronik  Nichtmetalle Mineralprodukte  IT & Тelekommunikationen  Outsourcing der Businessprozesse  Nahrungsmittelindustrie  Тextil und Bekleidung  Immobilien Quellennachweis: Bulgarische Investitionsagentur

27 Die Industriegebiete von Vratsa
Das Territorium der Industriegebiete HBЗ – 152 ha Industriegebiet 1 – 158 ha Industriegebiet 2 – 181 ha Eigentum – Staat-, Privat-, Gemeindeeigentum

28 Das Grundstück “Gladno pole” - Vratsa
Bestimmungszweck: Zur Industriezwecke Das Terrain liegt in der Nähe der Hauptlandstraße II-15 Vratsa – Fährschiff Oryahovo; Erdgas: Gasverteilerstation 500 m vom Grundstück entfernt. Abstand zu der nächsten Autobahn – 40 km, Autobahn „Hemus“

29 Die Industriegebiete von Vratsa
Stimulus nach dem Gesetz über die Förderung der Investitionen 1. Informationsbedienung und gekürzte Administrativfristen 2. Individuelle Administrativbedienung 3.Möglichkeit zum Erwerb von Eigentumsrecht und begrenzten Sachrechten auf Immobilien – privat-staatliches oder privat-gemeinde-Eigentum - ohne Versteigerung 4.Finanzielle Unterstützung zur Berufsausbildung von Arbeitskräften für das Investitionsprojekt 5.Finanzielle Unterstützung zum Aufbau von Elementen der Infrastruktur bis zu den Grenzen des Investitionsprojekts 6.Unterstützung von vorrangigen Investitionsprojekten bei Erfüllung von einer oder mehreren der folgenden Voraussetzungen: - die Investition soll mindestens dreimal höher als die minimale nach Zertifizierungsklasse A sein - die Projekte sollen Arbeitsplätze in benachteiligten Gebieten oder in hochtechnologischen Zweigen sichern - Die Projekte sollen den Aufbau von Industriegebieten oder Technologieparks vorsehen

30 Danke für die Aufmerksamkeit!
GEMEINDE VRATSA Adresse : 3000 Vratsa, Stefanaki-Savov-Str. 6 Tel.: 092/ , (Telefonzentrale) Bürgermeister Тel.: ; Fax: Bürgermeister - Dipl.Ing.. Nikolay Ivanov


Herunterladen ppt "Investitionsprofil Vratsa"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen