Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Übungseinheit: Siebanalyse (Siebanalyse der Geländproben) a)Ausgewählte (Gruppen-) Probe in Wasser auflösen, damit verklumpte Komponenten aufgelöst werden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Übungseinheit: Siebanalyse (Siebanalyse der Geländproben) a)Ausgewählte (Gruppen-) Probe in Wasser auflösen, damit verklumpte Komponenten aufgelöst werden."—  Präsentation transkript:

1 Übungseinheit: Siebanalyse (Siebanalyse der Geländproben) a)Ausgewählte (Gruppen-) Probe in Wasser auflösen, damit verklumpte Komponenten aufgelöst werden b)Siebe in Halterung einsetzen (63 µm – 8 mm) – Probe in oberes Sieb mit Spritzflasche überführen – Gerät verschließen und einschalten (Intensität 40-50, 10 min) c)Abbau des Siebturms – Eimerinhalt (Material < 63 µm) zur Atterberganalyse (hier wird auf diese Analyse verzichtet) d)Beschriften der Probebehälter (keine Plastikbecher) – Taragewicht ermitteln – einzelne Siebproben in das jeweilige Becherglas quantitativ überführen – dekantieren und in den Probebehälter überführen – wieder dekantieren Taragewichte:große Bechergläser: 12,47 g mittlere Bechergläser: 9,12 g e)Siebe unter Wasserstrahl reinigen – übrige Gefäße normal spülen f)Proben in den Trockenschrank – zwei Tage warten – zurückwiegen g)Anfertigung der Verteilungskurven Exogene Geologie Siebanalysen Klemens Seelos | Bert Rein | Abschluss des ersten Praktikumteils: a)Noch nicht zurückgewogene Karbonatproben ebenfalls zurückwiegen – stehen noch im Trockenschrank b)Alle Bechergläser kleiner 4 mm nach der Rückwaage spülen und Beschriftung mit Brennspiritus entfernen c)Anschließend zurück in den großen Karton. d)Karbonatproben nach der Rückwaage komplett entsorgen e)Die Fraktionen 8 & 4 mm auf den Rollwagen stellen – Fertig!

2

3 DIN Darstellung Korngrößen> 63 µm> 125 µm> 250 µm> 500 µm> 1 mm> 2 mm> 4 mm> 8 mm> 16 mm Gewicht in g2,75,512,634,587,254,317,212,36232,3 Gewichtprozent1,162,375,4214,8537,5423,377,405,292,58100 kumulative Summe1,163,538,9523,8161,3484,7292,1297,42100,00 Perzentil 50 / Median Perzentil 25 / Quartil 1 Perzentil 75 / Quartil 3 Exogene Geologie Siebanalysen

4 Immer aufsteigend von links nach rechts

5 Exogene Geologie Siebanalysen -Angaben immer in Prozent -Summenkurve bis 100 %

6 Exogene Geologie Siebanalysen Summenkurve beginnt immer bei 0

7 Protokoll 1)Probennahme (Skizze mit Maßstab und Nordpfeil) 2) Tabelle Sedimenphysikalische Eigenschaften im Excel mit eigener Probe aus Übung berechnen 3) Karbonatgehalt Probe, Idealisierte Profil von Karbonatfällung und Lösung 4) Siebanalyse – Summenkurve + Histogramm mit Interpretation auf dem Diagrammblatt 5) Grobfraktionsanalyse – Tortendiagramm Schotterpetrographie und Interpretation Eigene oder Fremdprobe Rheinschotter Oppenheim Terrasse Heuweg Naheschotter Rheinschotter Schiefergebirge 6) Abschluss des Übungsprotokolls (nicht mehr als 8 Seiten) Exogene Geologie Siebanalysen Excel-File

8 Beispielvortrag

9 Probe aus dem Bohrkern HL2 ( Trockenmaar Westl. Hoher List, Vulkaneifel) Gesamtteufe: 68m Probe aus 65,7m

10 Sedimentphysikalische Parameter Berechnung des Probevolumens: Fläche des Becherglasbodens (r² * π): 2,5 cm² * π = 19,64 cm² Höhe des mit Probenmaterial gefüllten Volumens: 4,4 cm Berechnetes Volumen der Probe: 86,4 cm³ Netto Gesamtgewicht (wassergesättigt): 192,4 g Netto Trockengewicht (wasserfrei): 107,7 g Taragewicht Becherglas: 12,4 g Wasseranteil: 84,7 g Wassergehalt:44,02 % Bodendichte (Trockengew. / Volumen ):1,25 g/cm³ Partikelvolumen (Trockengew. / Dichte Qz): 40,64 cm³ Porenvolumen (Gesamtvol. - Partikelvol.): 45,76 cm³ Porosität (Porenvol. / Gesamtvol. *100) 52,96 %

11 Berechnung der Feldfeuchte: Netto Einwaage: 7,53g Trockengewicht:7,02g Wassergehalt: 0,51g Feldfeuchte6,77 % Berechnung des Karbonatgehalts: Trockengewicht:7,02g nach Versatz mit HCl:6,88g Differenz:0,14g Karbonatanteil: 0,14g * 2,27 = 0,32g CaCO 3 Karbonatgehalt:4,53 %

12 Korngrößen> 63 µm> 125 µm> 250 µm> 500 µm> 1 mm> 2 mm> 4 mm> 8 mm Gewicht in g3,355,156,311,89,458,817,4522,885,1 Gewichtprozent3,946,057,4013,8711,1010,3420,5126,79100 kumulative Summe3,949,9917,3931,2642,3652,7073,21100,00 Median: 2,5 mmPerzentil 25: 0,6 mmPerzentil 75: 5,1 mm

13 Sortierung: = 2,92 Modalwert 1: 0,8 mm Modalwert 2: 6 mm

14 Korngrößen> 63 µm> 125 µm> 250 µm> 500 µm> 1 mm> 2 mm> 4 mm> 8 mm Gewichtprozent3,946,057,4013,8711,1010,3420,5126,79100 kumulative Summe3,949,9917,3931,2642,3652,7073,21100,00 Median: 2,5 mm Perzentil 25: 0,6 mm Perzentil 75: 5,1 mm Sortierung: 2,92 Modalwert 1: 0,8 mm Modalwert 2: 6 mm 3,94*16,05*27,4*313,87*411,1*510,34*6 20,51*726,79*8 569,15 / 100 = ca. 5, Arithm. Mittel: 2,2 mm Ursprüngliches Trockengewicht: 107,7 g Summe der Siebrückstände:85,1 g Feinanteil (< 63 µm):22,6 g == ca. 21 %

15


Herunterladen ppt "Übungseinheit: Siebanalyse (Siebanalyse der Geländproben) a)Ausgewählte (Gruppen-) Probe in Wasser auflösen, damit verklumpte Komponenten aufgelöst werden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen