Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Frei Gefangen. In dubio pro reo Gerechtigkeit Fallen ist keine Schande, liegen bleiben schon!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Frei Gefangen. In dubio pro reo Gerechtigkeit Fallen ist keine Schande, liegen bleiben schon!"—  Präsentation transkript:

1 Frei Gefangen

2 In dubio pro reo Gerechtigkeit

3 Fallen ist keine Schande, liegen bleiben schon!

4 Wenn ein Freund weggeht, muss man die T ü re schlie ß en, sonst wird es kalt Nur die fehlende Hoffnung auf ein Wiedersehen macht einen leidvollen Abschied Begrenzt ist das Leben, aber unendlich ist die Erinnerung Liebe ist das einzige was bleibt, wenn wir gehen

5 Wer sich nicht selbst helfen will, dem kann niemand helfen Freunde sind Engel, die uns auf die Beine helfen, wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt. Schöne Worte helfen viel und kosten wenig Mancher ertrinkt lieber, als dass er um Hilfe ruft.

6 Einsamkeit Nicht mehr weiter wissen Schicksalsschlag Katastrophen Unfälle Überfordert Teufelskreis Man kann nicht wirklich ausweichen!

7 Fall eines Engels Sieh dort den Engel Bote des Lichts Sein Schritt war lautlos Erschien aus dem Nichts Ein Diener Gottes Sein Wort zu verkünden Doch auch zu strafen Die menschlichen Sünden Sein Antlitz so strahlend Im Innersten gut Doch badet er täglich Einen Flügel in Blut Sag, wie viel Leid Kann er noch ertragen Bevor er soweit Sich Gott zu entsagen Unstillbarer Hass Erfüllt dann sein Herz Nur Morden von Seelen Dämpft seinen Schmerz Kannst Du meine Furcht Vor dem Himmel verstehen ? So erfüll mir den Wunsch Nie einen Engel zu sehen…

8 Nichts ist für immer auf Erden – und Trost ist so vergänglich wie das Glück Viele Tränen großes Leid. Irgendwann vergisst man dies auch mit der Zeit. Das Herz fängt an zu heilen, die Tränen trocknen. Und irgendwann hört man es wieder klopfen.

9 Mobbing Alleine sein Einem die Hand reichen Auf Hilfe angewiesen sein

10 Beraubung der Menschenrechte Beraubung der Würde Beraubung der Ehre Beraubung der Kindheit Beraubung der Existenzgrundlage

11 Die Welt ist vollkommen überall, wo der Mensch nicht hinkommt mit seiner Qual. (Friedrich Schiller) Opfer Schmerz Tränen Unglück UngerechtigkeitLeid

12

13 Nur wer getröstet wurde, kann wieder trösten. Nur wer durch Leid ging, versteht den Leidenden. Else Müller-Reinwald Auch das glücklichste Leben ist nicht ohne ein gewisses Maß an Dunkelheit denkbar; und das Wort "Glück" würde seine Bedeutung verlieren, hätte es nicht seinen Widerpart in der Traurigkeit. Carl Gustav Jung

14 JESUS WIRD INS GRAB GELEGT


Herunterladen ppt "Frei Gefangen. In dubio pro reo Gerechtigkeit Fallen ist keine Schande, liegen bleiben schon!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen