Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1Hubert J. Siller, Prof.(FH) POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing Hubert J. Siller, MCI Tourismus Scuol, 25.10.2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1Hubert J. Siller, Prof.(FH) POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing Hubert J. Siller, MCI Tourismus Scuol, 25.10.2006."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1Hubert J. Siller, Prof.(FH) POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing Hubert J. Siller, MCI Tourismus Scuol,

2 Folie 2Hubert J. Siller, Prof.(FH) ÜBERBLICK 1.Die Positionierung als zentrale Herausforderung im strategischen Marketing 2.Positionierung ist Spezialisierung 3.Der Prozess der strategischen Positionierung von Destinationen 4.Auszug: Zukunft des alpinen Tourismus – Tirol Fazit zur Positionierung POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

3 Folie 3Hubert J. Siller, Prof.(FH) Verkäufer - MarktKäufer - Markt Notwendigkeit eines USP / Schaffung eines klaren Wettbewerbsvorteils erfordert … es gilt eine dauerhafte und profitable Alleinstellung im Wettbewerb zu erreichen… KLARE POSITIONIERUNG Die klare Positionierung – Ein strategisches Erfolgspotenzial POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

4 Folie 4Hubert J. Siller, Prof.(FH) Positionierung – Was sagt die Marketing-Theorie dazu? Positionierung beginnt bei einem Produkt. Das könnte eine Ware, eine Dienstleistung, ein Unternehmen, eine Institution, ja selbst eine Person sein. Aber Positionierung ist nicht das, was man mit einem Produkt tut, sondern was man in der Gedankenwelt eines potentiellen Käufers tut. Das heißt, ein Produkt wird in der Gedankenwelt des potentiellen Käufers positioniert. (Ries, J., Trout, A.) Positionierung ist das Bestreben des Unternehmens, sein Angebot so zu gestalten, dass es im Bewusstsein des Zielkunden einen besonderen und geschätzten Platz einnimmt. (Kotler, P.) POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

5 Folie 5Hubert J. Siller, Prof.(FH) Positionierung – Kern des strategischen Marketings 1. Segmentierungs- kriterien festlegen 2. Welche Segmente ergeben sich? 3. Bewertung der Segmente entsprechend Attraktivität 4. Welche Segmente sollen Zielmärkte werden? 5. Positionierung für jeden Teilmarkt entwickeln 6. Marketing-Mix für jeden Teilmarkt entwickeln SegmentierungZielmärktePositionierung ProductPlacePricePromotion POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

6 Folie 6Hubert J. Siller, Prof.(FH) Positionierungsdimensionen nach Hooley, G. et al Dimension KundengruppeStrategischer FokusAktivitäten & Kompetenzen Beispiel Preis Preissensible Konsumenten Innerbetriebliche EffizenzKostenkontroll-Systeme, TQM Prozesse, Informationssysteme Aldi, Lidl, OBI, Media Markt Qualität Konsumenten fragen hochwertige Produkte nach Höhere Qualität, Markenmanagement Qualitätskontrolle und Sicherung, Marke und Reputation, Management der Angebotskette Mercedes, BMW, Rolex, Breitling Innovation Innovatöre und früh Adoptierende First to MarketProdukt- und DL Entwicklung, F&E, technische und kreative Fertiggkeiten Apple, Bang & Olufsen, Sony Serviceleistung Servicesensible Konsumenten Aufbau von BeziehungenKundenvernetzung, Servicesysteme, Mitarbeiter, Monitoring, Feedback Dell, HP Überragende Produkt- eigenschaft Leistungsorientiert e Konsumenten ZielkonzentrierungGespür für Märkte, Kreativität in Segmentierung, Produktentwicklung Swarovski Optik, Zeiss, Canon EOS, maß- geschneidertes Angebot Individuelle Konsumenten Anbieten von maßgeschneiderten Produkten und DL für individuelle Bedürfnisse Einbinden des Konsumenten, flexible Arbeitsabläufe Maybach, POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

7 Folie 7Hubert J. Siller, Prof.(FH) ÜBERBLICK 1.Die Positionierung als zentrale Herausforderung im strategischen Marketing 2.Positionierung ist Spezialisierung 3.Der Prozess der strategischen Positionierung von Destinationen 4.Auszug: Zukunft des alpinen Tourismus – Tirol Fazit zur Positionierung POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

8 Folie 8Hubert J. Siller, Prof.(FH) Das Problem der Austauschbarkeit Die Informations- und Werbeflut hat zu einer selektiven Wahrnehmung bei den Gästen geführt nur wenige Anbieter und Destinationen schaffen es in die Köpfe der Konsumenten. Gehört Ihre Destination auch dazu? Das Einzige was unsere Gäste an einem austauschbaren Urlaubsprodukt wirklich toll finden können, ist der Preis. Viele Destinationen haben in einer globalisierten Tourismuswelt nur eine Chance: Heraus aus der Austauschbarkeit! Nur einzigartige Unternehmen und Angebote sind nicht aus- tauschbar und müssen nicht über den Preis verkaufen. POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

9 Folie 9Hubert J. Siller, Prof.(FH) Positionierung ist Spezialisierung und Markenaufbau Die Macht der Spezialisierung – Die Chance für alpine Destinationen? Um heute noch eine erfolgreiche Marke aufbauen zu können, muss ich meine Spezialisierung klar kommunizieren. Nur einzigartige Unternehmen und Angebote sind nicht aus- tauschbar und müssen nicht über den Preis verkaufen. Ein Geschäft zu eröffnen ist leicht. Schwer ist es, es geöffnet zu halten. (Chinesisches Sprichwort) POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

10 Folie 10Hubert J. Siller, Prof.(FH) Wer ist wie positioniert? Was verbinden Kunden damit? POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

11 Folie 11Hubert J. Siller, Prof.(FH) Die Positionierung als Spezialist … durch spezielle Problemlösungen (zB. Lanserhof, Fa. Winterhalter); Qualität allein ist kein ausreichendes Unterscheidungsmerkmal; Spezialisierung ist die Überlebensstrategie in hart umkämpften Märkten; für einen Spezialisten sind Kunden in der Regel bereit mehr zu zahlen; POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

12 Folie 12Hubert J. Siller, Prof.(FH) Die Positionierung als Zielgruppenspezialist Kenntnisse und Hintergrundwissen über die Zielgruppe ist die Voraussetzung für eine Top-Positionierung; Spezialisierung ist die Überlebensstrategie in hart umkämpften Märkten; Zielgruppenspezialisten gehen spitz in den Markt, dh. sie bieten ein spezielles Angebot für eine spezielle Zielgruppe; Beispiel: Die Neupositionierung des Rücken Vital Zentrum Bad Laer (ehemals physioaktiv GmbH): Vom (einst austauschbaren) Anbieter für Gesundheitsfitness zum besten Problemlöser für Rückenschmerzen; Wer im Marketing nicht an Zielgruppen denkt, denkt gar nicht. (Theodor Levitt) POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

13 Folie 13Hubert J. Siller, Prof.(FH) Die Positionierung über den Service … durch Zusatzleistungen und Details (zB. Beaver Creek, Singapore Airlines, Autohaus BMW Innerbichler, ); Die Dienstleistung ist letztlich nur die Erbringung der erwarteten Arbeit; Der Service beginnt wo die Dienstleistung aufhört, dh. dem Kunden zusätzlich was gutes tun. POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

14 Folie 14Hubert J. Siller, Prof.(FH) Die Positionierung über den Preis … denn wer vom Preis lebt, stirbt mit den Preis. Die Positionierung über den Preis ist eines der letzten Mittel, das man uneingeschränkt empfehlen kann, da es sich um eine Einbahnstrasse in Richtung noch billiger handelt. Vielfach ist sie eine scheinbar erfolgreiche Strategie mit einem Verfallsdatum … (Peter Sawtschenko) Beim berühmten Schnäppchen verliert der Kunde das Gefühl, dass er etwas wirklich wertvolles erworben hat. … Yield Management - »Feste Endverbraucherpreise gehören für immer der Vergangenheit an.« Wenn dir nicht mehr anderes einfällt, dann reduziere den Preis. (Tom Ramoser, Roland Berger & Partner) POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

15 Folie 15Hubert J. Siller, Prof.(FH) Dynamische Positionierung nach Tomczak, T.; Roosdorp, A. Darunter versteht man eine sich laufend anpassende Positionierung. Die Marktleistung muss aus Konsumentensicht einzigartig und aktuell sein. POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

16 Folie 16Hubert J. Siller, Prof.(FH) Ziel – emotionale Aufladung der Marke nach Binder, Esch, Wicke Bsp.: Blindtest Coca Cola vs. Pepsi POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

17 Folie 17Hubert J. Siller, Prof.(FH) Fazit – Eine klare Positionierung bietet zahlreiche Vorteile POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

18 Folie 18Hubert J. Siller, Prof.(FH) ÜBERBLICK 1.Die Positionierung als zentrale Herausforderung im strategischen Marketing 2.Positionierung ist Spezialisierung 3.Der Prozess der strategischen Positionierung von Destinationen 4.Auszug: Zukunft des alpinen Tourismus – Tirol Fazit zur Positionierung POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

19 Folie 19Hubert J. Siller, Prof.(FH) Destination – Strategischer Positionierungsprozess (nach Siller) Schritt 1: Destination - Positionierungsanalyse Schritt 3: Destination - Positionierungsstrategie Angestrebte Positionierung der Destination Schritt 2: Destination - Positionierungspotenziale POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

20 Folie 20Hubert J. Siller, Prof.(FH) DESTINATIONS- STRATEGIE 1. DEFINITION UND ANALYSE DES RELEVANTEN MARKTES (Chancen und Risiken des Marktes) 2. DEFINITION UND ANALYSE DER ERFOLGSFAKTOREN (Stärken und Schwächen der Destination) 4. ANALYSE UND POTENZIALE ZUR MARKE (Bekanntheit und Glaubwürdigkeit der Destinationsmarke) 3. ANALYSE UND POTENZIALE ZUM ANGEBOT/PRODUKT (Angebotsstärken und Potenziale der Destination) ANALYSE SCHRITT 1: DESTINATION - POSITIONIERUNGSANALYSE POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

21 Folie 21Hubert J. Siller, Prof.(FH) SCHRITT 2: DESTINATION - POSITIONIERUNGSPOTENZIALE POTENZIALE UNSERE CHANCENUNSERE STÄRKEN UNSERE ANGEBOTEUNSERE MARKE POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

22 Folie 22Hubert J. Siller, Prof.(FH) SCHRITT 3: DESTINATION - POSITIONIERUNGSSTRATEGIE DESTINATIONS- STRATEGIE 1. KUNDENPROBLEM Welches Kundenproblem lösen wir? Wer ist unser(e) Kunde/Zielgruppe? 2. KERNKOMPETENZ Durch welche Fähigkeiten und Fertigkeiten heben wir uns vom Wettbewerb ab? 4. MARKENIMAGE Wie entwickelt sich das Image unserer Marke? 3. ANGEBOTSVORTEIL Worin liegen unsere einzigartigen Angebotsmerkmale? STRATEGIE POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

23 Folie 23Hubert J. Siller, Prof.(FH) Wintersport (Ski, Snowboard) Outdoor-Sportarten Service Stylish/ Resortdesgin Angestrebte Positionierung der Destination Lifestyle Skisport Aprés Ski/ Nightlife Urbane Alpenmetropole Top of the World Tradition, Exklusiv und Luxus Wintersport (vorwiegend Skisport) POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

24 Folie 24Hubert J. Siller, Prof.(FH) ÜBERBLICK 1.Die Positionierung als zentrale Herausforderung im strategischen Marketing 2.Positionierung ist Spezialisierung 3.Der Prozess der strategischen Positionierung von Destinationen 4.Auszug: Zukunft des alpinen Tourismus – Tirol Fazit zur Positionierung POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

25 Folie 25Hubert J. Siller, Prof.(FH) SOMMER TIROL Importance Grid - Sommer Kernthemen & Angebotspotenziale Angebot & Image Märkte & Zielgruppen WINTER TIROL Importance Grid - Winter Kernthemen & Angebotspotenziale Klimawandel im Alpenraum Winteraffinität am Quellmarkt DELPHI ERGEBNISSE Zukunft des alpinen Tourismus – Tirol 2020

26 Folie 26Hubert J. Siller, Prof.(FH) ÜBERBLICK 1.Die Positionierung als zentrale Herausforderung im strategischen Marketing 2.Positionierung ist Spezialisierung 3.Der Prozess der strategischen Positionierung von Destinationen 4.Auszug: Zukunft des alpinen Tourismus – Tirol Fazit zur Positionierung POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

27 Folie 27Hubert J. Siller, Prof.(FH) Fazit zur Positionierung – Anders sein als andere! … be different or die! POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing

28 Folie 28Hubert J. Siller, Prof.(FH) LITERATURLISTE Kotler, P. ; Marketing- Management: Analyse, Planung, Umsetzung und Steuerung, Stuttgart 1992 (ISBN ) Ries, J./ Trout, A.; Positioning – The Battle of your Mind, McGraw-Hill Education, New York 2001 (ISBN ) Headrich, G.; Branding und Positionierung von Destinationen in Bieger, T. (Hrsg.) Erfolgskonzepte im Tourismus: Marke- Kultur – neue Geschäftsmodelle, Wien 2001 Esch, F.R.; Positionierungsstrategien –konstituierender Erfolgsfaktor für Handelsunternehmen in: Thexis, 9.Jg. Heft 4, S , 1992 Esch, F.R.; Markenpositionierung als Grundlage der Markenführung in Esch, F. (Hrsg.) Moderne Markenführung: Grundlagen - Innovative Ansätze- Praktische Umsetzung, Wiesbaden 2000 (ISBN ) Kotler, P. et al; Grundlagen des Marketing, Pearson Studium, 2003 (ISBN ) Tomczak, T., Roosdorp, A.; Positionierung – Neue Herausforderungen und Ansätze in: Thexis Positionierung- Kernentscheidung des Marketing, S , St.Gallen 1996 (ISBN ) Hooley, G.J. et al ; Marketing Strategy & Competitive Positioning, Second Edition, London 1998 (ISBN ) Kreilkamp, E., Nöthel, T.; Zielgruppenfragementieirung durch Szene Positionierung in: Thexis Positionierung- Kernentscheidung des Marketing, S.139, St.Gallen 1996 (ISBN ) Sawtschenko, P.; Positionierung – das erfolgreiche Marketing auf unserem Planeten (ISBN ) McKinsey; Marketing Journal, Heft 2, 2002 Ruegg – Stürm, J.;Das neue St. Galler Management-Modell. Grundkategorien einer integrierten Managementlehre: der HSG- Ansatz. 2. durchges. Aufl. Bern ; Stuttgart; Wien, 2003

29 Folie 29Hubert J. Siller, Prof.(FH) Hubert Siller, Prof.(FH) MCI Tourismus Weiherburggasse 8 A-6020 Innsbruck Tel: +43 (0) 512 / Fax: +43 (0)512 / HERZLICHEN DANK!


Herunterladen ppt "Folie 1Hubert J. Siller, Prof.(FH) POSITIONIERUNG Kernentscheidung in Strategie und Marketing Hubert J. Siller, MCI Tourismus Scuol, 25.10.2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen