Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Page 1 UStG 1994 Umsatzsteuer geregelt durch UStG 1994 Unternehmer und Unternehmerinnen müssen für alle Lieferungen und Leistungen, die sie im Inland gegen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Page 1 UStG 1994 Umsatzsteuer geregelt durch UStG 1994 Unternehmer und Unternehmerinnen müssen für alle Lieferungen und Leistungen, die sie im Inland gegen."—  Präsentation transkript:

1 Page 1 UStG 1994 Umsatzsteuer geregelt durch UStG 1994 Unternehmer und Unternehmerinnen müssen für alle Lieferungen und Leistungen, die sie im Inland gegen Entgelt im Rahmen ihres Unternehmens erbringen, Umsatzsteuer (USt) entrichten Ab Jahresumsatz USt zwingend Einmaliges überschreiten innerhalb von 5 Jahren um 15 % unerheblich

2 Page 2 Steuerbefreiungen Echter Steuerbefreiung Echter und unechter Steuerbefreiung Ausfuhrlieferungen in Drittstaaten Be- und Verarbeitung (Lohnveredelung) Unechter Steuerbefreiung Geld- und Bankumsätzen Grundstücksverkäufen Leistungen von Versicherungsvertreter Arztliche Leistungen

3 Page 3 Bemessungsgrundlage = Entgelt Material Lohnkosten Verpackung ……… + Ust. Bsp: % = 720 Ausnahme Eigenbedarf bzw. für Personalbedarf Bemessungsgrundlage

4 Höhe der Umsatzsteuer Page 4 Im allgemeinen 20% Ermäßigter Steuersatz von 10%: Grundnahrungsmittel Mietwohnungen Personenbeförderung Müllabfuhr Künstler Feste mineralische Brennstoffe Gase und elektrischer Strom

5 Page 5 Kleinunternehmer Einmal in 5 Jahren um 15 % nicht schädlich Was ist für meine Kunden besser? Option für oder gegen Umsatzsteuer? Vorsteuerabzugsberechtigt für vorsteuerabzugsberchtigte Kunden negativ für nicht vorsteuerabzugsberchtigte Kunden 5 Jahre Bindung zur Umsatzsteuer -Nicht Vorsteuerabzugsberechtigt + niedriger Endpreis + -

6 Beispiel Page 6 Produktkosten für Unternehmer: Material100 Div. Nebenkosten50 Gewinn50 Gesamt200 Gesamt +20% USt240 Hab ich mich für Ust. entschieden dann kann ich auch die Ust. der Materialkosten als Vorsteuer geltend machen 20 Material80 Div. Nebenkosten50 Gewinn50 Gesamt180 Gesamt +20% USt216 Ohne Ust Mit Ust

7 Vorsteuerabzug Page 7 Zum Vorsteuerabzug sind alle Unternehmer im Rahmen ihrer unternehmerischen Tätigkeit berechtigt. Berechtigt wenn eine Rechnung für eine Lieferung oder sonstige Leistung im Inland ausgeführt wurde Nur eine gesondert in Rechnung gestellte USt darf als Vorsteuer abgezogen werden mindestens 10 %iger nutzen vom Unternehmer Bei in Rechnung gestellte Anzahlungen Bei Unternehmensgründung kann Vorsteuer rückwirkend geltend gemacht werden Vorsteuer wird üblich nicht pro Ware sondern pro Periode geltend gemacht

8 Page 8 Vorsteuer bei Kraftfahrzeugen Im Prinzip nicht möglich außer: KFZ von Fahrschulen oder Taxigewerbe Auch nicht wenn es zu 100% für betriebliche Zwecke benutzt wird z.B. Handelsvertreter Ausgenommen KFZ die im Finanzministerium als Vorsteuerabzugsberechtigt definiert sind

9 Zeitpunkt des Entstehens der Steuerschuld Page 9 Man unterscheidet zwischen Soll- und Istbesteuerung Sollbesteuerung: Ist Regelfall Grundlage bilden die in einem Monat ausgestellten Rechnungen d.h. Rechnungsdatum entscheidet über die Steuerschuld Steuerschuld ist am 15. des zweitfolgenden Monats fällig LieferungFakturierungZahlungSteuerschuld entsteht Voranmeldung & Vorauszahlung 15. Sept. unerheblichEnde September15. November 15. Sept.2. Okt.unerheblichEnde Oktober15. Dezember Beispiel

10 Zeitpunkt des Entstehens der Steuerschuld Page 10 Istbesteuerung vorgesehen für: nicht buchführungspflichtige Land- und Forstwirte und Gewerbetreibende sowie Freiberufler (unabhängig von der Höhe ihres Umsatzes), Unternehmer der Energieerzeugung und Abfallbeseitigung und alle übrigen Unternehmer (z. B. Vermieter), deren Gesamtumsatz in einem der beiden vorangegangenen Jahre nicht mehr als beträgt. Bei Vorauszahlungen, Anzahlungen und Teilzahlungen vor Lieferungen bzw. Fertigstellung der Leistung. LieferungFakturierungZahlungSteuerschuld entsteht Voranmeldung & Vorauszahlung 15. Sept.unerheblich20. Sept.Ende September15. November 15. Sept.unerheblich30. Okt.Ende Oktober15. Dezember 15. Sept.unerheblich10. DezEnde Dezember15. Februar 15. Sept.20. Aug.25. Aug.Ende August15. Oktober


Herunterladen ppt "Page 1 UStG 1994 Umsatzsteuer geregelt durch UStG 1994 Unternehmer und Unternehmerinnen müssen für alle Lieferungen und Leistungen, die sie im Inland gegen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen