Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Regeln der Gesprächsführung Trainer müssen kommunizieren können 17.01.20091Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Regeln der Gesprächsführung Trainer müssen kommunizieren können 17.01.20091Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation."—  Präsentation transkript:

1 Regeln der Gesprächsführung Trainer müssen kommunizieren können Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation

2 Das Handlungsfeld von Trainern ist groß und vielfältig, die Anforderungen an seine Kompetenzen sind fast grenzenlos. Neben der Fachkompetenz in seiner speziellen Sportart muss ein Trainer… Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation

3 Kommunizieren Interesse wecken Motivieren Anleiten Analysieren Korrigieren Beraten Erklären Fragen Entscheiden Zuhören In Konfliktsituationen schlichten können Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation

4 Besondere Bedeutung kommt dabei der Fähigkeit zu, in Gesprächen die richtigen Worte im richtigen Moment zu finden und eine dem Anliegen unterstützende Form der Körpersprache zu beherrschen Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation

5 Beispiel Es wirkt nicht überzeugend, wenn man einem Sportler empfiehlt, seine Technik zu verändern, man ihm aber keine stichhaltigen Argumente liefern kann und dabei vielleicht noch auf den Boden schaut… Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation

6 Begründung: Will man jemanden langfristig davon überzeugen, dass z:B. eine Technik-Korrektur sehr sinnvoll wäre, dann kann der Gesprächs- Partner eine faktisch aufgebaute Begründung besser akzeptieren als eine subjektiv empfundene Meinungsäußerung. Auch ein vertrauensvoller Augenkontakt gehört zur Überzeugungsarbeit Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation

7 Nachfragen, Zuhören, Blickkontakt Blickkontakt vermittelt Sicherheit – das gilt für beide Seiten. Nicht mit der Tür ins Haus fallen, sondern durch geschickte Fragenstellung sich einem Thema nähern. Dadurch kann ich heraus finden, wie der andere selber dazu denkt und meine Gesprächsstrategie entwickeln. Durch Beobachten, Blickkontakt und Nicken dem anderen signalisieren, dass ich vor ihm Respekt habe Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation

8 Dadurch erhöht sich der Grad der Akzeptanz und Vertrautheit und es erleichtert mir das Umsetzen schwieriger Vorhaben wie z.B. eine Technikkorrektur Nachfragen und Zuhören sind zwei sehr wichtige Techniken für eine erfolgreiche Gesprächsführung! Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation

9 Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation

10 Diese Bewerbung entspricht nicht gerade den Regeln der Gesprächsführung … Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation10


Herunterladen ppt "Regeln der Gesprächsführung Trainer müssen kommunizieren können 17.01.20091Joachim Heinrichs-DSB Schulung Kommunikation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen