Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 1 Erbrecht in der Patchwork-Familie Cityforum der Basler Zeitung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 1 Erbrecht in der Patchwork-Familie Cityforum der Basler Zeitung."—  Präsentation transkript:

1 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 1 Erbrecht in der Patchwork-Familie Cityforum der Basler Zeitung vom 14. März 2006 Dr. Balthasar Bessenich Advokat und Notar

2 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 2 Themen Was gilt nach Gesetz ? Was kann ich gestalten ?

3 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 3 Gliederung Güterrecht Erbrecht Ehe- und Erbvertrag mit Vor- und Nacherbschaft oder Nutzniessung Gütertrennung mit Erbverzicht

4 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 4 Fragestellungen Hauptfrage: heiraten wir überhaupt? Welcher Güterstand soll gelten? Gleichbehandlung der Kinder, Partner Nachlassverwaltung Erbteilung

5 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 5 Grundsätze Kind ist/bleibt Kind; Pflichtteile unverändert, nicht aber der gesetzliche Anteil! Gemeinsame/Nichtgemeinsame Kinder bei Errungenschaftsbeteiligung relevant Erbengemeinschaft: einstimmiges Handeln als Grundsatz

6 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 6 Güterstände Errungenschaftsbeteiligung Gütergemeinschaft Gütertrennung

7 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 7 Errungenschaftsbeteiligung Eigengut Errungenschaft EhemannEhefrau 1/2

8 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 8 Gütergemeinschaft Eigengut Gesamtgut EhemannEhefrau

9 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 9 Gütertrennung Vermögen Einkommen Vermögen Einkommen Miteigentum EhemannEhefrau

10 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 10 Gesetzliche Erbfolge Kind Ehegatte Nachlass (nach güterrechtl. Auseinandersetzung)

11 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 11 Pflichtteilsrecht

12 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 12 Typische Erbteilung Eigengut Errungenschaft EhemannEhefrau Güterrechtliche Auseinandersetzung Nachlass Erbteilung

13 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 13 Lösung Otto Normal Gatte muss gesichert werden Kinder sollen nicht leer ausgehen, können aber warten Vertrag mit allen Kindern Nachlass als Vorerbschaft an Gatte, dann an Kinder als Nacherben (oder Nutzniessung)

14 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 14 Lösung CKDT Beide Gatten hablich, gesichert Vermögen soll ganz in der Familie bleiben Vertrag untereinander (ohne Kinder) Gütertrennung und gegenseitiger Erbverzicht

15 14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 15 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "14. März 2006Erbrecht in der Patchwork-Familie Dr. Balthasar Bessenich, Advokat und Notar 1 Erbrecht in der Patchwork-Familie Cityforum der Basler Zeitung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen