Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Studienarbeit | 21. Mai 201421. Mai 201421. Mai 2014 Cockpit für den F102 Michael Schilling und Rainer Zordick.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Studienarbeit | 21. Mai 201421. Mai 201421. Mai 2014 Cockpit für den F102 Michael Schilling und Rainer Zordick."—  Präsentation transkript:

1 Studienarbeit | 21. Mai Mai Mai 2014 Cockpit für den F102 Michael Schilling und Rainer Zordick

2 Inhalt Vorstellung des Projektes / Motivation Anforderungen an das Cockpit Cockpit – CAD Modell – Datenerfassung / -verarbeitung Drehzahlband – Schaltplan / Layout – Vergleich Euro 535 und VC_2 Zusatzaufgabe: Kabelbaum Fazit Verbesserungen Ausgewählte Lösung / Demonstration Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 2

3 Vorstellung / Motivation HSK 2008, wir bauen einen Rennwagen! Das Cockpit soll… …kompakt sein. …geringe Kosten verursachen. …genau in/unter den Front-Roll-Hoop passen Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 3

4 Anforderungen Anzeige der Wassertemperatur Anzeige des Öldrucks Startknopf für den Motor Not-Aus-Schalter Zündungshauptschalter Neutralleuchte LED-Drehzahlband Schalter für Zusatzfunktionen Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 4

5 Cockpit CAD-Modell Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 5 Neutral-LED ZündungshauptschalterÖldruckanzeigeWassertemperaturanzeige Not-AusStartknopfLED-Drehzahlband Schalter für Zusatzfunktionen Schaltblitz-LED

6 Datenerfassung / Auswertung Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 6

7 Das Drehzahlband Zeigt dem Fahrer die Motordrehzahl im Grenzbereich Abschätzen der momentanen Motorbelastung und des Restpotentials Bessere Lesbarkeit als analoge Anzeige Schaltblitz zeigt optimalen Schaltpunkt Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 7 Beispiel eines Cockpits mit Drehzahlband

8 Programmablauf Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 8

9 Aufgrund begrenzten Bauraums Einsatz der Euro 535 Karte nicht möglich Lösung: Verwenden des neuen VC_2 Verbesserung der Platine Zusätzlicher Testeingang zum Anschluss von Funktionsgenerator Eingang für Trijekt Drehzahlsignal Schaltplan Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 9

10 Layout Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 10

11 Vergleich Euro 535 und VC_ Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 11 Vorteile: geringere Baugröße leichtere Applizierung FLASH- Speicher Kein EPROM brennen nötig leichter in Gehäuse einzubauen USB Anschluss vibrationsfester Stecker

12 Fazit Sehr interessant und anspruchsvoll Vertiefung der erlernten Fähigkeiten – Pro/Engineer – Keil µ-vision 3 – Konstruktion 4 Eigenständige Lösung der Probleme bei der Programmierung des neuen VC_ Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 12

13 Verbesserungen Platzierung des VC_2 überarbeiten – VC_2 um 180° drehen – Keine Bauteile in der Umgebung der USB-Ports platzieren Mehr Leuchtdioden im Drehzahlband Sämtliche Bauteile als THT-Bauteil wählen Bauraum der Steuerplatine verringern Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 13

14 Fragen? Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Noch Fragen? Es folgt eine kleine Demonstration des Cockpits. Näheres gibt es auf unserer Homepage zur Studienarbeit zu sehen Studienarbeit Cockpit Michael Schilling / Rainer Zordick 14


Herunterladen ppt "Studienarbeit | 21. Mai 201421. Mai 201421. Mai 2014 Cockpit für den F102 Michael Schilling und Rainer Zordick."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen