Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jürgen Rupp, CFP Auswirkungen und Erfahrungen aus der Finanzkrise bzw. den Finanzkrisen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jürgen Rupp, CFP Auswirkungen und Erfahrungen aus der Finanzkrise bzw. den Finanzkrisen."—  Präsentation transkript:

1 Jürgen Rupp, CFP Auswirkungen und Erfahrungen aus der Finanzkrise bzw. den Finanzkrisen

2 Jürgen Rupp, CFP Die Erwartung steigender Preise führt tatsächlich zu Preissteigerungen, die das Investment unmittelbar rechtfertigen und weitere Spekulation nähren. Es bildet sich eine spekulative Blase. Blasenbildung

3 Jürgen Rupp, CFP Aktien wurden mit Krediten gekauft Kredite wurden mit Aktien besichert Banken verlangten panisch ihr Geld zurück Aktien mussten at any price verkauft werden In den goldenen 1920er Jahre stieg der DJ um 400 % Rezessionen wir des in der neuen Welt nicht mehr geben Von Banken mussten schließen Firmenpleiten, Massenentlassungen, Kollaps der Konsumnachfrage Welthandel war 1932 um 30 Prozent eingebrochen BIP der USA halbierte sich beinahe Blasenbildung/1929 Zinsanstieg – fallende Aktien

4 Jürgen Rupp, CFP Und Joseph Kennedy, Börsenspekulant und Vater des legendären amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy, verkaufte zwei Monate vor dem Kursblutbad alle seine Aktien. Dazu veranlasst hatte ihn ein Gespräch in der Grand Central Station mit einem Schuhputzer, der stolz verkündete: Er habe jetzt auch Aktien gekauft. Wenn selbst Schuhputzer im Markt sind, wer soll dann noch Aktien kaufen, räsonierte Kennedy. Blasenbildung/1929

5 Jürgen Rupp, CFP Blasenbildung/1929

6 Jürgen Rupp, CFP Es entspricht der Kollaps der Aktienmärkte in Europa und den USA bereits jetzt dem Durchschnitt der untersuchten Finanzkrisen (Januar 2009). Die Analysen legen auch nahe, dass eine Rückkehr des Wirtschaftswachstums rund zwei Jahre nach Ausbruch einer Krise möglich ist. Verlauf von Finanzkrisen

7 Jürgen Rupp, CFP Durchschnittliche Aktienmarkt- Performance nach einer signifikanten Finanzkrise: -55.9%. 3.4 Jahre dauerten die Baissen im Schnitt. Viele Aktienmärkte von Ländern, die von der aktuellen Krise betroffen sind, hatten bereits den historischen Durchschnittsverlust erlitten (Januar 2009). Verlauf von Finanzkrisen EUROPÄISCHE BÄRENMÄRKTE im Vergleich*

8 Jürgen Rupp, CFP Aktienmarktentwicklung Index Performance in Lokalwährung im Jahr 2008 Performance in Lokalwährung MSCI World- 42,08%+ 20,60 % S&P ,49 %+ 21,01 % Dow Jones EURO STOXX ,84 %+ 16,70 % DAX- 40,37 %+ 16,69 % ATX- 61,20 %+ 48, 15 % RTS- 79,15 %+ 129,03 % Nikkei ,12 %+ 11, 42 % Hong Kong Hang Seng- 48,27 %+ 56,98 % Mumbai Stock Exchange Sensex- 52,48 %+ 73,47 % Shanghai Stock Exchange- 65,39 %+ 74,38 %

9 Jürgen Rupp, CFP Am jährte sich die Insolvenz von Lehmann. Ein Jahr nach der Pleite hat sich die Risikoaversion der Investoren wieder deutlich normalisiert. So ist die implizite Volatilität des Dax von knapp 80% auf 23,30% gefallen. Damit liegt sie wieder nahe ihrem langfristigen Durchschnitt, der ca. bei 24% liegt. Aktienmarktentwicklung / Volatilität

10 Jürgen Rupp, CFP Kapitalmarktreport/ Aktienmärkte AKTIENMÄRKTE Aufwärtsbewegung seit Anfang März

11 Jürgen Rupp, CFP Entwicklung/ BIP vs. Kapitalmärkte Entwicklung 2009: IG-Unternehmensanleihen: + 15 % HY-Unternehmensanleihen: + 56 % DAX: + 16 % ATX: + 48 % RTS: +129 % BIP-Wachstum 2009: Eurozone: -3,5 % USA: -2,0 % Osteuropa: -5,8 % Japan: -5,0 %

12 Jürgen Rupp, CFP Wirtschaftszyklus/Börsenzyklus

13 Jürgen Rupp, CFP Kapitalmarktreport /ISM USA: VORLAUFINDIKATOR signalisiert deutliche Erholung

14 Jürgen Rupp, CFP Kapitalmarktreport /ISM AKTIEN UND KONJUNKTUR Vorlaufindikatoren geben Richtung vor

15 Jürgen Rupp, CFP Kapitalmarktreport / Volkswirtschaft - BIP EU vs. Österreich

16 Jürgen Rupp, CFP Kapitalmarktreport / BIP-Österreich

17 Jürgen Rupp, CFP Unternehmensanleihen Credit Spreads

18 Jürgen Rupp, CFP Unternehmensanleihen/ Entwicklung UNTERNEHMENSANLEIHEN Durschnittliche Renditen vor und nach Lehman

19 Jürgen Rupp, CFP Kapitalmarktreport/ Zinsausblick

20 Jürgen Rupp, CFP Kapitalmarktreport/ Zinsausblick ZINSSZENARIO Erholung lässt Zinsen steigen

21 Jürgen Rupp, CFP Aktuelle Situation Die zahlreichen geld- und fiskalpolitischen Maßnahmen seitens der Notenbanken und Regierungen haben die Krise erfolgreich eindämmen können. Risikoappetit an den Börsen hat sich zurückgemeldet. In Europa fielen etwa 50% der Ertragszahlen besser als erwartet aus, in den USA sogar rund 80%.- Ausblicke teils über Erwartung Positive Ertragsmeldungen und Frühindikatoren. Positiven Ertragszahlen nicht von höheren Einnahmen, sondern vielmehr von massiven Kostensenkungsmaßnahmen Ob die Krise restlos überwunden und im Keim erstickt werden konnte, kann zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich beantwortet werden.

22 Jürgen Rupp, CFP Erfahrungen aus der Finanzkrise Sparbuchanleger haben die positive Erfahrung gemacht, dass ihr Geld auch in einer extremen Krisensituation im Finanzsektor sicher ist! Private und staatliche Einlagensicherungen haben funktioniert Anleger mussten lernen dass Finanzanlagen (Aktien, Anleihen, Zertifikate und Fonds) sich von Spareinlage unterscheiden und in diesen Segmenten hohe Risiken (Kursrisiko, Liquiditätsrisiko, Bonitätsrisiko,...) stecken. Hohe Zinsen sind eine Entschädigung für hohes Risiko Kunden sollten nur Produkte kaufen welche für sie auch durchschaubar sind Liquidität ist ein hohes Gut

23 Jürgen Rupp, CFP mehr Transparenz bei Bilanzen und Produkten strengere Bilanzierungsvorschriften eine internationale Banken- und Finanzaufsicht eine höhere Eigenkapitalquote der Banken Einrichtung und Überwachung von Frühwarnsystemen Unabhängige Ratingagenturen – bezahlt von Investoren bestehende Ungleichgewicht zwischen der Privatisierung von Erträgen und der Sozialisierung von Verlusten und Risiken vermindert werden. Beschränkung der Bonifikationen Ansätze zur Krisenvermeidung

24 Jürgen Rupp, CFP Langfristigkeit Langfristig kennen die Aktienmärkte nur einen Weg

25 Jürgen Rupp, CFP Kapitalmarktreport/ Gold GOLD Eignet sich nicht zum Inflationsschutz

26 Jürgen Rupp, CFP Danke für die Aufmerksamkeit !!

27 Jürgen Rupp, CFP In ganz Amerika stehen 4,67 Millionen Häuser und Eigentumswohnungen leer. Niemand will sie haben Dollar haben sie im Durchschnitt gekostet. Das macht 990 Milliarden, festgemauert in Wänden und Fußböden. Bankenpleiten USA Banken Banken 2009 bisher120 Banken

28 Jürgen Rupp, CFP Russlandkrise/ % in 14 Monaten % in 10 Jahren - 80 % in 7 Monaten

29 Jürgen Rupp, CFP Staatsgarantien belasten Staatsanleihen


Herunterladen ppt "Jürgen Rupp, CFP Auswirkungen und Erfahrungen aus der Finanzkrise bzw. den Finanzkrisen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen