Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: NRW.NRW. Katastrophenschutz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: ":::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: NRW.NRW. Katastrophenschutz."—  Präsentation transkript:

1 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: NRW.NRW. Katastrophenschutz im föderalen System Krisenmanagement, Katastrophenschutz und Zivilschutz

2 :2 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Katastrophenschutz und Zivile Verteidigung Land: Katastrophenschutz im Frieden liegt bei den Ländern Keine Weisungen, keine operativen Aufgaben des Bundes Länder koordinieren sich selbst Bund unterstützt mit Bundes- ressourcen Länder koordinieren Kommunen und Hilfs- organisationen Bund: Zivile Verteidigung im Krieg liegt beim Bund Weisungen des Bundes an die Länder Bund nutzt eigene und die Länderresourcen Bund verstärkt im Frieden die Länderressourcen Länder verteilen die Bundes- ergänzung an Kommunen und Hilfsorganisationen

3 :3 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Geographie der deutschen Länder

4 :4 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Die größten Länder in Deutschland Nordrhein-Westfalen18,10 Mio. Bayern Mio. Baden-Württemberg10,72 Mio Niedersachsen08,00 Mio. Hessen06,10 Mio. sowie 11 weitere Länder Deutschland insgesamt Mio. Einwohner

5 :5 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Gefährdungspotenziale / zukünftige Ausrichtung des Katastrophenschutzes Hochwasser Terroristische Anschläge Großveranstaltungen Extremwetterlagen Pandemien und Tierseuchen Störfälle mit Gefahrgütern Störung kritischer Infrastrukturen

6 :6 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Zivilschutz-Potentiale des Bundes Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) Akademie für Krisenmangement, Notfallplanung und Zivilschutz Joint Liaison Office Technisches Hilfswerk (THW) ca Helfer Bundespolizei mit Zivilschutzhubschraubern Bundeswehr (nur auf besondere Anforderung)

7 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: NRW.NRW. Katastrophenschutz- Potentiale am Beispiel des Landes Nordrhein-Westfalen NRW.NRW.

8 :8 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Land, Kreise und Kommunen als Aufgabenträger Feuerschutz die 365 Gemeinden in NRW (bundesweit die größten) Katastrophenschutz die 23 kreisfreien Städte und 31 Kreise Rettungsdienst die 23 kreisfreien Städte und 31 Kreise

9 :9 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen 26 Berufsfeuerwehren (von bundesweit 100) 396 Freiwillige Feuerwehren mit 80 hauptamtlichen Wachen 103 Werkfeuerwehren mit ca Kräften Stand hauptberufliche Feuerwehrleute ehrenamtliche Feuerwehrleute

10 :10 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Rettungs-, Sanitäts- und Betreuungsdienst Hauptamtliche Rettungsdienste in 54 Kreisen und kreisfreien Städten mit qualifizierten Notärzten und Rettungsassistenten 288 Katastrophenschutz-Einheiten der anerkannten Hilfsorganisationen mit ca ehrenamtlichen Helfern für den Sanitätsdienst und die Betreuung (zugewiesen den 54 Kreisen und kreisfreien Städten)

11 :11 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Einzelne Projekte für den landesweiten Katastrophenschutz : Landesweites Einsatzkonzept für den Massenanfall von Verletzten (MANV) Bildung von regionalen Gross-Verbänden mit strukturierter einheitlicher Führung Mobile Führungsstäbe zur Unterstützung von Kreisen und Städten Informationssystem Gefahrenabwehr zur digitalen Erfassung aller Notfallressourcen im Land Krisenmanagement durch Krisenstäbe auf allen Verwaltungsebenen

12 :12 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Behandlungsplatz für 50 Patienten Gerätewagen Sanitätsdienst 25 Abroll- behälter MANV Schadens- gebiet Patienten- ablage Behand- lungsplatz Transport- komponente

13 :13 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: 49 Behandlungsplätze für das Land NRW: MANV-Container als Materialressource des Behandlungsplatzes Beschaffung von 49 Containern in 2005 und 2006 durch das Land Schenkung an Kreise + kreisfreien Städte, letzte Auslieferung im März 2006 Beschaffung von insgesamt 96 Gerätewagen-SAN für zwei Patientenablagen pro Behandlungsplatz

14 :14 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Bildung von Verbänden in den 5 Regierungsbezirken von NRW

15 :15 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Bereitschaft 1Bereitschaft 2Bereitschaft 3Bereitschaft 4Bereitschaft 5 + Logistikzug (mit Ergänzungsmodul) + Logistikzug (mit Ergänzungsmodul) + Logistikzug (mit Ergänzungsmodul) + Logistikzug (mit Ergänzungsmodul) + Logistikzug (mit Ergänzungsmodul)

16 :16 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Mobile Führungsstäbe -erfahrene Führungs- und Fachkräfte unterstützen kurzfristig im Bedarfsfall Kreise und kreisfreie Städte - in allen Bezirksregierungen -auch zur Unterstützung des Bundes, z.B. Verstärkung des GMLZ in Bonn durch den mobilen Führungsstab Köln beim Tsunami -Unterstützung durch mobile Führungsstäbe zum WJT + zur WM 2006 für den Rhein-Erft-Kreis, die Stadt Köln und den Bund vorgesehen

17 :17 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Informationssystem Gefahrenabwehr Konzeption eines Informationssystems zur landesweiten Datenerfassung aller Hilfeleistungsressourcen und der gefahrrelevanten Fachdaten digitale Verfügbarkeit aller Notfallressourcen (georeferenziert) für Kreise und kreisfreie Städte über interne Behördennetzen, Verknüpfung mit anderen georeferenzierten Fachdaten (z.B. Umweltdaten, Pegelstände etc.) Notwendigkeit: Verpflichtung von NRW zur Datenübermittlung an das Informationssystem des Bundes (DeNis 2) + angestrebte Verbesserung der landesweiten überörtlichen Zusammenarbeit Problem: laufende Datenpflege durch Kreise, kreisangehörige Gemeinden bis hin zur Freiwilligen Feuerwehr (ca. 450 Behörden)

18 :18 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Krisenstäbe und Krisenmanagement: Der Kern der Krisenbewältigung liegt bei den Kreisen und kreisfreien Städten. Dort werden der Krisenstab der Verwaltung (administrativ-organisatorische Komponente) und die Einsatzleitung (operativ-taktische Komponente) getrennt tätig und durch Verbindungspersonen gegenseitig informiert Führung der Einsatzkräfte auf Kreisebene, Land organisiert Hilfe und weist Verstärkungen zu.

19 :19 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: WM Stadien in Köln, Gelsenkirchen, Dortmund mit 16 Spielen Arena auf Schalke (52.000) Westfalenstadion (69.000) Stadion Köln (45.000)

20 :20 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Aufgaben und Vorbereitungen des Katastrophenschutzes in NRW bei der WM Bewältigung eines Massenanfalls von Verletzten an allen 16 Spieltagen sowie außerhalb der Spieltage an allen WM- Standorten und im Ballungsraum Rhein-Ruhr Sicherstellung ausreichender Einsatzkräfte und -mittel für jedes Schadensereignis in den Ballungsräumen des Landes (ca Kräfte während der WM) Land NRW koordiniert die überörtliche Hilfeleistung aller Einsatzkräfte aus den Kreisen und kreisfreien Städten

21 :21 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT ! Kontakt: Innenministerium NRW Abteilung Düsseldorf


Herunterladen ppt ":::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: NRW.NRW. Katastrophenschutz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen