Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management 1. Kongress Finanzkommunikation Düsseldorf 14.09.06 Non-Financial Reporting –Lösungen für zielgruppengerechte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management 1. Kongress Finanzkommunikation Düsseldorf 14.09.06 Non-Financial Reporting –Lösungen für zielgruppengerechte."—  Präsentation transkript:

1 Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management 1. Kongress Finanzkommunikation Düsseldorf Non-Financial Reporting –Lösungen für zielgruppengerechte Kommunikation von CR Ralf Frank Geschäftsführer

2 2 Was erwarten Kapitalmärkte von CR Berichterstattung? Widersprüchliche Beobachtungen – Studien z.B. Pleon Kohtes Klewes zeigen: Unternehmen adressieren mit CR Berichten u.a. Aktionäre und Investoren – Adressaten sind skeptisch Informationsbedarf von Kapitalmärkten ist unstillbar – warum Skepsis und Indifferenz ggü. CR-Berichten? CR steht zumeist weder funktional noch inhaltlich im Zusammenhang mit PR – Kapitalmärkte nehmen CR Berichte häufig als PR wahr (im Sinne von Eindruck schinden)

3 3 CR Daten müssen durch das Nadelöhr der Finanzanalyse! Nutzer = Analysten (Autoren), institutionelle Investoren (Anwender) Modellierung der Aktie/des Unternehmens durch Finanzkennzahlen; Quantifizierungen von Daten zu Kunden, Märkten, volkswirtschaftliche Entwicklungen; Forecast Zentrale Frage: vorangegangener Performance + Zukunftserwartungen (extrapoliert) = zukünftiges Ergebnis (Rendite, Dividende, Eigenkapitalrendite etc.) Welche Risiken können dieses Ergebnis gefährden?

4 4 Finanzanalystische Modellierung Elemente: GuV, CF Statement auf Jahresebene GuV, CF Statement auf Quartalsbasis Segmentmodell (Umsatz, Margen) Geschäftsmodell (Volumen, Preise, Marktmodell) Diskontierungsmodelle (DDM, DCF) Peer Groups und Multiplikatoren + Das kleine E = Estimation, Bauchgefühl Selten bis nie im Modell enthalten: Aspekte der Nachhaltigkeit (Umwelt, Mitarbeiter) Corporate Governance Merkmale von Unternehmen Soziales Engagement von Unternehmen

5 5 Das Spreadsheet eines Analysten - Modell_

6 6 Wichtige Aspekte für Investment Professionals Risiko Quantifizierbare (modellierbare) Informationen Aussagen über die Zukunft (forward looking statements) Schlüsselfrage: hat ein Befund das Potential, das Unternehmensergebnis zu beeinflussen? Schlüsselfrage für Unternehmen, die CR an Kapitalmarkt Teilnehmer berichten: Gibt es einen inhaltlichen Zusammenhang zwischen den CR Themen und dem Unternehmenserfolg (Risiko…)? Wie lassen sich Informationen dazu sicher gewinnen und quantifizieren?

7 7 Zukunftsorientierte Information: 2 Beispiele Erwartungen einer Fundmanagerin Prognose für 1 Jahr und Plan 3 Jahre Umsatz, Marge, EPS pro Segment zusätzlich zu exogenen Faktoren interne Stellschrauben (Investionsplanung, Marketingkosten) Guidance für weitere Kennziffern (neue Kunden, Marktanteile, etc.) Erwartungen eines Finanzanalysten Datenkranz, der Tendenzen über wichtige Kenngrößen enthält (Umsatz,EBIT, Konzernergebnis, op.Cash Flow, Investitionen, Neuverschuldung) Entwicklung über Quartale Wechselkurse, Rohstoffpreise, Zinsniveau, Wachstum Weltwirtschaft keine Einzelkennzahl sondern Bandbreiten Quelle: DVFA-Kommission Effektive Finanzmarktkommunikation 2005

8 8 Schwierigkeiten Finanzmathematisch und technokratisch geprägte Finanzdienstleistungsindustrie: Monetäre Zahlung steht im Mittelpunkt, ist Währung, ist Leitdifferenz Sucht Beweise für Korrelation zwischen ethisch- nachhaltigem Verhalten und Performance (, $) Undurchschaubare Anzahl von Initiativen, NGOs, Ratingmodellen, Reportingmodellen, … Numeracy – Zahlenorientierung Behavioral Finance – (blindes) Vertrauen der Investment Professionals in

9 9 Non-Financials Non-Financials sind Daten für die Analyse und Plausibilisierung von Finanzergebnissen (Non- Financials können aber durchaus -Beträge sein: z.B. Umsatz mit Neukunden)

10 10 Fragestellungen DVFA Expert Group Non-Financials Fragen: Bedürfnisse von Investment Professionals nach Non-Financials Transformation Non-Financials in KPIs (Key Performance Indicators = Leistungsindikatoren) Gibt es bewährte Modelle für Non-Financials Reporting? Wie könnten branchenadäquate bzw. branchenübergreifende Formate aussehen? Welche KPIs können von Wirtschaftsprüfern plausibel und gründlich auditiert werden?

11 11 Non-Financials bestehen aus Informationen zu Markt, Strategie und Strategieumsetzung Markt/ Umfeld Wirtschaftliches Umfeld Markt und Wettbewerb Regulatorisches Umfeld Strategische Ziele Aufbau- Organisation Governance Strategie Strukturen Kunden Mitarbeiter Innovation Geschäfts- prozesse Sozial- verantwortung Strategie- umsetzung Jahresergebnis Finanzlage Risikoprofil Wertschaffung Finanzielle Ergebnisse Quelle: PwC Value Reporting Framework

12 12 Fazit CR Informationen sind Non-Financials Andere Non-Financials sind bereits etabliert und bekannt (werden aber nur teilweise berichtet); CR Berichte von Unternehmen enthalten zu viele Worte, Beschreibungen und Hygienefaktoren; Die Risiko-Perspektive fokussiert CR Berichte (und reduziert sie dramatisch); Quantifizierbare Daten sind unerlässlich: Sicher und belastbar Vergleichbar mit Wettbewerbern und historisch/zukünftig


Herunterladen ppt "Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management 1. Kongress Finanzkommunikation Düsseldorf 14.09.06 Non-Financial Reporting –Lösungen für zielgruppengerechte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen