Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hergestellt: Zita Végh

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hergestellt: Zita Végh"—  Präsentation transkript:

1 Hergestellt: Zita Végh

2 Der zweite Turnus Die Mitglieder: Dániel Kondor – Attila Cselényi
Viktória Németh – Sonja Major Noémi Szűcs – Zita Végh

3 Ich habe meinen Sommerpraktikum in Schenna verbracht
Ich habe meinen Sommerpraktikum in Schenna verbracht. Dieses Dorf liegt in Norditalien 20 km entfernt von Bolzano.

4 Bozen Italienisch Bolzano, ladinisch Bulsan oder Balsan ist die Landeshauptstadt Südtirols, einer autonomen Provinz in Italien, und als solche Sitz der Südtiroler Landesregierung und des Südtiroler Landtags.

5 Fotos über Schenna

6 Das Hotel, wo ich gearbeitet habe.

7 Familie Fink Walter Fink war der Arbeitgeber.

8 Die Hotels Der Chef hat zwei Hotels: Der Finkenhof (Das Verwöhnhotel)
Das Finkennest (Familien Apparthotel in einzigartiger Lage) Das Symbol des Hotels

9 Das Finkennest

10 Der Finkenhof

11 Der Speisesaal von Finkenhof, wo 30 Tische war
Der Speisesaal von Finkenhof, wo 30 Tische war. Also, bietet den Gästen zirka 70 Sitzplätze an.

12 Bar von Finkenhof

13 Wintergarten von Finkenhof

14 Meine Arbeit hat jegen Tag um halb 9 begonnen
Meine Arbeit hat jegen Tag um halb 9 begonnen. Die erste Woche sollte ich um 7 beginnen, weil Miro (er war ein Kelllner) mir alles gezeigt hat, also, was ich später fast allein machen sollte. Das Frühstückbuffet haben wir schon am Abend vorbereitet, am Morgen noch dazu verschiedene Salami, die Getränke, die Käse, warmes wasser für Tee, Eier, die immer Chefin gekocht habe. Und der Frühstück hat von halb 8 begonnen. Und später, wenn jeder Gast schon fertig sind, haben wir die Tischdecke gewechselt und haben wir die Tische für das Abendessen gedeckt. Um 1 war ich immer schon „zu Hause”. Am Abend sollte ich um halb 6 beginnen. Das Abendessen hat schon um halb 7 begonnen, und hat bis 10, halb 11 gedauert. Jeden Tag war Suppe/Salatbuffet, das bedeutet, der Gast kann selbst wählen. Dann haben wir die weiteren Speisen/ Gängen serviert. Frühstückbuffet

15 Im Finkenhof war freitags immer Dessertbuffet

16 Freitags war immer Grillabend, das bedeutete, alles war draußen und auch 5 Tische im Bar. Meine Kollegen haben mir gesagt, früher wurde fast jeder Grillabend drinnen organisiert, weil das Wetter immer sehr schlecht war. Dieser Tag war schwierig, weil die Gäste zusammen gekommen sind. Keine Ahnung warum, vielleich sie sind schon die anderen kennen gelernt, und sie könnten so miteinander inzwischen sprechen. Grillabend

17 Als ich arbeitete…

18 Meran 2000 Die 1. ganzjahres Schienenrodelbahn in Südtirol und die längste in Italien in 1900 m Höhe. Der Alpin-Bob-Meran 2000 gleitet im Ski- und Wandergebiet Meran 2000 über Stock und über Stein.

19 Lido Montiggl Das Naturschutzgebiet Montiggl mit seinem herrlichen Mischwald und den beiden Badeseen laden zum Verweilen und zum Faulenzen ein. Wir waren hier am zweiten August.

20 Die Mitarbeiter Kiki János Endre Ali und Sasha Lubosch und Ich
Noémi und Arnold Sie haben mir sehr viel geholfen, viel Neues gezeigt und viel Spaß gemacht! János Endre

21 Und wir haben natürlich die Abende zusammen verbracht.

22 Und die „Mädchen”! Wenn ich irgendweilches Problem hatte, haben sie mir sehr gern geholfen.
Katka Csilla

23 Das war’s! Diese zwei Monaten war wirklich super. Na ja, die erste Woche war ziemlich schwer.Aber später wollte ich eigentlich nicht nach Hause fahren! Ich habe viele Erfahrungen gesammelt, und neue Freundschaften hab’ ich auch gesclossen. Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Hergestellt: Zita Végh"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen