Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Cross Compliance Bestimmungen für Rinderhalter – Rinderkennzeichnung Checkliste 3.1.3 Rinderkennzeichnung Vers. 2011/01.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Cross Compliance Bestimmungen für Rinderhalter – Rinderkennzeichnung Checkliste 3.1.3 Rinderkennzeichnung Vers. 2011/01."—  Präsentation transkript:

1 Cross Compliance Bestimmungen für Rinderhalter – Rinderkennzeichnung Checkliste Rinderkennzeichnung Vers. 2011/01

2 Meldungen /Folie 2

3 Bestandsverzeichnisführung

4

5 Eintragung von Ereignissen innerhalb von 7 Tagen Aufbewahrungsfrist des Bestandesverzeichnis 4 Jahre (ab Ende des Kalenderjahres der letzten Eintragung)

6 Bestandsverzeichnisführung Folgende Pflichtfelder müssen vollständig vorhanden sein: Ohrmarkennummer des Tieres (Tiere aus Drittstaaten auch ursprüngliche Kennzeichnung) Ohrmarkennummer der Mutter (für alle Tiere am Geburtsbetrieb ab Geburtsdatum ) Geburtsdatum Geschlecht Rasse Zu- bzw. Abgangsdatum Schlacht- bzw. Verendungsdatum Vor- und Nachbesitzer (Ausnahme BV-Online) Aktueller Standort des Tieres (wenn nicht am Heimbetrieb/ Heimstall, zB Zinsweide, Alm,…)

7 Bestandesverzeichnis Pflichtfelder vollständig Eintragung im Papier-BV nur mit Kugelschreiber Pflichtfelder vollständig Eintragung im Papier-BV nur mit Kugelschreiber

8 Kennzeichnung Innerhalb von 7 Tagen mit 2 Ohrmarken Ausnahme: Tiere in Freilandhaltung innerhalb von 20 Tagen !!! AMA-Meldung und Eintragungsfrist ins BV 7 Tage !!! Mit inländischen Ohrmarken/Ohrmarken aus anderen EU-Staaten entsprechend den gesetzlichen Vorschriften Tiere aus Drittstaaten müssen unter Aufsicht des Amtstierarztes mit speziellen Ohrmarken umgekennzeichnet werden

9 Kennzeichnung Bei Verlust einer Ohrmarke ist diese Nummer unverzüglich nachzubestellen. (Internet – schriftlich oder per Telefon in der AMA oder in den Tierkennzeichnungsmeldestellen (BBK)www.eama.at

10 Cross Compliance Kontrolle Im Rahmen der CC-Kontrollen werden folgende Anforderungen geprüft: ordnungsgemäße Kennzeichnung mittels der von der AMA ausgegebenen Ohrmarkenpaare innerhalb von sieben Tagen korrekte und zeitgerechte Meldung an die Rinderdatenbank (innerhalb von sieben Tagen ist jede Geburt bzw. jede Verbringung zu melden). Neu ist ab 2010 jede Verbringung zwischen Haupt- und Teilbetrieb zu melden, wenn diese sich nicht in einer Gemeinde befinden korrekte Führung und Aufbewahrung des Bestandsverzeichnisses. Im Bestandsverzeichnis sind alle Veränderungen innerhalb von sieben Tagen zu vermerken. Ebenso ist bei Alpung von Tieren ein entsprechender Vermerk bzgl. Zeitraum und Ort zu tätigen. Das Bestandsverzeichnis ist vier Jahre aufzubewahren und kann online über das AMA-Rindernet oder in Papierform nach AMA-Vorlage geführt werden.


Herunterladen ppt "Cross Compliance Bestimmungen für Rinderhalter – Rinderkennzeichnung Checkliste 3.1.3 Rinderkennzeichnung Vers. 2011/01."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen