Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 1 Industrial Alpinists Vienna horizontale Seilgeländer EN 795 Kat B EN 795 Kat C.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 1 Industrial Alpinists Vienna horizontale Seilgeländer EN 795 Kat B EN 795 Kat C."—  Präsentation transkript:

1 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 1 Industrial Alpinists Vienna horizontale Seilgeländer EN 795 Kat B EN 795 Kat C

2 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 2 Industrial Alpinists Vienna INHALT EN 795 Kat B …. transportable, vorübergehend angebrachte Anschlageinrichtungen EN 795 Kat C temporäre Anschlageinrichtungen mit horizontal beweglichen Führungen

3 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 3 Industrial Alpinists Vienna temporäre Geländerseile horizontale Sicherungsseile zw. 2 Anschlagpunkten installiertes Seil zur Sicherung Wird im Regelfall nicht belastet

4 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 4 Industrial Alpinists Vienna temporäre Geländerseile horizontale Sicherungsseile Bei Verwendung in Kombination mit - Haltegurte: Systeme gem. EN Auffanggurte: Systeme gem. EN 795 Kat C

5 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 5 Industrial Alpinists Vienna EN 795 B Gurtspannsysteme (sog. Lifelines) Gurtband 50mm keine Zwischenpunkte > 24 kN (2400kg) B1) Anforderungen an Anschlagpunkt

6 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 6 Industrial Alpinists Vienna EN 795 B Gurtspannsysteme (sog. Lifelines) Gurtband 50mm keine Zwischenpunkte B2) Montage -) Länge max. 20m, Verlängern der Systeme durch Zusammenhängen verboten -) Band mindestens 3* um Achse spannen -) Nach dem Spannen Ratsche verriegeln -) Restgurtband abknoten und rückversichern

7 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 7 Industrial Alpinists Vienna EN 795 B Gurtspannsysteme (sog. Lifelines) Gurtband 50mm keine Zwischenpunkte B2) Montage LängeSystemdurchhang f 5m0,5m 10 m1m 20 m2 m f

8 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 8 Industrial Alpinists Vienna EN 795 B Gurtspannsysteme (sog. Lifelines) Gurtband 50mm keine Zwischenpunkte B3) Verwendung - jeweils 1 Person - wenn als Haltemittel verwendet wird ist ein 2. System zur Sicherung erforderlich - Verwendung automatisch schließender Karabiner ist lt. EN 362 obligatorisch

9 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 9 Industrial Alpinists Vienna EN 795 B Gurtspannsysteme (sog. Lifelines) Gurtband 50mm keine Zwischenpunkte B3) Verwendung / Sturzraum Länge5,0 m10 m20 m Durchhang0,5 m1 m2 m Dehnung0,5 m1 m2 m Sicherheit2,0 m Auffangsystem2,0 m Distanz Anseilpkt - Füsse 1,5 m Sturzraum6,5 m7,5 m9,5 m

10 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 10 Industrial Alpinists Vienna EN 795 C > 16 kN (1600kg) temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm C1) Anforderungen an Anschlagpunkt

11 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 11 Industrial Alpinists Vienna EN 795 C temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm C2) Montage -) Seil locker mittels Handkraft spannen -) Spannen mittels Flaschenzug- system verboten! -) Restseil abknoten und rückversichern

12 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 12 Industrial Alpinists Vienna -) alle 5m mittels Zwischen- sicherungen abhängen -) Zwischenpunkte nicht abknoten -) Gesamtlänge max. 20m -) Festigkeit ZWS ebenfalls 16 kN - ) Max 15° Steigung EN 795 C temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm C2) Montage

13 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 13 Industrial Alpinists Vienna C3) Verwendung -) max 2 Personen -) eine Sturzbelastung durch 2 Personen im gleichen Segment muß ausgeschlossen werden -) bei Längen über 10m muß bei Verwendung von 2 Personen mind. 1 Zwischensegment frei bleiben EN 795 C temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm

14 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 14 Industrial Alpinists Vienna C3) Verwendung -) keine Belastung des Sicherungs- systems durch Arbeitsmaterial -) keine Steigungen > 15° -) EN 795 C temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm

15 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 15 Industrial Alpinists Vienna EN 795 C temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm Dämpfer Ja / Nein ? C3) Verwendung

16 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 16 Industrial Alpinists Vienna C3) Verwendung Dämpfer Ja / Nein ? EN 795 C temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm A) Sturzhöhe über 1m (bis 4m) Fangstoßkraft > 6 kN Dämpfer ja

17 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 17 Industrial Alpinists Vienna C3) Verwendung Dämpfer Ja / Nein ? EN 795 C temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm A) Sturzhöhe über 1m (bis 4m) Fangstoßkraft > 6 kN Dämpfer ja B) Sturzhöhe weniger als 1m Fangstoßkraft < 6 kN – kein Dämpfer

18 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 18 Industrial Alpinists Vienna C3) Verwendung / Sturzhöhe EN 795 C temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm Gewicht1kN (100 kg) Sturzhöhe 1m Seildehnung1,2 m

19 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 19 Industrial Alpinists Vienna C3) Verwendung / Sturzhöhe EN 795 C temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm A) Sturzhöhe über 1m (bis 4m) Fangstoßkraft > 6 kN Dämpfer Sturzraum H: Seildehnung 1,2 m + Länge Verbindungsmittel 2m + Länge Falldämpfer 0,7m + Sicherheitsraum 2,5m. erforderlicher Sturzraum 6,4m

20 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 20 Industrial Alpinists Vienna C3) Verwendung / Sturzhöhe EN 795 C temporäre Seilgeländer gem. EN 795 C semistatisches Seil 10,5mm B) Sturzhöhe < 1m Fangstoßkraft < 6 kN kein Dämpfer Sturzraum H: Seildehnung 1,2 m + Länge Verbindungsmittel 1 m + Sicherheitsraum 2,5 m. erforderlicher Sturzraum 4,7 m

21 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 21 Industrial Alpinists Vienna Anschlagpunkt Seilverlauf Seildurchhang Sturzraum Zwischensicherungen Karabiner Ratsche eingerastet Knoten am Seilende Überprüfung

22 © by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 22 Industrial Alpinists Vienna Seiledynamische Bergseile EN 892 semistatische Seile EN 1891 Reepschnur EN 564 KarabinerVerbindungselemente EN 362 Bergsteiger – Karabiner EN SteigklemmenSeilklemmen EN 567 (Bergsteigerausrüstg) AbseilgeräteEN 341 Mitlaufende AuffanggeräteEN 353 VerbindungsmittelEN 354 SchlingenEN 566 (Bergsteigerausrüstg) FalldämpferEN 355 GurteHaltegurte EN 358 Sitzgurte EN 813 Auffanggurte EN 361 HöhensicherungsgeräteEN 360 AuffangsystemeEN 363 IndustrieschutzhelmeEN 397 PrüfverfahrenEN 364 PSA – Anforderungen an Gebrauchsanleitung, Wartung, regelmäßige Überprüfung, Instandsetzung, Kennzeichnung und Verpackung EN 365


Herunterladen ppt "© by Industrial Alpinists Vienna; Jänner 2005 Seite 1 Industrial Alpinists Vienna horizontale Seilgeländer EN 795 Kat B EN 795 Kat C."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen