Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis => Analyse und Planung Patrick Wolf – Denes Kubicek - Dietmar Aust 02.06.2008 – 04.06.2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis => Analyse und Planung Patrick Wolf – Denes Kubicek - Dietmar Aust 02.06.2008 – 04.06.2008."—  Präsentation transkript:

1 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis => Analyse und Planung Patrick Wolf – Denes Kubicek - Dietmar Aust –

2 Seite 1 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust Agenda Methodik Anforderungsanalyse Aufwandsschätzung / Schätzmatrix Server - Dimensionierungen

3 Seite 2 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust Methodik Für welche Projekte eignet sich Apex? >80% aller Webapplikationen (mit HTML Frontend) Für RAD besonders gut geeignet Wenig Zeit und / oder ungenaue Angaben Warum wird APEX eingesetzt? Es ist kostengünstig Es fängt klein an und die Begeisterung wächst (Access / Excel) Der Kunde hat keine Zeit => keine Technologiediskussion Bewährte Vorgehensweise? Abhängig vom Projekt, meist Inhouse, kein Festpreis Stark iterativ-inkrementelles Vorgehen Agile Methoden für Software Development: DSDM, eXtreme Programming (XP), SCRUM, the Agile Unified Process (AUP), or the Rational Unified Process (RUP)

4 Seite 3 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust DSDM Dynamic Systems Development Method (DSDM) seit 1994, erste agile Methode In Time und Budget Konzentration auf wesentliche Funktionen (80/20) Iterativ herausarbeiten Starke Involvierung der Fachabteilungen, kurze Feedback-Zyklen Timeboxing Lieferzyklen: 2-6 Wochen Jeder Zyklus wird nach MoSCoW priorisiert MoSCoW Priorisierung Must, Should, Could, Wont Nicht nur !!! MUST !!! – es muss Puffer vorhanden sein Prototyping Inkrementell sowie Iterativ Begleitete Workshops

5 Seite 4 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust Anforderungsanalyse Mehr Kunst als Wissenschaft Das Wesentliche herausarbeiten Die richtigen Fragen stellen und hartnäckig bleiben Use Cases beschreiben Wer führt welche Tätigkeiten durch? Welche Daten werden benötigt? Was geht in das System herein und wieder hinaus? Was soll am Schluss herauskommen? Lieferung von Berichten, Briefen, Exporten zur Weiterverarbeitung Schnittstellen zu anderen Systemen? Online Regelmäßige automatische Importe Manuelle Importe Rollen

6 Seite 5 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust Anforderungsanalyse Berechtigungen Lesen / Schreiben Funktionen Insgesamt die Spezifikation nicht zu fein machen!

7 Seite 6 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust Anforderungsanalyse

8 Seite 7 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust Initiales Design / Prototyp Auf Basis der Anforderungen initiales Navigationskonzept und Schnittstellen erarbeiten Layout und CI zuerst erstellen Alle Menüs und komplette Navigation Zuerst nur einige Funktionen in der vollen Tiefe implementieren

9 Seite 8 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust Initiales Design / Prototyp Navigation / Dialog

10 Seite 9 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust !!! Wichtige Fallstricke !!! Bei den Berichten Formatanforderungen gründlich verifizieren CSV oder tatsächlich Excel mit Formatierung und Formeln? Reicht HTML oder muss es als PDF ausgedruckt werden können (pixelgenau)? Oftmals kennen die Anwender einfach nur die Office Produkte Berechtigungskonzepte – Vorsicht vor Komplexität!!! Spezifikation komplex Schlecht zu testen und zu warten Zu restriktiver Zugang zu den Daten / Aktionen wird mit der Zeit aufgeweicht und alle bekommen mehr Zugriffsmöglichkeiten Verhandeln !!! Die Kunden lassen mit sich reden, insbesondere wenn die 100% Umsetzung (1:1) kostspielig ist! Vorschläge machen, die mit APEX einfach umzusetzen sind

11 Seite 10 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust !!! Wichtige Fallstricke !!! Unterschiede in der Ergonomie erklären Windows Web Vor- und Nachteile erklären Wenn ein Kunde immer sagt, meint er: in 95% der Fälle!!!

12 Seite 11 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust Aufwandsschätzung / Schätzmatrix Generelles Vorgehen Hardware Lizenzen Dienstleistungen / Hosting Entwicklung / die einzelnen Funktionspunkte Projektmanagement / Kommunikation / Meetings Inbetriebnahme / Paketierung Dokumentation Datenbank-Edition: XE, SE oder EE? Anforderungen an die Verfügbarkeit? HA notwendig? Betriebszeiten und Ausfallzeiten? Max. Ausfallzeit, max. Wiederanlaufzeit

13 Seite 12 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust Architektur und Server-Dimensionierung Randbedingungen Applikation bereits optimiert => CPU ist entscheidend Planung für die Lastspitzen Einschätzung Nutzungsverhalten 5000 Anwender erfassen Aufträge täglich, jeweils 3500 pro Tag Erfassung mit ca. 16 Seitenaufrufen (Views), jeweils 7Aufträge pro Tag Business-Zeiten: 10 Stunden => 3500 * 7 * 16 = Views pro Tag, Aufträge pro Tag => 3500 * 7 * 16 / 10 / 60 = 653 Views pro Minute Bei 2 CPUs: 326,5 Views pro CPU/Minute => 5,44 Views pro CPU/Sek. => max. 184 ms im Durchschnitt pro View Formel: (#CPUs * 60) / #Views pro Minute = Max. Zeit für Seite

14 Seite 13 Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis Patrick Wolf – Denes Kubicek – Dietmar Aust Architektur und Server-Dimensionierung Generelle Daumenregeln: Seitenaufrufe max. 300 ms Bei lastintensiven Systemen (viele hundert concurrent Sessions) max. 150 ms Server – Dimensionierung jan/o17browser.html


Herunterladen ppt "Oracle APEX: Fortgeschrittene Techniken aus der Praxis => Analyse und Planung Patrick Wolf – Denes Kubicek - Dietmar Aust 02.06.2008 – 04.06.2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen