Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

7. 9. 2007 Chance Nachwachsende Rohstoffe Wissenschaftliche Tagung Ried 2007 Workshop Gruppe 1 – Wissenschaft 1. Multifunktionalität und Zielkonflikte,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "7. 9. 2007 Chance Nachwachsende Rohstoffe Wissenschaftliche Tagung Ried 2007 Workshop Gruppe 1 – Wissenschaft 1. Multifunktionalität und Zielkonflikte,"—  Präsentation transkript:

1 Chance Nachwachsende Rohstoffe Wissenschaftliche Tagung Ried 2007 Workshop Gruppe 1 – Wissenschaft 1. Multifunktionalität und Zielkonflikte, 2.Optimierte Biomasseproduktion: Autarkie versus überregionale Arbeitsteilung und 3. Wertschöpfung im Betrieb und in der Region Ausgangsituation für die Biomasseproduktion: Wir streben eine Biomasseproduktion regionalverträglich, nachhaltig (Biodiversität, Boden usw.), umweltverträglich und eingebettet in die Potentiale der Region unter Berücksichtigung der Lebensmittelversorgung an. Hinweis auf Bodenstrategie EU und Österreich. Autarkie kann kein vordergründiges Argument sein, sondern es bedarf der überregionalen Zusammenarbeit. Sozialverträglichkeit nicht nur bezogen auf die Region und Österreich sondern EU und Global zu sehen. Aufgabe der Wissenschaft ist es, unterschiedliche Rohstoffqualitäten einzusetzen und daraus einheitliche Zielqualitäten zu erzeugen. Hinweis: auch Erdöl hat unterschiedliche Qualitäten und die Raffinerien haben sich darauf eingestellt. Ethanol und Biodiesel sind im Wissenschaftlichen ausgereizte Themen. Der Bereich stoffliche Nutzung hat Nachholbedarf

2 Chance Nachwachsende Rohstoffe Wissenschaftliche Tagung Ried 2007 Workshop Gruppe 1 – Wissenschaft 4. Ordnungspolitik: Hemmnisse – Handlungsbedarf und 5. Herausforderungen für die Innovationspolitik Die Forschungsinfrastruktur für nachwachsende Rohstoffe im technischen Bereich weist eine Lücke auf. Im Scaling up von Laboranlagen auf Produktionsanlagen fehlt der Zwischenschritt des Technikums, das die Abnahme des Produkts durch Wirtschaftskreise unterstützen kann. Pilotanlagen (Technikum) sollten im Baukastenprinzip geplant und für mehrere Regionen einsetzbar sein. Über die Förderprogramme können derzeit zwar die Forschungsausgaben, nicht aber die Finanzierung der Infrastruktur erfolgen. Weitere rechtliche Rahmenbedingungen müssen nicht nur für die NAWAROS verbessert werden; sondern auch im UOG, Gleichbehandlungsrecht, Fremdenrecht usw. sind Anpassungen notwendig.

3 Chance Nachwachsende Rohstoffe Wissenschaftliche Tagung Ried 2007 Workshop Gruppe 1 – Wissenschaft Nachwachsende Rohstoffe und Produkte stellen die Region und regionale Kooperationen in den Vordergrund. Derzeit bestehende regionale Strukturen wie Gemeinden, BHs usw. werden dem noch nicht gerecht. Innovationen in good Governance ist gefordert. 6. Information – Wissenstransfer - Bewußtseinsbildung Innovation baut auf Neugierde auf. Ab dem Kindheitsalter sollte sie gefördert werden. Die schulische Ausbildung ist darauf abzustimmen und speziell auch unter dem Genderaspekt der Zugang von Mädchen zu technischen Disziplinen zu unterstützen. Bildungsprogramme mit kritischer Auseinandersetzung stärken auch die Innovationsfreudigkeit der Gesellschaft.


Herunterladen ppt "7. 9. 2007 Chance Nachwachsende Rohstoffe Wissenschaftliche Tagung Ried 2007 Workshop Gruppe 1 – Wissenschaft 1. Multifunktionalität und Zielkonflikte,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen