Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lorentzendamm 14 24103 Kiel Tel: 0431/55 22 35 Fax: 0431/ 55 78 75 1

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lorentzendamm 14 24103 Kiel Tel: 0431/55 22 35 Fax: 0431/ 55 78 75 1"—  Präsentation transkript:

1 Lorentzendamm Kiel Tel: 0431/ Fax: 0431/

2 DGFDT Bad Homburg

3 Darstellung der Fehldiagnostik und –therapie von CMD-Patienten als Spannungskopfschmerzpatienten auf Grund eines Klassifikationsmissstandes der IHS- Klassifikation

4

5 1982: Gründung der International Headache Society (IHS) 1985: Einrichtung eines Kopfschmerzklassifikationskomitees 1988: Erste Kopfschmerzklassifikation Übernahme der Kopfschmerzklassifikation durch die WHO als Internationale Klassifikation (ICD-10), nicht vollkommen identisch! 2003: zweite Kopfschmerzklassifikation Operationalisierte Kriterien

6 Klassifikation nach eindeutigen Regeln! Ausschaltung: Gesunder Menschenverstand Klinische Erfahrung Weil: Gesunder Menschenverstand und klinische Erfahrung werden gleichgesetzt mit der Summe aller Vorurteile eines Klinikerlebens! (Göbel)

7 A: Wenigstens 10 Episoden, die die Kriterien B-D erfüllen und durchschnittlich an <1 Tag/Monat (<12 Tage/Jahr) auftreten B:Kopfschmerzdauer liegt zwischen 30 Minuten und 7 Tagen C:Mindestens 2 der folgenden Charakteristika: 1.Beidseitige Lokalisation 2.Drückend, beengende, nicht pulsierende Qualität 3.Leichtere bis mittlere Intensität 4.Keine Verstärkung durch körperliche Routineaktivitäten D:Beide folgenden Punkte sind erfüllt: Keine Übelkeit, kein Erbrechen Photophobie/Phonophobie, nicht jedoch beides kann vorhanden sein E:Nicht auf eine andere Erkrankung zurückzuführen

8 14 Hauptgruppen (ca. 270 Kopfschmerzarten, steigend) 2 wesentliche Obergruppen: (plus Gruppe 3) 1. Primäre Kopfschmerzerkrankungen: Gruppe 1 – 4 2. Sekundäre Kopfschmerzerkrankungen: Gruppe 5 – Kraniale Neuralgien u. Zentr. Ursachen von Gesichtsschmerzen: 14

9 Primäre Kopfschmerzen: Eigenständige Erkrankung Migräne (häufig einseitig, Licht,-Lärmepfindlich, Übelkeit) Spannungskopfschmerz (beengendes Band, immer beidseitig) Clusterkopfschmerz (streng einseitig, glühendes Messer/Auge) Therapieziel: Behandlung der Symptomatik !!!! Sekundäre Kopfschmerzen: Ausdruck andersartiger Primärerkrankung Bluthochdruck, Tumore, Sehstörungen Schmerzmittelinduziert (40% der chronischen Schmerzen) Andere Kopfschmerzen (Verschiebung Halswirbel u.a.) (Craniomandibuläre Dysfunktion) nicht erwähnt! Therapieziel: Behandlung der Ursache möglich !!!!

10 29 Mio. Deutsche leiden an Kopfschmerzen vom Spannungstyp Circa 20 % der Rentenanträge wg. Chronischer Kopfschmerzen Davor Jahre/Jahrzehnte mit eingeschränkter Arbeitsfähigkeit Bei diesen Patienten geht ca. 50% des Berufslebens verloren

11 Das gravierendste Problem aller Kopfschmerzerkrankungen Genaue Pathophysiologie nicht bekannt (Göbel)

12 A: Bisher genannte Kriterien B: Erhöhte Schmerzempfindlichkeit der pericranialen Muskulatur bei manueller Palpation

13 Charakteristika: Manuelle Palpationsempfindlichkeit: M. temporalis M. masseter M. pterygoideus med. M. pterygoideus lat. M. sternocleidomastoideus M. splenius M. trapezius

14 1.Migräne 2.Kopfschmerz vom Spannungstyp 3.Clusterkopfschmerzen 4.Andere primäre Kopfschmerzen 5.Kopfschmerz wg. eines Kopf-/HWS Traumas 6.Kopfschmerzen wg. Gefäßstörungen im Kopf-Hals-Bereich 7.Kopfschmerz wg. nichtvaskulärer intrakranieller Störungen 8.Kopfschmerzen wg. Substanz oder Entzug 9.Kopfschmerzen wg. Infektion 10.Kopfschmerz wg. Störung der Homöostase 11.Kopfschmerz weg Erkrankung des Schädels, HNO, Augen, Zahn-, Mund-, Kiefer, Gesichts oder Schädelstrukturen 12.Kraniale Neuralgien und zentrale Ursachen von Gesichtsschmerzen 13.Andere Kopfschmerzen, kraniale Neuralgien, primäre Gesichtsschmerzen 14.Kraniale Neuralgien und Zentrale Ursachen von Gesichtsschmerzen

15 Die Daten legen nahe, dass ein therapeutischer Effekt einer Behandlung durch Aufbissschienen oder sonstige okklusale Therapieeingriffe nicht zu einer Verbesserung der Migräne und des episodischen Kopfschmerzes vom Spannungstyp führen können! (sic)

16 Kein Grund auffindbar Symptomatik: Kopfschmerz vom Spannungstyp Alleinige Vorstellung AngstDepression Medikamenten- missbrauch Psychosozialer Stress Muskulärer Stress CMD

17

18 Auf Grund der Unklarheiten der IHS Klassifikation und des Systems der operationalisierten diagnostischen Kriterien werden eine Vielzahl von CMD-Patienten als Spannungskopfschmerzpatienten fehldiagnostiziert und fehltherapiert!

19


Herunterladen ppt "Lorentzendamm 14 24103 Kiel Tel: 0431/55 22 35 Fax: 0431/ 55 78 75 1"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen