Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Akt Mein teurer Ölwechsel Wir schrieben das Jahr 2003 unsere Währung war noch die gute, alte D - Mark, und wir kannten auch den Spruch " Geiz ist geil"

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Akt Mein teurer Ölwechsel Wir schrieben das Jahr 2003 unsere Währung war noch die gute, alte D - Mark, und wir kannten auch den Spruch " Geiz ist geil""—  Präsentation transkript:

1 1. Akt Mein teurer Ölwechsel Wir schrieben das Jahr 2003 unsere Währung war noch die gute, alte D - Mark, und wir kannten auch den Spruch " Geiz ist geil" noch nicht, Aber Dramen wurden auch im Jahre 2003 geschrieben. © Slowrider-XV1600-Wildstar

2 Als erster gemeinsamer Törn von Wildstar-Nord, war die Eröffnungstour nach Büsum am geplant und weil ich meine Dicke doch so lieb habe, wollte ich Ihr am beim Kilometerstand von Km, vor der Tour, noch einen Ölwechsel gönnen.

3 Bei der letzten Inspektion ( er ) hatte ich meine Schrauberfirma, auf ein vermutliche Öllecktage im Bereich des Ölbehälters hingewiesen.

4 Meine Schrauberwerkstatt war voller Termine und da ich nicht ganz ungeschickt bin, besorgte ich mir alles Notwendige, um den Ölwechsel selbst durchzuführen.

5 Die Dicke vernünftig aufgebockt, Ölwanne drunter gestellt ( Ölfilter demontiert ) vordere Ölablassschraube mit 17 er Stecknuss entfernt und das Altöl ablaufen lassen. Die Dicke aufgebockt

6 Nun ging es mit der 17 er Stecknuss an die Ölablassschraube Nr. 25 vom Ölbehälter Nr. 1. Nach kurzer Drehung, fing das Drama 1. Akt an. Denn die beiden Teile Gewindezapfen, Ablassschraube und Gewindespäne hatte ich plötzlich in der Hand!!!!

7 Das Teil vom Gewindezapfen war ohne großen Kraft - aufwand abgebrochen.

8 Drei aussagekräftige Bilder

9 So die Eröffnungs-Tour nach Büsum hatte sich für mich Mit Moped erledigt, ich bin Zum Treffpunkt mit meinem X-Trail gefahren, Und anschließend durchs Alte Land. die Dicke war bis zum Noch in der Werkstatt.

10 Wie man wohl verstehen kann, war ich ziemlich sauer auf mich und auf meine Werkstatt, weil die mir jetzt erklärten, dass da wohl ein Stein gegen geflogen sei. Ich gab noch mal den Hinweis, dass bei der letzten Inspektion, eine von mir festgestellte Öllecktage nicht beseitigt wurde und es doch möglich war, dass der Ölablauf schon beim letzten Ölwechsel zu Schaden gekommen sei. Die Schrauberfirma ließ sich auf keine Diskussionen ein, und zum Dank für meine Blödheit, weil ich den Ölwechsel selbst durchgeführt hatte, präsentierte man mir diese Rechnung !

11 Fazit der Geschichte: Wenn du etwas sparen willst, dann vernünftig aber nicht beim selbst durchgeführten Ölwechsel!!!!!! ( das ist meine Meinung !!! ) Infos: Bei © Slowrider-XV1600-Wildstar


Herunterladen ppt "1. Akt Mein teurer Ölwechsel Wir schrieben das Jahr 2003 unsere Währung war noch die gute, alte D - Mark, und wir kannten auch den Spruch " Geiz ist geil""

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen