Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung RUMBA Expo.08.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung RUMBA Expo.08."—  Präsentation transkript:

1 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung RUMBA Expo.08

2 2 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 2 - Der Einfluss des Menschen (CO2-Gleichgewicht von Körner Uni Basel) - Die Folgen der Erwärmung (ab Die Situation in der Schweiz: Der Morteratschgltscher) - Was kann man dagegen tun (z.B. PSI: Brennstoffzelle plus Supercap und das Betreiben mit Kompogas, Solarenergie im Stade de Suisse und private Minergiebauten) - Weitere Informationen: * Globale Schweizer Fernsehen / The Oil Filme für die Erde Film: Globale Erwärmung (SF)*

3 3 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 3 Von: Angela Zimmermann Gesendet: Donnerstag, 4. September :38 An: Betreff: Re: MyClimate an der Expo.08 des Bundesamtes für Veterinärwesen BVET Sehr geehrter Herr Tobler Vielen Dank für Ihre spannende Anfrage. Es ist sehr begrüssenswert, dass Sie auf mobility und mycliate im Zusammenhang mit Dienstreisen aufmerksam machen (im besten Fall inkl. Hinweis auf Vermeidung von Dienstreisen durch Konferenzcalls etc). Sehr gerne beteiligen wir uns mit unserem Infomaterial: im Moment sind das unser Flyer in drei Sprachen (dt., engl., frz.), ein Klimabooklet (dt., engl.), den Jahresbericht (dt., engl.) und verschiedene Plachen, die man aufhängen könnte. Zur Ansicht elektronisch: MYC-Plakat MYC-Plakat MYC-Flyer Klimabooklet: Jahresbericht 2007http://myclimate.org/index.php?lang=en Jahresbericht 2007 MyClimate macht mit an der Expo.08

4 4 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 4 Dienstreisen: Fliegen

5 5 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 5 Dienstreisen: Fliegen

6 6 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 6 Von: Angela Zimmermann Gesendet: Donnerstag, 4. September :28 An: Betreff: Re: MyClimate an der Expo.08 des Bundesamtes für Veterinärwesen BVET Guten Tag Herr Tobler Wir arbeiten mit den Fluggesellschaften Swiss, Lufthansa, Tuifly und Virgin Atlantic zusammen. Die Flughäfen Genf (/) und seit gestern Köln (/) bieten einen Rechner an. Köln bietet zudem "Klima-Counters" an, an denen die Passagiere direkt vor dem Flug kompensieren können (/). Freundliche Grüsse Angela Zimmermann Wir/ KölnKlima-Counters MyClimate: Welche Fluggesellschaften machen mit?

7 7 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 7 Von: Barth, Christian Gesendet: Dienstag, 9. September :11 An: Betreff: WG: Mobility an der Expo.08 des Bundesamtes für Veterinärwesen BVET Wichtigkeit: Hoch Sehr geehrter Herr Tobler Wir bedanken uns für Ihre Anfrage. Ich werde Sie im Verlaufe dieser Woche kontaktieren, um mit Ihnen die Möglichkeiten einer Teilnahme von Mobility an der Expo.08 zu besprechen. Freundlicher Gruss Christian Barth ________________________________________ Mobility Genossenschaft Christian Barth Leiter Verkauf eidg. dipl. Verkaufsleiter Gütschstrasse 2, Postfach CH-6000 Luzern 7 Direktnummer Handy h-Dienstleistungscenter Fax Mobility macht mit an der Expo.08

8 8 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 8 Dienstreisen: PW Smart Passion

9 9 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 9 Vergleich der Kosten CHF Erläuterungen und Präzi- sierungen siehe Folie 6

10 10 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 10 Vergleich der Umweltbelastung kg CO 2 Erläuterungen und Präzi- sierungen siehe Folie 8

11 11 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 11 - Zielpublikum beschreiben - Budget / Zeitaufwand für O.K. und Teilnehmende festlegen - Verantwortungen und Termine festlegen - Schwerpunkte der Umweltziele für die Hauptthemen verwenden - Ausstellung mischen: Plakate, Bildschau, interaktiver Workshop (RUMBA Modul), etwas für Auge*, Ohr, Geist, Hände und Mund bieten (Apéro) - Ein wenig Betroffenheit auslösen durch Sichtbarmachung von der Umweltbedeutung alltäglicher Gewohnheiten am Arbeitsplatz (Computer, Kopierer, Beleuchtung, Abfallmenge) - Mögliche Auswege aufzeigen (Mobility, Kommunikation, Ver- bräuche) * Globale Schweizer Fernsehen / The Oil Filme für die Erde Orientierungshilfe für Ausstellungen

12 12 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 12 Voraussetzungen für einen erfolgreichen Event - Umweltleitbild und konkrete Ziele verabschiedet - Eröffnung des Events durch Direktion 2.Erste Veränderungen/Verbesserungen erfolgt - Einzelne Massnahmen durch Umweltteam/Direktion umgesetzt - Kommunikation zu RUMBA erfolgt 3.Optimale Durchführung der Workshops - Richtiges Timing (Okt.-Dez.) - BA spezifische Ausarbeitung der Dokumentation - Evaluation Wettbewerb durch U-Team 4.Follow up - Rascher Feedback des U-Teams an alle (Reaktion auf Wettbewerb) - Anschliessend Info-Konzept zur laufenden (quartalsweisen) Aktivierung 1. Die Direktion/GL signalisiert die Bedeutung des Themas - Wichtige Hindernisse / Einwände gegen Umsetzung beseitigt

13 13 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung 13 Checkliste Vorgehen bei der Führung durch Ausstellung RUMBA: Mit Musik gehts besser! Positive Signale setzen! Rechtzeitiges Reservieren des Termins mit allen Sektionen Reminder RUMBA lesen (Zusammenfassung zum Event) Teilnehmende führen und motivieren (Humor) Einsammeln der Wettbewerbsformulare und weiterleiten an Umweltteam Zeit einplanen Zur Verkündung von Wettbewerbsieger 3 Min. RUMBA pro Sitzung einführen

14 14 RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung /2009 Die Umweltziele des BVET Die Dienstreisen mit PW gegenüber 2007 um 10% zu reduzieren Den Anteil an Frischfaserpapier gegenüber 2007 um 15% zu reduzieren Den Wärmeverbrauch auf dem Niveau von 2007 halten


Herunterladen ppt "RUMBA Ressourcen- und Umweltmanagement in der Bundesverwaltung RUMBA Expo.08."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen