Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Meckel‘sches Divertikel

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Meckel‘sches Divertikel"—  Präsentation transkript:

1

2 Meckel‘sches Divertikel
F. Schier Kinderchirurgie Universität Mainz

3 Original-Prüfungsfrage
Welche der folgenden Aussagen über das Meckel-Divertikel trifft nicht zu? A Es ist bis zu 100 cm proximal der Ileozökalklappe im Ileum lokalisiert. B Die Inzidenz beträgt ca. 2 % in der Bevölkerung. C Es handelt sich um einen Rest des Ductus omphaloentericus. D Es kann zu einer Invagination kommen. E Häufig ist es mit einer Dickdarmdivertikulose verbunden.

4 - Aussackung am Dünndarm - meist am terminalen Ileum
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (1) ? - Aussackung am Dünndarm - meist am terminalen Ileum - echtes Divertikel (= hat alle Wandschichten. „Pseudo- Divertikel“ haben nicht alle Wandschichten, Muskularis fehlt. Erworben)

5 - 2 Fuß proximal der Ileozökalklappe
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (2) ? - 2 Fuß proximal der Ileozökalklappe (bzw. innerhalb 100 cm vor Ileozökalklappe)

6 - 2 inches lang, 2 cm Durchmesser
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (3) ? - 2 inches lang, 2 cm Durchmesser

7 - 2 % der Bevölkerung haben eines
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (4) ? - 2 % der Bevölkerung haben eines

8 - 2 Arten heterotoper Mukosa (Magenschleimhaut und Pankreasgewebe)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (5) ? - 2 Arten heterotoper Mukosa (Magenschleimhaut und Pankreasgewebe) hier: bei Beckwith-Wiedemann-Syndrom

9 - häufig mit noch anderen Fehlbildungen (hier: 2 Appendices)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (6) ? - häufig mit noch anderen Fehlbildungen (hier: 2 Appendices)

10 - häufig mit noch anderen Fehlbildungen (hier: bei Gastroschisis)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (7) ? - häufig mit noch anderen Fehlbildungen (hier: bei Gastroschisis)

11 rupturierte Omphalozele mit 3 Divertikeln
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (8) ? rupturierte Omphalozele mit 3 Divertikeln

12 Symptome (Schmerzen, Blutung) um so häufiger, je kleiner das Kind
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (9) ? Symptome (Schmerzen, Blutung) um so häufiger, je kleiner das Kind < 2 J: 50% 2-8 J: 35% > 8 J: 15%

13 präoperative Diagnosen: 35% "Ileus" 25% "Invagination"
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (10) ? präoperative Diagnosen: 35% "Ileus" 25% "Invagination" 20% "perf. Appendizitis 20% "Meckel"

14 Meckel-Divertikel was ist das (11) Video: • Definition • Symptome
• Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (11) Video:

15 Meckel-Divertikel was ist das (12) ? Meckel-Band zum Nabel
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (12) ? radiko-divertikuläres Rudiment: zieht vom Mesenterium zur Meckel-Spitze (Relikt der rechten A. vitellina) Meckel-Band zum Nabel „filum terminale“

16 Filum terminale kann Darm abschnüren
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel was ist das (13) ? Filum terminale kann Darm abschnüren

17 - massive peranale Blutung (frisch oder Teerstuhl) - Ileus - Bauch-
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel wie macht sich das bemerkbar (1) ? - massive peranale Blutung (frisch oder Teerstuhl) - Ileus - Bauch- schmerzen frisches Blut:

18 - Blutung hört von selbst auf - schmerzlos - viele Kinder brauchen
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel wie macht sich das bemerkbar (2) ? - Blutung hört von selbst auf - schmerzlos - viele Kinder brauchen Transfusion Teerstuhl:

19 - heterotope Mukosa (Magen oder Pankreas) macht Ulkus
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel warum Blutung peranal? - heterotope Mukosa (Magen oder Pankreas) macht Ulkus an der Grenze zur Dünndarm-Mukosa Dünndarm- Schleimhaut Blutungsquelle Ulkus Meckel Magen-Schleimhaut im Meckel

20 - manchmal Entzündung des Meckel
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel warum Schmerzen (1) ? - manchmal Entzündung des Meckel - vor allem, wenn Meckel lang und dünn ist - Kind sieht dann aus wie bei Appendizitis - auch Meckel-Perforation möglich perforiertes Meckel

21 - manchmal Invagination (2% aller Invaginationen)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel warum Schmerzen (2) ? - manchmal Invagination (2% aller Invaginationen)

22 - manchmal Ileus, durch Band Meckel zu Nabel
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel warum Schmerzen (3) ? - manchmal Ileus, durch Band Meckel zu Nabel

23 Rest bzw. Rückbildungsstörung des Ductus omphaloentericus
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel wie entsteht es? Rest bzw. Rückbildungsstörung des Ductus omphaloentericus

24 - massive peranale Blutung (okkulte Blutungen sind beim Meckel selten)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel wie gelangt man zur Diagnose? klinischer Verdacht: - meist Kinder unter 2 J - massive peranale Blutung (okkulte Blutungen sind beim Meckel selten)

25 - nur 4 % aller Meckel machen jemals Symptome
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel generell bei der Diagnosestellung... - nur 4 % aller Meckel machen jemals Symptome - die große Mehrheit bleibt stumm was könnte es sonst noch sein? Gerinnungsstörung, arteriovenöse Malformation, Crohn, Polyp, Darmduplikatur

26 - normalerweise im klinischen Alltag: „Meckel-Scan“
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel wie kann man die Diagnose erhärten? - normalerweise im klinischen Alltag: „Meckel-Scan“ Pertechnetium wird von allen Magenschleimhautzellen aufgenommen und in das Darmlumen abgegeben Magen Meckel Blase typischer Meckelscan

27 - Scan-Strahlenbelastung entspricht 2-3 Rö- Thoraxaufnahmen
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Nachteile des Meckel-Scans - Scan-Strahlenbelastung entspricht 2-3 Rö- Thoraxaufnahmen - Trefferquote nur % (auch wenn mit Gastrin stimuliert) - gibt irreführende Bilder bei Magenschleimhautentzündungen, Zysten, Duplikaturen, Invaginationen, Ulzera, AV-Malformationen etc.

28 - 1745 Littré beschreibt Meckel in Hernie
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Geschichte Hildanus beschreibt erstmals Meckel Littré beschreibt Meckel in Hernie Meckel (Anatom und Chirurg in Halle) identifiziert Divertikel erstmals als Relikt des Ductus omphaloentericus Salzer entdeckt erstmals ektope Schleimhaut erstmals Scan erstmals laparoskopische Entfernung

29 - es gibt alle möglichen Varianten des unvollständig
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Patho-Physiologie - es gibt alle möglichen Varianten des unvollständig zurückgebildeten Ductus omphaloentericus (Zysten, Ligamente etc) - das Meckel liegt immer antimesenterial - es ist breit oder schmal - hat gleiche Blutversorgung wie das Ileum - wer blutet, hat in 80% ektope Magenschleimhaut, in 5% ektope Pankreasschleimhaut - wer nicht blutet, hat nur in 10% ektope Magenschleimhaut

30 Meckel-Divertikel, Video
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel, Video ungewöhnlich: Meckel mit heterotoper Magenschleimhaut → Entzündung → Adhäsion zum Hoden → verhindert Deszensus → Kryporchismus

31 muß man überhaupt operieren?
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Therapie muß man überhaupt operieren? - ja: diejenigen, die klinisch auffallen mit Blutung, Invagination, Ileus, Entzündung - eigentlich nicht: diejenigen, die zufällig bei einer anderen Operation entdeckt werden (wissenschaftlich offene Frage)

32 Therapie: offene Chirurgie (1)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Therapie: offene Chirurgie (1)

33 Therapie: offene Chirurgie (2)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Therapie: offene Chirurgie (2)

34 laparoskopische Chirurgie (1)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel laparoskopische Chirurgie (1) Op-lay-out

35 laparoskopische Chirurgie (2)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel laparoskopische Chirurgie (2) Absetzen mit „stapler“

36 laparoskopische Chirurgie (3)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel laparoskopische Chirurgie (3) Meckel

37 laparoskopische Chirurgie (4)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel laparoskopische Chirurgie (4) Absetzen mit Stapler

38 laparoskopische Chirurgie (5)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel laparoskopische Chirurgie (5) Nahtreihe

39 laparoskopische Chirurgie (6)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel laparoskopische Chirurgie (6) Absetzen mit „Endoloop“

40 laparoskopisch-assistierte Chirurgie
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel laparoskopisch-assistierte Chirurgie innen laparoskopisch aufsuchen, am Nabel herausholen, außen resezieren, zurückschlüpfen lassen

41 so sieht die Nahtstelle einige Jahre später aus
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel so sieht die Nahtstelle einige Jahre später aus

42 - oft Magensonde für etwa 3 Tage
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel wie geht es nach der Operation weiter? - oft Magensonde für etwa 3 Tage (unter der Vorstellung, es werde die Nahtstelle entlastet, wenn der Mageninhalt vorübergehend nach oben abfließt) - früher ab 3./4. Tag Tee, dann „leichte Kost“, dann „normale Kost“, dann nach Hause - heute: meist direkt zu normaler Kost

43 - in der Literatur praktisch keine Langzeitkomplikationen bekannt
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Langzeit - Ergebnisse - ungewöhnlich gut - in der Literatur praktisch keine Langzeitkomplikationen bekannt

44 Original-Prüfungsfrage (1)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Original-Prüfungsfrage (1)  Welche der nachfolgenden Aussagen über Meckel-Divertikel treffen zu? 1 Im Kindesalter können intestinale Blutungen auftreten. 2 Quelle der Blutung kann eine Ulzeration heterotoper Magenschleimhaut sein. 3 Sie können durch eine Technetiumszintigraphie dargestellt werden. A  Keine der Aussagen 1 — 3 trifft zu. B  nur 1 ist richtig C  nur 1 und 2 sind richtig D  nur 2 und 3 sind richtig E  1 — 3 = alle sind richtig

45 Original-Prüfungsfrage (2)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Original-Prüfungsfrage (2) Welche der folgenden Symptome oder Erkrankungen sind typische Komplikationen, die durch ein Meckel-Divertikel im Kindesalter verursacht sein können? 1 schmerzlose massive rektale Blutung 2 Ileus 3 Invagination 4 Malabsorption 5 Perforation A nur 5 ist richtig B nur 2 und 3 sind richtig C nur 1, 2 und 4 sind richtig D nur 1, 2, 3 und 5 sind richtig E 1 — 5 = alle sind richtig

46 Original-Prüfungsfrage (3)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Original-Prüfungsfrage (3) Welche Aussage zu Meckel-Divertikeln trifft nicht zu? A Die meisten bleiben asymptomatisch. B Sie kommen bei etwa 2 % der Bevölkerung vor. C Sie enthalten häufig Magenschleimhautinseln. D Die Blutung ist eine typische Komplikation. E Die von ihnen ausgehenden Strangbildungen entsprechen der obliterierten A. und V. umbilicalis. A. und V. umbilicalis sind erster unterer Ast der Iliacagefäße. Obliterieren postnatal zu „Plica umbilicalis medialis“. „Plica umbilicalis mediana“ (oder media) ist der Rest des Urachus.

47 Original-Prüfungsfrage (4)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Original-Prüfungsfrage (4) Welche der folgenden Aussagen zum Meckel-Divertikel trifft nicht zu? A Es handelt sich um eine Rückbildungsstörung des Ductus omphaloentericus. B Es kann ektope Magenschleimhaut enthalten. C Es besteht bei 40% der Bevölkerung. D Mögliche Komplikationen sind Blutung, Perforation oder Entzündung. E  Es ist zumeist innerhalb der letzten 100 cm Ileum vor der Bauhin-Klappe zu finden.

48 Original-Prüfungsfrage (5)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Original-Prüfungsfrage (5) Welche der folgenden Aussagen über das Meckel-Divertikel trifft nicht zu? A Es ist bis zu 100 cm proximal der Ileozökalklappe im Ileum lokalisiert. B Die Inzidenz beträgt ca. 2 % in der Bevölkerung. C Es handelt sich um einen Rest des Ductus omphaloentericus. D Es kann zu einer Invagination kommen. E Häufig ist es mit einer Dickdarmdivertikulose verbunden.

49 Original-Prüfungsfrage (6)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Original-Prüfungsfrage (6) Welche der folgenden Aussagen zum Meckel-Divertikel trifft am ehesten zu? Es A handelt sich um eine Rückbildungsstörung des Ductus mesonephricus B kann ektope Magenschleimhaut enthalten C besteht bei 40% der Bevölkerung D handelt sich um ein Pseudodivertikel E findet sich aboral der Ileozökalklappe (Bauhin-Klappe) Ductus mesonephricus = Urnierengang. Von Vorniere gebildeter „Wolff‘scher Gang“. Wird beim Mann Ductus deferens. Phylogenese: Vorniere - Urniere - bleibende Nachniere

50 Original-Prüfungsfrage (7)
• Definition • Symptome • Physiologie • Embryologie • Diagnose • Geschichte • Pathophysiologie • Therapie • postoperativ • Ergebnisse • Prüfungsfragen Meckel-Divertikel Original-Prüfungsfrage (7) Ein Meckel-Divertikel findet sich A  als Ausstülpung des Ösophagus B am Duodenum C am Ileum D am Jejunum E am Colon transversum

51


Herunterladen ppt "Meckel‘sches Divertikel"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen