Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Rechnungsabschluss 2006. Ordentlicher Haushalt Motto Konservative Budgetierung mit erfreulichem Rechnungsabschluss Budgetiert war ein Überschuss aus dem.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Rechnungsabschluss 2006. Ordentlicher Haushalt Motto Konservative Budgetierung mit erfreulichem Rechnungsabschluss Budgetiert war ein Überschuss aus dem."—  Präsentation transkript:

1 Rechnungsabschluss 2006

2 Ordentlicher Haushalt Motto Konservative Budgetierung mit erfreulichem Rechnungsabschluss Budgetiert war ein Überschuss aus dem lfd. Jahr von: ,-- Tatsächlich: ,38 Überschuss das entspricht 7 % Abweichung von der Voranschlagssumme 2006 Maastrichtergebnis: laut Vorschlag: ,-- laut Rechnungsabschluss: ,97

3 Überschussberechnung Zuführung an ao. HH ,-- Überschussvortrag für 2007 (Sollüberschuss) , ,-- abzüglich Überschussvortrag aus ,62 Operatives Ergebnis ,38

4 Entwicklung operative Ergebnisse von 1997 bis ,--

5 Ordentlicher Haushalt Positive Effekte auf der Einnahmenseite: Deutlich höhere Ertragsanteile Deutlich höhere Kommunalsteuer NÖKAS-Refundierung (Einmaleffekt) Refundierung Banken (Einmaleffekt)

6 Ordentlicher Haushalt Kommunalsteuer , , ,826,4%Steigerung , ,03-1,2%Rückgang , ,422,4%Steigerung , ,770,5%Steigerung , ,21-3,2%Rückgang , ,556,2%Steigerung , ,384,6%Steigerung , ,809,7%Steigerung

7 Ordentlicher Haushalt Bundesertragsanteile , , ,602,9%Steigerung , ,5820,7%Steigerung , ,2735,9%Steigerung , ,541,0%Steigerung , ,51-2,6%Rückgang , ,76-0,4%Rückgang , ,06-2,9%Rückgang , ,684,8%Steigerung

8 Ordentlicher Haushalt JahrBruttosummePresseförder.Netto-ErtragErsatzzahl. Jahres(Netto) Ertrag , , , , , , , , , , , , , , , , , ,87741,56399, , , ,55265, , , , , , , , , , , , , , ,63 Werbesteuer

9 Ordentlicher Haushalt Positive Effekte auf der Abgangsseite (Top 10): AnsatztextNetto Ergebnis Veränderung zum Vorjahr AUSSTELLUNGEN SPRENGELBEITRÄGE FRIEDHOF TULLN HAK/HAS STRASSEN- U. WINTERDIENST GELDVERKEHR SCHIELE MUSEUM RAUMORDNUNG/-PLANUNG DENKMALPFLEGE MUSEEN IM MINORITENKLOSTER

10 Ordentlicher Haushalt 1Sprengelbeiträge NÖKAS Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen, Sozialhilfeumlage Gemeindeamt (zusammengef.) und Bauhof Gemeindestraßen und Radwege Volksschulen Kindergärten Straßenreinigung und Winterdienst Hauptschulen Öffentliche Beleuchtung und Uhren Musikschule Abgänge Top 10:

11 Ordentlicher Haushalt 1ERTRAGSANTEILE AN GEM.BUNDESABGABEN GEMEINDEABGABEN BEDARFSZUWEISUNGEN GEM. FAG FORSTGÜTER KANAL TULLN - ORTSNETZ (zweckgebunden – siehe Beschluss) VERWALTUNG GRUNDVERMÖGEN GELDVERKEHR WOHN- UND GESCHÄFTSGEBÄUDE EINRICHTG.U.MASSN.NACH D.STVO SONSTIGE MÄRKTE9.189 Die 10 größten Nettoeinnahmen

12 Ordentlicher Haushalt Die größten abgabenseiten Abweichungen VA- Ergebnis RA- ErgebnisVA zu RA 1 ORTSBILDPFLEGE STRASSENREINIGUNG/WINTERDIENST VOLKSSCHULE EINRICHTG.U.MASSN.NACH D.STVO DONAUBÜHNE AUSSTELLUNGEN HALLENBAD/EISLAUFPLATZ BEZUGSVORSCHÜSSE UND DARLEHEN BAUAMT SONSTIGE MASSNAHMEN (RATTEN- UND GELSENBEKÄMPFUNG)

13 Außerordentliche Haushalt Die größten Investitionen (gerundet): Kanal und Wasser ,-- Straßenbau ,-- ( ,--) Landesgartenschau ,-- Minoritenkloster (Ankauf, teilw. Adaptierung) ,-- Fachhochschule ,-- Straßenbeleuchtung ,-- Radwege ,-- Sonstiges ,-

14 Finanzierung AO Vorhaben Investitionsvolumen: rund 10 Mio Nettoneuverschuldung: 3,7 Mio = 37 % Man muss investieren, wenn es notwendig ist! Zwei Fragen, die mit JA beantwortet werden können: 1)Kann man sich derzeitige und zu erwartende Kreditbelastung leisten? 2)Stehen den Schulden Vermögenswerte gegenüber?

15 Außerordentlicher Haushalt Jahr Rechnungse rgebnis Schulden- art 1 Schulden- art 2 Schuldenst and/Beg.ZugangAbgang Schuldenst and/Ende , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,90 Hinweis: Schuldenstand unter Rechnungsergebnis

16 Außerordentlicher Haushalt Vorhaben Voranschlag 2006 Summe Einahmen Summe Ausgaben Abweichung Einn.- Überschuss Fachhochschule , , , ,76 Wasserversorgung , , , ,67 Straßenbau , ,66 Minoritenkloster Geschäftsgeb , ,98 Kanal Tulln BA , ,49 Straßenbeleuchtung , ,23 Wasserleitung BA , ,17 HL-Bahn, Innerstädt. Maßnahmen ,81 Ampelanl. Egon Schiele-Gasse , ,70 Abweichungen – Mehrausgaben

17 Außerordentlicher Haushalt Vorhaben Voranschlag 2006 Summe Einahmen Summe Ausgaben Abweichung Einn.- Überschuss Kanal Tulln BA , , , ,63 Tulln Offensive , ,39 Kanal Tulln, BA , , , ,74 Wasserleitung BA , , , ,87 Wasserleitung BA , ,00 Sporthalle AHS , , , ,00 Rotes Kreuz, Neub.Bezirksstelle , ,00 Rathaus Minoritenkloster , ,00 Kanal Tulln, Ergänzungen , , , ,13 Vereinshaus SV Langenlebarn , ,00 HAK-Umbau , , , ,25 Abweichungen - Minderausgaben


Herunterladen ppt "Rechnungsabschluss 2006. Ordentlicher Haushalt Motto Konservative Budgetierung mit erfreulichem Rechnungsabschluss Budgetiert war ein Überschuss aus dem."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen